Du befindest dich hier: Home » Gemeinderatswahlen 2015 » Salvinis Schläger

    Salvinis Schläger

    Am Tag des Renzi-Besuchs leistete auch Lega-Chef Matteo Salvini seinen Parteifreunden Schützenhilfe – und löste dabei fast eine Schlägerei aus. DAS VIDEO.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (39)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Garuda

      Einfach beschämend, was da abläuft!

      Wo ist der bischof- und kirchenfreundliche Guggi, wenn seine Anhänger der Schwesterpartei solche Grußgesten zeigen?

      Wo ist denn das Entsetzen eines Pöders, wenn er solche Grußhaltungen sieht?

      Also nur mehr peinlich für Südtirol, denn in Österreich und Deutschland wären solche öffentliche Bekundungen strafbar.

    • landstreicher

      Wo sind denn die ganzen Forums-Schreier jetzt auf einmal? Alle in Piazza Matteotti?

    • Radio Eriwan

      Man braucht nur an Bossi und seine Söhne denken, wie sie sich an staatlichen Parteigelder genüsslich vergnügt haben und das als Partei der Saubermänner/Frauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      • dana

        Derzeit bedienen sich Pd – Angehörige und dessen Koalitionspartner. Tangenti bei der EXPO, bei den Infrastrukturprojekten von RIF, TAV, Autobahn-, Küstenschutz-, Tunnelbauten, … und vieles mehr.

    • ......

      Vollkommen überzeugt!!!! Ich wähle die Lega!!!!

    • Felix Austria

      … ein faschistoides Pack in einer faschistoiden Architektur
      passt doch alles … applauso !!

    • ......

      Und nebenbei, ihr braucht Bonazza hier nicht als faschistischen raudi darzustellen, jeder der ihn kennt weiß es besser. Seit Monaten Jahre bringen er und seine Kumpels essen den Alten die kein Geld haben. Tagtäglich.

    • Toto

      jojo…“roma ladrona“ wia dor Bossi und seine Jünger gruafn hobn….und derweil??!!. drweil sein di legistn nix besser wia olle ondern oppositionelle,im gegentoal: vor a poor Wochn hobn se in dr Lombardei a Referendum obkoltn zur Obschoffung der Regionen mit Sonderstatut,wia z.B. Aosta, Sizilien,Friaul und Trentino-Südtirol….und die Mehrheit hot fir die Obschoffung gstimmp… Salvini i sog dir iatz eppes so dasses a versteasch “ á Salvini…ma vátene a casa,va “
      erster ins in Dreck ziachn welln, donn herkemmen und um insere Stimmen bettlen…
      des erinnert mi stork an den Rentenskandal bei ins…gewisse Oppositionen,wos lai mit roat weissem Fahndl und blauen Schurz ummerlafen,wos in dr Bar an Braunen mit Milch stott an Macchiato bstelln,wos zu a Pizza “ belegtes Fladenbrot „sogn, af amol olles “ Fratelli d´italia “ sein,sobold es drum geat INSERE Millionen einzusacklen… des isch zu schamen,und des zoag,dass de Leit weder an Rückrad no nix hobn…. fir 2 Kreizer in Orsch verkafn…
      Bravo,mó la fest puó continuá

      • Stefan77

        Bin kein Freund der Lega, aber dieses „Referendum“ hat der PD der Lombardei abgehalten, also bitte bei der Wahrheit bleiben.
        Nur gut, dass die SVP beim Rentenskandal keine Verantwortung hat obwohl sie seit ca. 70 Jahren ständig Teil der Regierung ist, obwohl die Frau Thaler (=SVP-Mitglied) die Reform (offiziell) ausgearbeitet hat, obwohl die größten Schweinereien im Regionalratpräsidium stattfanden wo keine deutschen Oppositionelle drinnen waren jedoch die gewissen Herren Mussner Munter, obwohl die große Mehrheit der Rentenempfänger SVP-Mitglieder sind, obwohl die meisten Rekurssteller bei der SVP sind.
        Wenn Leute wie Sie die Mehrheit in Südtirol repräsentieren, braucht sich die SVP wahrlich keine Sorgen machen, in Zukunft die Macht abgeben zu müssen.

    • Saggra

      Dumm ist nur, dass sich von den Populisten (auch in Südtirol haben wir einige politische „Schreier“) immer noch Leute blenden lassen.

      • franzl.

        italien hot a groaßes problem. und zwor das di leit in ollen provinzen (a südtirol) sautumm sein,
        si schrein zwor olle groaß ober bei di wohlen ziachen si in schwonz in und rennen ind die „dorfschreier“ noch..

        zu schamen

        • Andreas

          Lern mal richtig schreiben bevor Du andere als tumm bezeichnest

          • Flötzinger

            @Andreas: sei bitte nicht so kleinlich, ich finde das Wort „tumm“ ziemlich treffend und ausdruckstark. Die Lega ist längst keine föderalistische Partei mehr, sondern das, was sie im Grunde immer war, ein Haufen rechter Populisten alà Haiderscher FPÖ. Der ständig präsente „römische Gruss“ ist mit Föderalismus nicht kompatibel, und diese Leute stehen für mich für einen rechten Sozialismus, welchen ich bei uns auf keine Fall haben möchte, gleich wenig wie ich einen linken Sozialismus möchte.

            • Andreas

              Mein Kommentar hat nichts mit seiner politischen Meinung zu tun, sondern damit, dass ich es nicht cool oder angemessen finde, wenn jemand in einem Forum Dialekt verwendet.

              Wenn jemand sich anmaßt, andere als „tumm“ zu bezeichnen und zusätzlich „zu schamen“ schreibt, sollte er dies wenigstens in einer allgemein verständlichen Sprache tun.

          • Sauguet

            Andreas, du kritisierst den franzl, weil er in deinen Augen nicht richtig schreibt. In seinen paar Zeilen ist mehr Sinnhaftes enthalten, als du bis jetzt, in deinen endlosen Kommentaren zustande gebracht hast.

            „Ich schreibe dir einen langen Brief, weil ich keine Zeit habe, einen kurzen zu schreiben.“
            J.W.von Goethe

            • Andreas

              Ist reine Ansichtssache ob man etwas sinnvoll findet oder nicht, es ist Dir freigestellt es so zu sehen.
              Bedenke aber, dass nur weil Du manches nicht verstehst, es nicht zwingend sinnlos sein muss.

          • Aha

            @ Andreas
            „Tumm, plem plem, ………………..sautumm!! = tirolerisch

      • svp - 70 jahre käse

        In Südtirol blendet die svp.

    • ......

      Und ich hoffe dass viele checken dass die neue Südtiroler klotzpartei geschaffen ist jetzt um die verlorenen SVP stimmen aufzufangen. Das schlimmste für SVP währe wenn die Lega gewinnt.

    • Andreas

      @—–
      Du verteidigst also den bunten Kasper Bonazza und schreibst von einer neuen Klotzpartei.
      Was genau gibt es beim Faschistengruß, welcher z.B. in D strafbar ist, zu verteidigen und wer oder was ist die neue Klotzpartei?

      Die Lega kann nebenbei nicht gewinnen, es gibt in BZ zwar einige Leuchten von beiden Sprachgruppen, doch sicher nicht so viele um eine Mehrheit zu erreichen.

    • goggile

      salvini ist der neue top mann gegen renzi pinocchio

      • dulio

        Die LEGA hat 10 Jahre lange mit Berlusca gezeigt, wie sie den Föderalismus verbreiten wollten.

        Il „Trota“ und sein Vater haben bewiesen was die LEGA ist. LEGA ladrona, Diamanten, Gold und Geld haben sie sich aus ROM geholt und dann noch die Frechheit besitzen ROM ladrona zu sagen.

        Vergleichbar bei uns mit der FH, die waren auch die sauber Männern/Frauen bis zur Rentegeschichte!

        Bei diesen Fundamentalisten im Bild muss aufgräumt werden. Ich hoffe, dass der Quästor endlich gegen diese vorgeht, solche gesten brauchen wir nicht hier in Südtirol.

        Nicht auf deutscher und nicht auf italienischer Seite!

    • Exup

      Fakt ist, wer auch immer von den Politikern den Mund aufmacht, es kommen immer nur Lügen, Lügen und nochmals Lügen über deren Lippen.

      Fakt ist auch, das alle Politiker ünwählbar sind, egal ob Rechts, Mitte oder Links.
      Aber das scheint ja gar niemanden zu unteressieren!

      • Andreas

        Doch, nur bringt Deine Erkenntnis nicht wirklich viel, da wir keine Alternative haben und eine solche auch nicht von einem Tag auf den anderen umgesetzt werden könnte.
        Dieses Problem hat aber nicht nur Italien, sondern es besteht weltweit.

        Schau Dir mal an was sich Mutti Merkel und Kumpanen bei der jetztigen NSA/BND Affäre geleistet hat, noch verlogener gehts wohl nicht.

      • Simone

        Stell dir vor, es sind Wahlen und keiner geht mehr hin.

      • Darwin

        Man darf Politiker nicht Lügner nennen, man muss es umschreiben………

    • THEMA

      Habe ich mir doch gedacht dass das goggile ein Faible für die Faschisten hat. Gleich und gleich
      gesellt sich gern.

    • Spaltpilz

      Ich nehme mal an, dass:

      1. Salvinis Thesen von Leitner geäußert, viel Beifall bei den meisten Kommentarschreiber finden würden.
      2. Im Verhältnis zum Heider (bedenkt man was er Kärnten angetan hat), sind die Bossis Weisenknaben.
      3. Deutschland als Vorbild beim Kampf gegen Rechtsradikalismus herzunehmen, geht überhaupt nicht.
      Denn:
      In Rheinland-Pfalz hat heute Nacht wieder ein Heim gebrannt.
      http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/rheinland-pfalz-asylbewerber-anschlag
      In Sachsen Anhalt musste ein Bürgermeister zurücktreten. Er wurde von NPD Leuten ständig attakiert, die Bürger aber schauten weg.
      http://www.focus.de/politik/deutschland/kommunen-buergermeister-tritt-wegen-nazi-anfeindungen-zurueck_id_4533284.html
      Die NSU ermordete mit Hilfe des Inlandsgeheimdienstes 10 Jahre lang Türken.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Todesopfer_rechtsextremer_Gewalt_in_Deutschland
      Am 1. Mai gab es einen Überfall auf eine Kundgebung.
      http://www.focus.de/politik/deutschland/1-mai-im-news-ticker-krawalle-am-1-mai-in-berlin-kreuzberg_id_4651294.html
      Das nächste Mal bevor man Deutschland und Österreich bejubelt und Italien bekotzt, informieren!

      • Andreas

        Spaltpilz, Deine Feststellungen zu Deutschland sind in der Sache richtig, doch etwas sehr dramatisch formuliert.

        Der Bürgermeister hatte Angst um seine Familie und ist deshalb zurückgetreten, die Bürger können da wenig dafür. Nebenbei wurde kurz danach dort ein Asylantenheim angezündet, wo aber nur 1 Bewohner war und der nicht zuhause.

        Der NSU Skandal läuft noch und es wird geklärt wie sehr einzelne Leute des Verfassungsschutzes darin verwickelt sind. Es ging von 2000 bis 2006 und es wurden 8 Türken und 1 Grieche ermordet.

        Die 1.Mai Schlägereien sind Tradition, die schlagen sich bei diesen schon seit Jahrzehnten einmal mehr, einmal weniger die Köpfe ein, nicht wirklich relevant.

        Nebenbei, Focus ist die Bild der Zeitschriften.

    • Garuda

      Einfach nur zum Schämen für Südtirol, dass solche faschistoiden Leute und hier die Fan-Kommentatoren auf diesem Blog so laut und ungestraft schreien und hetzen dürfen.

      Einfach nur schlimm!

      Aber da bleiben die Fler und STFler und Unionler alle schön still und verurteilen diesen faschistoiden Abschaum nicht.

      Traurig, traurig.

    • Ein zahlender Bürger

      Bin zwar weder „Faschistoid“ noch dessen Gegenstück, aber nach dem Attentat in Paris haben alle laut wegen Meinungsfreiheit geschrien. Gilt diese Freiheit nicht für alle ?

      • Garuda

        @Ein zahlender Bürger

        Wenn es um die volle Wahrung der Menschenrechte geht, hört sich Meinungsfreiheit auf.

        Erst Recht dann, wenn Gesten und Verherrlichung von antidemokratischen, faschistoiden und Menschen verachtenden Systemen Achtung, Respekt oder gar Verherrlichung entgegen gebracht werden.

        Jede linksfaschistoide und rechtfaschistoide Diktatur in der Vergangenheit und in der Gegenwart ist auf das tiefste abzulehnen. Vonwegen Meinungsfreiheit: Das ist die Diktion dieser faschistoiden AnhängerInnen, denn mit genau demselben Argument leugnen sie die Existenz von Gaskammern im Nazi-Reich und den Genozid an der jüdischen Bevölkerung, denn nach deren Ansicht herrscht doch Meinungsfreiheit in einem liberalen, demokratischen, aufgeklärten Staate.

        Vonwegen: Das Ergebnis von 2 + 2 ist definiert und festgelegt, das bedarf keiner Meinungsfreiheit, sodass vielleicht 5 oder gar 6 als Summe herauskommen könnte.

        Nun etwas klarer?

    • Franz

      Nun ich bin kein Legaanhänger, aber in Sachen Immigrtion bzw. Rom, hat er wohl nicht unrecht.
      Und unter anderem ist Salvini zu verdanken, dass das Verfassunggericht jetzt zumindest zum Teil das Fornero Pensiongesetz gekippt hat, und somit die Rentner auf einer Angleichung ihrer Pensionen an der Inflation hoffen dürfen. Was die heuchlerische Ministerin Fornero mit Monti den Rentnern ungerechter genommen haben.( laut Urteil des Verfassungsgerichts ).

    • Clown

      …..wenn ich Meran heute sehe- muss ich wohl die Partei wählen welche sich mit Problemen der Zuwanderung ausseinandersetzt. Also Lega- mein Favorit.
      Da sind die SVP Themen oft lachhaft dagegegen- die trauen sich nicht einmal über Zuwanderer und sozialer Ungerechtigkeit zu sprechen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen