Du befindest dich hier: Home » Sport » Silvias Medaille

    Silvias Medaille

    Das Podium mit Silvia Weissteiner (Fotos: Colombo)

    Das Podium mit Silvia Weissteiner (Fotos: Colombo)

    Silvia Weissteiner aus Gasteig hat am Sonntag bei den Cross-Italienmeisterschaften in Fiuggi die Bronzemedaille errungen.

    Mit einer Bronzemedaille kehrt Silvia Weissteiner von der Cross-Italienmeisterschaft in Fiuggi zurück.

    Die 35-Jährige aus Gasteig musste sich am Sonntag bei der “Festa del Cross”, bei starkem Wind und Dauerregen, nur der neuen Italienmeisterin Sara Dossena und Federica Dal Ri geschlagen geben. Agnes Tschurtschenthaler belegte den sechsten Rang.

    Campionato Italiano di Corsa Campestre Cross per StaffetteIn Fiuggi waren rund 2000 Athleten aus 236 Vereinen am Start. Tagesschnellste beim Damenrennen der Allgemeinen Klasse (8 km) war die Kenianern Hellen Jepkurgat in 27.21 Minuten, vor Claudette Mukasakindi aus Ruanda (27.47). Dritte und neue Italienmeisterin wurde Sara Dossena in 27.59 Minuten. Die Triathletin aus der Lombardei setzte sich mit 7 Sekunden Vorsprung auf Federica Dal Ri und 17 auf Silvia Weissteiner durch. Die Wipptalerin holte Bronze, ausgezeichnete Sechste wurde Agnes Tschurtschenthaler aus Sexten, 33 Sekunden hinter Dossena.

    Bei den Männern gewann Andrea Lalli den Titel. Der „Azzurro“, der 2012 Cross-Europameister war, legte die 10-km-Strecke in 29.55 Minuten zurück. Markus Ploner vom ASV Sterzing landete mit 2.30 Minuten Rückstand auf dem 37. Platz.

    Daniel Pattis belegt in der Altersklasse U18 den sechsten Platz

    In den Jugendkategorien sticht der sechste Platz von Daniel Pattis in der Altersklasse U18 heraus. Anna Stefani aus Sterzing, sie startet für die Forstwache, wurde hingegen Siebte bei den U23, während Sophia Zingerle von der SG Eisacktal bei den U18 den 10. Rang einnahm.

    Ran 16 für die Südtirol-Auswahl bei der U16-Regionen-Trophäe

    In Fiuggi fand am Wochenende auch die U16-Regionen-Trophäe statt. Die Lombardei war nicht zu schlagen, gewann sowohl die Herren- als auch die Damenwerung und natürlich die Kombination vor Latium und Piemont. Südtirol kam über den 16. Platz nicht hinaus. Bei den Damen reichte es schlussendlich zum 13. Rang, bei den Männern wurde Südtirol 18. Das beste Einzelergebnis erzielte Emma Elisabeth Garber vom Sportclub Merano mit dem 22. Platz.

    Ergebnisse Cross-Italienmeisterschaft – Fiuggi

    Allgemeine Klasse Männer (10 km)

    1. Andrea Lalli (Fiamme Gialle) 29.55
    2. Jamel Chatbi (Atlertica Riccardi Milano) 30.16
    3. Said El Otmani (Atletica Reggo) 30.33
    4. Markus Ploner (ASV Sterzing) 32.25

    Allgemeine Klasse Damen (8 km)

    1. Sara Dossena (Atletica Brescia 1950) 27.59
    2. Federica Dal Ri (Esercito) 28.06
    3. Silvia Weissteiner (Forestale/Vipiteno) 28.16
    4. Fatna Maraoui (Esercito) 28.23
    5. Valeria Roffino (Fiamme Azzurre) 28.28
    6. Agnes Tschurtschenthaler (ASV Sterzing) 28.32

    U23 Männer (10 km)

    1. Yassine Rachik (Atletica Cento Torri Pavia) 31.04
    2. Italo Quazzola (Atletica Piemonte) 31.04
    3. Osama Zoghlami (CUS Palermo) 31.45

    U23 Damen (8 km)

    1. Francesca Bertoni (AS La Fratellanza) 29.02
    2. Martina Merlo (CUS Torino) 29.10
    3. Sveva Fascetti (Atletica Brescia) 29.18
    4. Anna Stefani (Forestale/Vipiteno) 29.48

    U20 Männer

    1. Yeman Crippa (Fiamme OroValsugana) 25.15
    2. Yohannes Chiappinelli (Atletica Siena) 25.25
    3. Said Ettaqy (Atletica lucca) 25.35
    4. Marco Spagnolli (Athletic Club 96 Bolzano) 28.20
    5. Lukas Trenkwalder (ASV Sterzing) 30.29

    U20 Damen

    1. Nicole Reina (Pro Patria Milano) 21.50
    2. Federica Sugamiele (CUS Palermo) 22.04
    3. Roberta Ciappini (CSIU Morbegno) 22.42
    4. Alexandra Larch (ASV Sterzing) 23.43
    5. Anna Lena Hofer (ASV Sterzing) 24.35
    6. Verena Stefani (ASV Sterzing) 25.25
    7. Vera Mair (ASV Sterzing) 25.52

    U18 Männer

    1. Nfamara Njie (Tre Casali San Cesario) 15.53
    2. Sergiy Polikarpenko (Atletica Piemonte) 15.56
    3. Matteo Schiavone (Atletica Monza) 15.56
    4. Daniel Pattis (Läuferclub Bozen) 16.13
    5. Simon Mair (Südtiroler Laufverein) 16.38
    6. Raphael Ioppi (Südtiroler Laufverein) 17.05
    7. Thomas Gasser Messner (Südtiroler Laufverein) 17.38
    8. Paul Kelderer (Südtiroler Laufverein) 18.03
    9. Simone Pilloni (CSS Leonardo Da Vinci) 18.53

    U18 Damen

    1. Marta Zenoni (Atlöetica Bergamo 1959 Creberg) 14.19
    2. Francesca Tommasi (Atletica Insieme New Foods Verona) 14.26
    3. Elena Raluca Lacatusu (ACSI Italia Atletica) 14.49
    4. Sophia Zingerle (SG Eisacktal) 15.13
    5. Stefanie Auer (ASC Berg) 16.49
    6. Maria Moser (Lauffreunde Sarntal) 18.15
    7. Katharina Kienzl (Lauffreunde Sarntal) 19.06

    Trophäe der Regionen

    Mannschaftswertung Männer und Damen

    1. Lombardei 752 Punkte
    2. Latium 709
    3. Piemont 599
    4. Südtirol 324

    U16 Männer

    1. Michele Maltese (Sizilien) 9.46
    2. Francesco Guerra (Latium) 9.48
    3. Marco Pastore (Lombardei) 9.48
    4. Gabriel Brugnara (Südtirol/SAF Laives) 10.40
    5. Alexander Paris (Südtirol/SG Eisacktal) 11.02
    6. Alessio Dainese (Südtirol/ASC Berg) 11.07
    7. Patrick Baù (Südtirol/SG Eisacktal) 11.20

    U16 Damen

    1. Nadia Battocletti (Trentino) 7.10
    2. Ludovica Cavalli (Ligurien) 7.11
    3. Giada Romano (Toskana) 7.23
    4. Emma Elisabeth Garber (Südtirol/SC Meran) 7.45
    5. Federica Cavalli (Südtirol(SAF Bolzano) 8.24
    6. Nadja Auer (Südtirol/ASC Berg) 8.25
    7. Vera Chiusole (Südtirol/SC Meran) 8.32
    8. Lisa Schrott (Südtirol/ASC Berg) 8.49

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen