Du befindest dich hier: Home » News » Die Corona-Landkarte

Die Corona-Landkarte

Am Sonntag wurden insgesamt 395 neue Corona-Fälle gemeldet. Die aktuelle Situation im Überblick. 

In Südtirol wurden am Sonntag insgesamt 395 neue Corona-Fälle gemeldet – und wie ein Blick auf die aktuelle Situation in den Gemeinden zeigt, gab es die meisten Neuinfektionen in Bozen und Brixen.

Insgesamt 23 neue Corona-Fälle wurden in der Landeshauptstadt gemeldet, 18 Neuinfektionen waren es in Brixen und 15 in Meran. 12 neue Corona-Fälle wurden in Sterzing gemeldet.

Auch im Überetsch gab es wieder Neuinfektionen: In Kaltern wurden elf neue Fälle gemeldet, in Eppan zehn.

Ebenfalls zehn Neuinfektionen gab es in Naturns, jeweils neun sind es in Latsch, Laas und Vintl. Acht Neuinfektionen wurden in den Gemeinden Lana, Leifers, Ratschings, und Ritten gemeldet.

46 Neuinfektionen konnten keiner Gemeinde zugeordnet werden.

Zur aktuellen Situation in Südtirol (*Gemeinden mit mehr als 90 aktiven Corona-Fällen):

Die meisten Covid-Fälle zählt aktuell die Gemeinde Bozen mit 366 aktiven Infektionen, in Meran gelten aktuell 267 Personen als Corona-positiv, in der Gemeinde Brixen sind es 262, in Bruneck 204 und in Lana 130.

121 aktive Corona-Fälle zählt aktuell die Gemeinde Kastelruth, in Eppan sind es 110, in Vintl 107 und in Schlanders 94.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (19)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen