Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Super-Stürmer

Der Super-Stürmer

Francesco Galuppini mit FCS-Sportchef Paolo Bravo

Der FC Südtirol verpflichtet mit Francesco Galuppini einen Top-Stürmer. Der 28-Jährige hat in der ersten Saisonhälfte 14 Treffer erzielt.

Der FCS will es wissen!

Mit Francesco Galuppini hat Südtirols einziger Profi-Fußball-Club einen der besten Stürmer der gesamten Serie C verpflichtet.

Der in Brescia geborene Angreifer, welcher in der ersten Saisonhälfte 14 Meisterschaftstreffer für Renate erzielte, unterzeichnet einen Zweieinhalbjahresvertrag

Galuppini wurde am 17. Oktober 1993 in Brescia geboren und ist im Stadtviertel Urago Mella großgeworden.

Auf Wunsch von Fabio Paratici, damals enger Mitarbeiter von Giuseppe Marotta, erwarb Sampdoria Genua im Jahr 2009 seine Spielerrechte Galuppinis von Lumezzane.

In seiner Zeit mit den Junioren der „Blucerchiati“ spielte Galuppini u.a. mit Simone Zaza und Mauro Icardi zusammen.

In der darauffolgenden Spielzeit stürmte er für die „Primavera“ von Chievo Verona.

Zu Beginn der Saison 2012/13 kehrte Galuppini zu Lumezzane zurück, um dort seine erste Meisterschaft als Profifußballer (Serie C) zu bestreiten. Nach zwei Spielzeiten mit insgesamt 33 Einsätzen und fünf Treffer wechselte er zuerst zu Real Vicenza und später zu Feralpisalò.

Daraufhin bestritt Galuppini mit Piacenza und Ciliverghe zwei Meisterschaften in der Serie D, wobei ihm im Jahr 2017 derBallon d’Or der Amateure übergeben wurde.

In jenem Sommer unterzeichnete Galuppini einen Dreijahresvertrag mit Parma.

Nach der Sommervorbereitung mit Alessandro Lucarelli & Co. wechselte er auf Leihbasis zu Modena.

Infolge der Insolvenz des Clubs bestritt Galuppini die Rückrunde im Dress von Cuneo.

Die Saison 2018/19 stürmte der in Brescia geborene Angreifer für Ravenna, ehe er im Sommer 2019 zu Renate in den Kreis A der Serie C wechselte.

In den letzten zweieinhalb Jahren mit den „Pantere“ brachte es Galuppini auf 92 Einsätze, 42 Treffer und 15 Torvorlagen.

Francesco Galuppini

„Ich bin hier um meine bisherige Aufgabe fortzuführen, nämlich Tore zu schießen. Die Jungs hier waren in der ersten Saisonhälfte die stärkste Mannschaft. Das muss jetzt auch bis zum Ende der Meisterschaft bewiesen werden. Ich bin hier um dem Team dabei zu helfen“, meinte Galuppini bei seiner Ankunft im FCS Center.

„Ich stelle mich dem Trainer und den Teamkameraden voll und ganz zur Verfügung, denn auf uns wartet eine äußerst anstrengende zweite Saisonhälfte. Es stehen viele Englische Wochen auf dem Programm, da muss man sich jedes Malaufs Neue beweisen. Ich kenne den FC Südtirol, die diesjährige Begegnung war eine sehr, sehr anstrengende. Nun bin ich teil der Mannschaft und hoffe, dem Projekt etwas beitragen zu können. Das Trainingszentrum hat mich besonders beeindruckt! Ich werde es nutzen, um mich auch auf persönlicher Ebene weiterzuentwickeln“

Galuppini wird beim FC Südtirol mit der Trikotnummer 14 auflaufen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen