Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Überraschungssieger

    Der Überraschungssieger

    Europacup2015_WinnerDer 24-jährige Franzose Robin Buffet ist der Überraschungssieger des hochklassig besetzten Europacupslaloms in Obereggen.

    Der 24-jährige Franzose Robin Buffet ist der Überraschungssieger des hochklassig besetzten Europacupslaloms in Obereggen. Nicht die von Weltmeister Jean-Baptiste Grange angeführten Favoriten holten den prestigeträchtigen Sieg auf der Oberholzpiste, auch nicht die hochgehandelten Schweden und Azzurri, sondern der weitgehend unbekannte Franzose, der am Sonntag beim Weltcupslalom in Val d’Isere 22. geworden war.

    Zweiter wurde mit einer Zehntelsekunde Rückstand der Schweizer Ramon Zenhaeusern, bereits Sieger des ersten Europacupslaloms der Saison. Auf dem dritten Platz landeten zeitgleich der Schwede Mattias Hargin und der Norweger Jonathan Nordbotten.

    Der Halbzeitführende Manuel Feller befand sich auf dem Weg zum sicheren Sieg, bevor er im Zielhang auf dem Innenski wegrutschte und ausschied. Schwer geschlagen wurden die Azzurri: Der Trentiner Andrea Ballerin war als Zwölfter ihr Bester – er fuhr mit der hohen Startnummer 50 auf den ausgezeichneten 12. Endrang, nachdem er den ersten Durchgang als 17. beendet hatte.

    Der Bozner Riccardo Tonetti, noch Sechster nach dem ersten Durchgang, wurde mit einer fehlerhaften Fahrt auf Rang 15 zurückgereicht, während Stefano Gross nach dem zehnten Halbzeitrang enttäuschender 17. wurde.

    Gross war nicht der einzige Favorit, der am Mittwoch hinter den Erwartungen blieb. Der Schwede Mattias Hargin, der in Obereggen traditionell gut fährt, war noch der einzige, der mit seinem dritten Platz die Ehre der Favoriten rettete und in Obereggen seinen bereits fünften Top-5-Platz herausfuhr. Hingegen schieden Giuliano Razzoli, Julien Lizeroux, Jens Byggmark und Cristian Deville schon im ersten Durchgang aus, Anton Lahdenperae folgte im zweiten Durchgang, während Markus Larsson 11., Jean-Baptiste Grange 13. wurde.

    Nichts mit dem Kampf um die vorderen Plätze hatte heuer auch der Obereggen-Sieger von 2013 und 2014 Axel Baeck zu tun – er wurde 24.

    Am Donnerstagabend um 20.05 Uhr sendet Raisport 1 einen zweistündigen Bericht über den Europacupslalom, kommentiert von Davide Labate und Paolo De Chiesa, inklusive Interviews und Analysen zum Rennen sowie Bildern aus dem Skigebiet.

    Der Europacupslalom von Obereggen wird einmal mehr seinem Ruf gerecht, ein halber Weltcup zu sein. Selten zuvor in der über 30-jährigen Geschichte war das Rennen so gut besetzt, obwohl eine exzellente Besetzung in Obereggen Tradition hat.

    Unter den exakt 102 Startern aus über 20 Nationen tummelten sich fünf Athleten aus den Top 10 der FIS-Weltrangliste und elf Athleten aus den Top 20. Die Kommentare der Trainer bei der Startnummernverlosung waren eindeutig: „Brutal!“ Oder: „Ist das ein Europacup oder ein Weltcup?“

    Die Top 10 von Obereggen 2015

    1) Robin Buffet (FRA) 1.50,09 Minuten
    2) Ramon Zenhaeusern (SUI) + 0,10
    3) Jonathan Norbotten (NOR) + 0,60
    3) Mattias Hargin (SWE) + 0,60
    5) Marc Gini (SUI) + 0,73
    6) Reto Schmidiger (SUI) + 0,82
    7) Dave Ryding (GBR) + 0,92
    8) Michael Ankeny (USA) + 1,13
    9) Robby Kelley (USA) + 1,31
    10) Mark Engel (USA) + 1,33

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen