Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die beste Bäckerin

    Die beste Bäckerin

     

    Silvia Sagmeister mit hds-Fachgruppenleiter Stefan Kuhn, Landesinnungsmeister-Stellvertreter Peter Mutschlechner und Landesinnungsmeister Johann Trenker (v.l.)

    Silvia Sagmeister mit hds-Fachgruppenleiter Stefan Kuhn, Landesinnungsmeister-Stellvertreter Peter Mutschlechner und Landesinnungsmeister Johann Trenker (v.l.)

    Silvia Sagmeister aus Reschen ist der beste Bäckerlehrling im Land. Mit rund 120 Mitgliedsbetrieben und über 260 Verkaufsstellen gehört die Südtiroler Bäckerinnung zu einer der bedeutendsten und traditionsreichsten Berufsgruppen in Südtirol.

    Landesinnungsmeister Johann Trenker und sein Stellvertreter Peter Mutschlechner präsentierten auf der diesjährigen Vollversammlung der Bäcker im hds ein umfangreiches Tätigkeitsbericht: Verschiedenste Messeauftritte, internationale Wettbewerbe, Lehrfahrten, Tagungen, Fortbildungen sowie der traditionelle Brot- und Strudelmarkt umfassten das Programm.

    Bei den verschiedenen Aktionen der Bäcker gehe es vor allem darum, die Bedeutung der heimischen Produktion und den Zusammenhalt in der Berufsgruppe zu stärken. Einige Bäcker haben sich zudem zu einer Interessensgruppe zusammengeschlossen, mit dem Ziel, die geografisch geschützte Angabe (g.g.A.) für gewisse Südtiroler Brotsorten, wie z.B. Schüttelbrot, zu erreichen.

    hds-Direktor Bernhard Hilpold betonte in seiner Begrüßung, dass immer mehr Discounter mit dem Werberuf „Frisches Brot“ aufhorchen lassen würden. Der Verband werde dieser Sache genauestens nachgehen, denn die Bezeichnung „frisches Brot“ sei klar in der Südtiroler Handwerksordnung definiert und geregelt.

    Alle waren sich einig, dass für die vielen heimischen Klein- und Familienbetriebe auf jeden Fall die Qualität der Produkte, die Regionalität, gut ausgebildetes Verkaufspersonal und eine gute Lehrlingsausbildung entscheidende Erfolgsfaktoren seien. Wesentlich sei auch die Sensibilisierung der heimischen Gastronomie für das Qualitätsprodukt Brot.

    Abschließend standen die Freisprechungsfeier der Bäckerlehrlinge und die Überreichung von 18 Gesellenbriefen auf der Tagesordnung.

    Die Gesellenbriefe erhielten u.a. auch Silvia Sagmeister aus Reschen, Aaron Platzer aus Mals und Christoph Schgör aus Naturns.

    Zudem wurden die besten Schüler der diesjährigen Abschlussklasse prämiert. Bester Lehrling war Silvia Sagmeister (arbeitet in der Bäckerei Angerer aus St. Valentin auf der Haide) mit der Endnote 7,9.

     

     

    .

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen