Du befindest dich hier: Home » Kultur » Seelenblitze von Manuela Kerer

Seelenblitze von Manuela Kerer

Manuela Kerer: Lachen, Aerosole und Berührungen. (Foto: Ingrid Heiss)

Drei weitere Konzerte mit Werken von Manuela Kerer im 47. Festival Zeitgenössischer Musik 2021 

 Am Sonntag, 14. November um 11 Uhr spielt das prominente Prometeo-Quartett im KonservatoriumManuela Kerers Quartett „Seelenblitze”, ein Werk, in dem sich die Komponistin über das Phänomens Lachen unterhält.

Am nächsten Dienstag, 16. November, wird im Centro Trevi um 18 Uhr durch den bekannten Südtiroler Solo-Tubisten Michael Pircher ein neues Stück mit Titel „Aerosolo“ zur Uraufführung kommen. Darüber schreibt Kerer: „Aersole sind derzeit aufgrund der Covid-19 Pandemie in aller Munde., allerdings auf die Pandemie-betreffende Problematik beschränkt. Dabei sind solche „Schwebeteilchen“ auch sonst sehr vielfältig in unserer Umwelt vorhanden. Im Grunde handelt es sich dabei um Mischungen von festen oder flüssigen Partikeln in einem Gas oder Gasgemisch (beispielsweise Luft). Ihre Größe variiert von einem Nanometer bis zu mehreren Mikrometern. Größere Partikel sinken schneller zu Boden, kleinere können Stunden bis Tage in der Luft verbleiben.“

Körperliche Aspekte in Bezug auf die gegenwärtige Gesundheitssituation weist auch das Schlagzeug-Werk „touching“ auf, das am Mittwoch, 17. November um 20 Uhr im Konservatorium im Rahmen mehrere Uraufführungen von Südtiroler Komponisten durch das Schlagzeug-Quartett ConTakt zur Aufführung kommen wird. Manuela Kerer schreibt dazu:„Seit Anfang 2020 hält uns die Covid-19 Pandémie fest im Griff. Jede*r sollte tunlichst Berührungen, Umarmungen oder Hände-Schütteln – bis vor kurzem noch essentielle Gesten – vermeiden. Auch eine Übertragung über kontaminierte Oberflächen kann nicht ausgeschlossen werden.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen