Du befindest dich hier: Home » Politik » „Völlig daneben“

„Völlig daneben“

SVP-Obmann Philipp Achammer übt harsche Kritik am „unverantwortlichen Verhalten“ der Lega in Rom: So etwas gehe gar nicht.

„Das was die Lega macht, ist völlig daneben“, kommentiert SVP-Obmann Philipp Achammer, der die Schuld für die Krise in Rom bislang nur bei den Grillini sah.

„Den eigenen politischen Preis in die Höhe treiben und dabei sehenden Auges eine Regierungskrise in Kauf nehmen, in einer Zeit, in der sich dieser Staat eine solche nicht leisten kann – das geht gar nicht. Ganz egal von welcher Seite so ein unverantwortliches Handeln kommt.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (22)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • erich

    Wenn Herr Achammer solche Aussagen trifft, dann gibt es nur zwei Gründe: Entweder er gaukelt dem Volk etwas vor, was es gerne hört, oder er ist Lichtjahre davon entfernt, von dem um was es in Rom wirklich geht.

    • besserwisser

      @erich: es wird wohl beides zutreffen. die erkenntnis wen das edelweiss sich als koalitionspartner ins boot geholt sein dürfte wohl hoffentlich nicht neu oder überrraschend sein.

  • steve

    Die Putinverehrerpartei Lega ist zu einer rechtsextremen, faschistischen Gruppierung verkommen, die Chaos schüren will.

    Mit Ausländergeschimpfe wird geködert, um die eigene Agenda durchzubringen.

  • nix.nuis

    Kommt er endlich drauf mit wem sie sich da in ein Boot gesetzt haben…
    Mancher braucht eben ein bisschen länger…
    Obwohl sich Salvini und der Du-Philipp aufgrund der ähnlichen Ausgangsposition eigentlich gut verstehen müssten…

  • foerschtna

    Es ist ja völlig egal wer da unten regiert. Dieser Staat hat so oder so fertig. Der what-ever-it-takes-Mario hat bereits in seiner Zeit als EZB-Präsident den Untergang des Euro eingeläutet, als Ministerpräsident hat er die italienische Rekordverschuldung noch einmal ordentlich nach oben geschraubt und als Draufgabe auch noch die Gesellschaft mit seinen unsäglichen Impfpflichtdekreten gespalten. Wie man so einen als Retter der Nation feiern kann ist unbegreiflich. Aber es wird sich auch jetzt wieder eine alte Wahrheit der italienischen Politik ihren Weg bahnen: Es wird nichts Besseres nachkommen. Und die Abwärtsspirale wird ihren Lauf fortsetzen.

  • criticus

    Aber aber, das sind doch hier in Südtirol eure Koalitionspartner, oder? Mit denen habt ihr und besonders einige Senatoren der SVP gerne „herumgepacktelt“. Und bis heute hat die SVP das „moralische Grundsatzschreiben““ für die Koalition mit Lega nie veröffentlicht. Schauens Herr Achammer, was Sie da sagen schert die in Rom am wenigsten.

  • schwarzesschaf

    Keine angst wir werden demnächst von vollidioten regiert

  • goldfinger

    auf wen ist die SVP im Landtag nochmal angewiesen?

  • rowa

    Die Rechnung von Salvini ist recht simpel: Bevor er weiter Wähler Richtung Fratelli d’Italia verliert muss er Neuwahlen vom Zaun brechen.

  • andreas1234567

    Hallo zum Morgen,

    wenn es in Rom wirklich zu einem Rechtsrutsch kommt (und jeder der rechnen kann weiss FI,Lega und Fratelli kommen auf 55-60 %) wird den Autonomieverschenkern aus der kunterbunten Riege auf einmal böse Worte wie „Südtiroler Sonderwege“ oder gar „Los von Rom“ über die Lippen gleiten.
    Und Politiker welche auf die Parole „das Denken werden wir uns schenken, Rom wird uns lenken“ gesetzt haben ergreift gewiss die Panik..

    Wenn sich die Rechtsnationalen in Rom etabliert haben werden sie auch die tolle Überwachungsmaschinerie aus Grünpässen, Kameras mit Gesichtserkennung und die Millionen an Hobbypolizisten für ihre Zwecke nutzen..
    Danke an alle die das begeistert unterstützt haben..

    Gott schütze Südtirol

    • yannis

      Ergänzung:

      Der DE GRÜNE Cem Özdemir hat kürzlich auch behauptet daß sie die derzeitige Situation ( Energiekrise, Ukrainekrieg, Inflation usw) von der Vorgänger-Regierung „geerbt“ hätten,
      Ist im großen und ganzen wohl so, NUR die „Vorgänger“ haben dies unter tosenden Beifall seiner Links/Grünen Sekte ohne den kleinsten Widerstand durchziehen können……..
      Im finden eines Schuldigen sind auch die Grünen niemals verlegen.

  • yannis

    >>>>>> sich die Rechtsnationalen in Rom etabliert haben werden sie auch die tolle Überwachungsmaschinerie aus Grünpässen, Kameras mit Gesichtserkennung und die Millionen an Hobbypolizisten für ihre Zwecke nutzen……

    Natürlich, liegt in der Natur der Sache, bislang hat noch jeder die gemachte Erbschaft direkt ohne Übergang genutzt

  • goggile

    +++goggileNEWS+++

    FINGERLE HEBEN TUEN WIR NICHT !

  • keinpolitiker

    Es wäre für Draghi auch anders gegangen, wäre er der Lega in Rom etwas entgegen gekommen.

    Ausschlaggebend waren doch die Waffenlieferungen in die Ukraine und diese befürworten nur wenige Italiener. Hätte die Ukraine keine Waffen mehr und würde Szelensky in der Ukraine abgesetzt, wäre diese ganze Kriegstreiberei schon lange vorbei. Die Amis wollen dort ja keinen Frieden und Szelensky ist der Handlanger der Amis und wir Europäer zahlen für dieses ganze Chaos.

    Die Ukrainer kaufen russisches Gas und Europa sanktioniert es, wie blöd muss man sein, sich von so einem faschistischen Kriegstreiber wie Szelensky verarschen zu lassen?

    • wollpertinger

      Es ist interessant zu beobachten, wie viele von Putin finanzierte Trolle hier ihr Unwesen treiben. Wenn Putin mit seinen Geldspritzen die 5 Sterne und die Lega dazu bringen konnte, der ukrainefreundlichen Draghi zu stürzen, dann fallen ein paar Brosamen auch für die Südtiroler Troll-Idioten ab.

      • goldfinger

        Der allergrößte Troll hier scheinst dann wohl du zu sein…

      • alexius

        Wolpertinger man muss nicht Putin Troll sein nur weil man eine andere Meinung hat. Die Waffenlieferungen müssen auch meiner Meinung nach sofort beendet werden
        Warum?? Schau dir die letzte Diskussion mit Precht und Lanz an. Precht verweist auf Fakten und wer das nicht glauben oder verstehen kann darf sich in der Ukraine freiwillig melden!!

    • lagrein

      Ah, Täter-Opfer-Umkehr a la Lawrow. Der Jude, dessen Familienangehörige im KZ zu Tode kamen, ist jetzt also der „faschistische Kriegstreiber“. Sag mal, keinpolitiker: Was zahlt Dir Putin für solche Posts?

  • kurtohnegurt

    herr achammer, anstatt sich mit den grünen zusammenzutun, wie unsere nachbarn in tirol, verbündet ihr euch mit der lega. die lega ist wiederum verbündeter der fratelli d italia, deine partei wird noch augen machen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen