Du befindest dich hier: Home » News » Zwei gerettete Leben

Zwei gerettete Leben

Genevieve hat von 9. bis 14. Dezember auf der Corona-Intensivstation um ihr Leben und um das Leben ihres ungeborenen Babys gekämpft. DAS VIDEO.

Der Filmemacher Andrea Pizzini („Wellenbrecher“) hat ein neues Video ins Netz gestellt.

In dem Video erzählt Genevieve, wie sie auf der Covid-Intensivstation in Bozen um ihr Leben und um das Leben ihres ungeborenen Babys Lilly Anne gekämpft hat.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (59)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • luis2

    Der Filmemacher Andrea Pizzini möchte wohl sich selber mehr in die Öffentlichkeit bringen,
    Ein solcher Film wo es um persönliche Schicksale geht hat in einer Klatschzeitung nichts zu suchen.
    Gefundenes Fressen für Hetzkampagne der Presse.

    • besserwisser

      @luigi:
      1. wenn es ihnen nicht gefällt: einfach nicht anschauen. die medien erstellen ein informations und unterhaltungsangebot das sie nutzen können, oder eben auch nicht. noch dazu ist der service kostenlos
      2. was wird gehetzt?
      3. es ist rechltich vorgesehen dass solche veröffentlichungen nur legal sind wenn die betreffenden personen einverstanden sind (vermutlich hat herr p das schrifltich gemacht), der author muss angegeben werden, das ist nicht die entscheidung des herrn p. sondern gesetzlich vorgeschrieben
      soweit die fakten …

    • heracleummantegazziani

      Das Vorhandensein einer Kommentarfunktion bedeutet nicht, dass verpflichtend kommentiert werden muss. Besonders, wenn man, wie Sie, nichts Schlaues beizutragen hat.

  • anderle

    Zun Schamen!!!!
    Und i will nix hern vonwegen Novax und Schwurbler. Weil hel bin i koaner. Ober dor Pizzini wittert do seine Chance… nix weiter
    Kasper!

    • ketihr.

      ja genau! Hollywood ist schon auf ihn aufmerksam gworden… ist auch bei den Oskars nominiert… Dein Neid ist zum schämen.

      • yannis

        Wenn es an echten Argumenten fehlt dann halt das Totschlagargument „Neid“
        Wer sollte denn Niveau’s der Boulevard-Presse beneiden ?

        • ketihr.

          warum sollte man dann einen solchen Kommentar abgeben?
          Der Junge macht Filmchen wie viele Andere, was sollte er denn Groß wittern?

          • verwundert

            .. er könnte doch auch mal ein Filmchen drehen von einem Intensivpatienten nach der Impfung, die gibs auch

          • ketihr.

            verwundert, gibt es bestimmt, wage ich nicht zu bezweifeln! Hat aber warscheinlich bestimmte Gründe, die wird es immer geben.
            Trotzdem ist die Tendez, dass dier Impfung was bessert…

      • anderle

        @Ketihr. Neid? ernsthoft. Worauf denn? haha. schamen megsch schun du die so eppes iberhaup unzuschaugen. Ba oan fa die ersten Filme hots unkep… übern „Sportler“ Bedin. Lächerlich. der Clown hot 3 toge drauf auf Insta die storys drinkop… therealbedo, und hot sich a poor follower welln ostaben. und i red do ned von fake. de orme Frau hot sicher gelitten. lei muas mans ned af de ort brengen. Des isch koa Doku, es klärt ned auf, unterholtet ned… des tuat gor nix. und @goggile schreibs …. wos solln des?!?

        • ketihr.

          i schaug de filme net un, koan bedarf, i bin geimpft und guat!

        • ketihr.

          und redest du von follower abstauben, eben, darauf könntest du ja neidisch sein. Gönnst du ihm diese nicht?

          er berichtet nur die Warheit von dort wo Corona abläuft.
          Keine Lust es zu sehem? einfach nicht ansehen.
          Viele wissen nicht was da abläuft, Viele glaube es ist nur Fake. Diese Videos zeigen Echte Menschen mit den Folgen von Corona…. sollen Allen sehen!

  • goggile

    menschen die unter medikamenteneinfluss stehen werden verfilmt. äussert zweifelhafte gesteuerte aktion südtirols politica

    • yannis

      @goggile,
      Wie Recht Du damit hast, anderseits kann sich ja jeder vor den Kamera’s prostituieren wie er möchte, ist ja nicht verboten.
      Könnte aber auch sein dass in nicht all zu ferner Zukunft sich der/die Betroffene sich das sie sich auf einem solchen Film eingelassen haben, ärgern oder gar schämen.

    • ketihr.

      auf Drogen bist schon DU! was du hier im Forum alles zum Besten gegeben hast, davon reden wir besser nicht… Anonym!!! Diese Leute hier haben zumindest di Eier sich nicht hinter einem Nickname zu verstecken… wenn das nicht zum schämen ist?

  • tirolersepp

    Ja ja die Realität zu ertragen ist für manche hier nicht einfach !

    So schaut’s nun Mal aus !!!

    • yannis

      Welche Realität meinst Du, das Corona-Problem ? oder die Realität des heutigen medialen Ausschlachten der Pandemie ?

      • ketihr.

        Wer schlachtet die pandemie mehr aus? die Normalen oder die Leugner? wäre mir da nicht so sicher… hier wird zumindest die Wahrheit präsentiert. Bei den Leugnern werden Lügen verbreitet und die dummen konsumieren es auf facebook und telegram. Gehst du da auch so hart ins Gericht wenn sich jemand ein par Follower holt?

      • ketihr.

        es gibt leider noch genug Personen die diese Realität ignorieren, leugnen oder sie einfach nicht kennen.
        Meint ihr der Herr Filmemacher verdient etwas daran?

    • goggile

      tirolersepp, bin mir nicht sicher ob wenn jemand der verfilmten im nachhinein strafanzeige erstattet, vielleicht stattgegeben wird, da in meinen augen eine verfilmung mit zustimmung in phase von stärksten medikamenteneinfluss nicht rechtens sein kann.

      vergessen wir nicht die ältere frau vor einigen wochen, wo deren familie wegen der angeblichen aussagen des sohnes medial zerschlachtet wurde. UNTRAGBARE BERICHTERSTATTUNG: WER ERLAUBT DIES?

    • waldhexe

      In Realität landen 3 Menschen von 100.00 auf einer Intensivstation

  • goggile

    der sanitätsbetrieb müsste eigentlich diese empfindlichsten räumlichkeiten schützen. wer hat alles die zustimmung gegeben?

  • besserwisser

    wenn man alles andere ausblendet dann ist es ja erstaunlich, eigentlich erbärmlich dass von den strammen tirolern sich niemand darüber zu freuen scheint dass die frau überlebt hat. das gibt mir auch zu denken.
    schöne welt, böse leut …

  • ginger

    Wieso darf ein „Filmemacher“ in Corona-Zeiten frei auf einer Intensivstation rumrennen und Patienten filmen? Ansonsten wäre es heikel mit der Privatsphäre und dem Datenschutz aber für Propagandazwecke heiligt der Zweck die Mittel…

    • esmeralda

      @ginger, solange solche Trottel die Pandemie kleinreden und die Impfung verteufeln, obwohl sie die einzige Hilfe ist, die wir haben, solange ist es sehr wohl berechtigt, dass ein Filmemacher mit Einverständnis des Krankenhauses und der Patienten solche Videos öffentlich macht
      ich weiß schon, dass diese Wahrheit so manchen Internetpropheten nicht in den Kram passt

      • goggile

        esmeralda, SIE HABEN NICHT DAS RECHT ANDERE, TROTTEL ZU NENNEN!

        PAPPN HEBN !

      • idefix

        @esmeralda Bravo, auf dem Punkt gebracht. So ist es!! Besser wäre gewesen wenn die Italiener gleich wenig Disziplin gehabt hätten wie der Südtiroler, dann hätten wir bereits die Impfpflicht und es wäre endlich ausdiskutiert.

        • yannis

          @idefix,
          und warum gibt es die Impfpflicht nicht schon längst ?
          Vielleicht weil es gar nicht „ausdiskutiert“ werden soll……
          Oder vielleicht doch weil der, der sie einführt, bzw. der Staat dabei für alles was in der Folge schiefgeht haften müsste
          So wie zur Zeit verzichtet jeder der sich impfen lässt schriftlich auf jedwede Ansprüche/Ansprüche.

          • idefix

            @yannis Der einzige Grund warum wir die Impfplicht noch nicht haben ist dass die Italiener durch Ihre Disziplin bei den Coronamaßnahmen sowie der hohen Impfbereitschaft momentan keine Probleme haben. Somit sieht Rom momentan keinen Grund Gesamtstaatlich etwas zu unternehmen. Und zu deiner Info, ein Staat haftet NIE für etwas, schon gar nicht bei einer Pandemiebekämpfung. Auch nicht bei allen anderen Impfungen die auch du bisher gemacht hast.

      • yannis

        >>>>>obwohl sie die einzige Hilfe ist, die wir haben<<<<

        Wer ist "wir" ?

        Ihr seid schon Nelken, wenn einer hier irgendwelche YouTube Video's verlinkt ist das Geschrei groß, sobald es zu eurer Sichtweise passt ist jede "Geschmacklosigkeit" fein.

      • verwundert

        … und warum werden keine Filmchen gedreht von Intensivpatienten, die geimpft sind? Die gibt es nämlich auch!

  • esmeralda

    kein vernünftiger Mensch muss sich diese Videos anschauen. Nur die Unvernünftigen, die nicht rechnen können und weiter solchen Quatsch herumerzählen, dass es nur eine „angebliche“ Pandemie sei, dass es nur die Alten und Kranken betreffe und so weiter, die sollen sich solche Videos sehr wohl anschauen, weil die anderen Argumente bei denen nicht ankommen. Traurig, dass man solche Wahrheiten zeigen muss, weil die Ignoranten nur „Lügenpresse“ brüllen können und weiter in den Dorfkneipen ihre Internettheorien verbreiten können. Die Impfung hilft und kann viele viele Hospitalisierungen und Intensivstationsbehandlungen vermeiden. Das ist Fakt!

    • ronvale

      Leider erreicht man solche Leute mit rationalen Argumenten nicht.

      Bei jeder Einführung einer neuen Pflicht-Helmpflicht für Motorradfahrer, Anschnallpflicht für Autofahrer, Rauchverbot in Bussen usw. gab es Holzköpfe welche die abstrusesten Argumente aus dem Hut zauberten, um dagegen anzurennen.

      Je rückständiger und dümmer eine Bevölkerung ist, um so unzugänglicher ist sie für die Vernunft.

    • yannis

      >>>>>kein vernünftiger Mensch muss sich diese Videos anschauen….

      Stimmt, was im Umkehrschluss bedeutet, da derartige Filme zumindest „unvernünftig“ sind.

      • esmeralda

        nein nicht wirklich, die Betonung liegt auf MUSS, es kann sich jeder anschauen. Nur ein vernünftiger Mensch hat es nicht nötig, da er den Ärzten und Fachleuten vertraut und nicht den Scharlatanen im Netz. Aber auch ein vernünftiger Mensch kann es sich anschauen, ist aber wie gesagt kein Muss. Leider schauen es sich die Ignoranten nicht an, die es eigentlich anschauen sollten

        • yannis

          Und wer sagt bzw. garantiert denn das der Film in einer Klinik mit echter Patientin gedreht wurde ?

          Dieser Film kann genauso „echt“ sein wie so mancher zu Recht kritisierte YouTube Film.

          Stichwort: Clickbaiting

  • giuseppebordello

    Seid ihr dem Impfwahn verfallen?

  • giuseppebordello

    Warum trägt die Frau im Horrorspielfilm keine Maske, das Virus ist doch echt oder?

  • heracleummantegazziani

    @verwundert – Nein, Intensivpatienten nach der Impfung, gibt es bei uns nicht und auch sonst gibt es sie kaum. Bei den Impfschäden bewegen wir uns im 0,000001%-Bereich, wenn man bedenkt, dass schon über 8 Milliarden (!) Impfdosen verabreicht werden.
    Der Hass, der hier – und auch privat in der Form von Morddrohungen – gegen Andrea Pizzini von Impfgegnern vorgebracht wird, ist durch nichts zu rechtfertigen. Gerade Impfgegner, Coronaleugner und -verharmloser sind der Grund, weshalb es über haupt zu diesen Videos/Fotos gekommen ist.

    • waldhexe

      Was du hier zum Besten gibst fällt in die Kategorie Wunschdenken.Mit deinen Nullen bist du wohl ein wenig ins schleudern geraten.Menschen die in eine solche Lage kommen und intensiv behandelt werden müssen betrifft in Südtirol 0,0038 % der Bevölkerung.Desshalb finde ich solche Videos als unverhältnismässig und dienen nur als Panikmache.

      • esmeralda

        Waldhexe, die Impfgegner sind die klatschenden Panikbrüder (siehe Entwurmexperte Kickl in Wien), die große Mehrheit vertraut der serlösen Wissenschaft, ist geimpft und schüttelt über die intelligenzbefreite Bachblütenfraktion den Kopf

  • andi182

    Bordello
    Schäm dich so was zu schreiben.

  • laura

    Mitleid?…..na nit wirklich

  • thommy

    Die Schweinerei ist dass Ich als doppelt Geimpfter nicht zu meiner Mutter darf die auch doppelt geimpft ist und im KH liegt nach der Booster Impfung !!!!Aber ein Dario Pizzini der sich auf Kosten des Virus einen Namen machen will hat da freie Hand ???
    Se ist beschämend wie mit den Leid anderer Kapital geschlagen und Unbehagen verbreitet wird.

  • andimaxi

    Hm, niemand hat bislang die Authentizität dieser Geschichte bestätigt. Das glaube ich erst, wenn notariell beglaubigte und durch neutrale Stellen verifizierte Dokumente, Befunde und eidesstattliche Aussagen der beteiligten Personen vorliegen. Bis dahin sind berechtigte Zweifel angebracht.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen