Du befindest dich hier: Home » News » „Das ist nicht fair“

„Das ist nicht fair“

Thomas Widmann kann den Wunsch vieler Bürger, dass Ungeimpfte den Spitalaufenthalt selbst bezahlen sollten, nachvollziehen. Und denkt nicht an den Ruhestand.

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (89)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • steve

    In der Verfassung steht, dass der Staat für die Gesundheitsversorgung aufkommt, also wär es verfassungswidrig Ungeimpfte zahlen zu lassen.
    Die Impfgegner haben das natürlich noch nicht verstanden, die meinen in der Verfassung steht, jeder kann machen was er will. 🙂

    • ostern

      @steve
      Bin nicht ganz einverstanden. Wenn der Bürger die nötigen Massnahmen, kostenlos, für seine Gesundheit NICHT machen will, soll er für sein Krankeits-Risiko und sämtlichen Spesen selbst aufkommen.

      • steve

        Stimmt! Die Verfassung ändern ist unmöglich also bleibt nur der Weg indirekt Steuern einzuheben wie bei der Rauchersteuer!

      • roberto

        @ostern
        Deinem Sinn und Gedanken folgend, sollen Raucher und Alkoholiker für die eventuell anfallenden Behandlungen im öffentlichen Krankenhaus auch alles selber bezahlen? Gleich ähnliches soll dann auch bei Auto- und Motorrad Unfällen sowie bei Arbeitsunfällen gelten, da in diesen Fällen die Straßenverkehrsordnung und die Arbeit- und Sicherheit Reglementierungen nicht eingehalten worden sind? Übergewichtige sollen somit auch für die Kosten von Behandlungen aufkommen, da diese Zuviel und unregelmäßig Nahrung zu sich nehmen und dadurch einen ungesunden Lebensstil führen?

        • ostern

          @roberto
          Diesen Vergleich kannst du nicht machen, aus verschiedenen Gründen.Wenn du einmal eine Zigarette rauchst wirst du bestimmt nicht krank werden, und auch nicht mit hundert Zigartetten. Wenn du aber auf einen Covid infizierten triffst, kannst du innerhalb kürzester Zeit dies übertragen bekommen. Du kannst dich vorbeugend von Covid impfen lassen , bei Raucher bestimmt nicht möglich. Die Folgen , dass du monatelang mit den Nachfolgen zu leiden hast , sind bewiessen. Das Rauchen kannst du, bei gutem Willen auch lassen, und bist selbst daran Schuld, was bei COVID nicht möglich
          sein könnte. Also, dieser Vergleich steht nicht!!!

          • hrhsnl

            Sagt wer? Bist du vom fach ?
            Wer bist du dass du so etwas von dir giebst! Alles nur gelesen , gehört. Auf wie viel Lebenserfahrung fußt deine behaubtung?

    • kirke

      Wie blöd und blind muss man eigentlich sein, dass man es immer noch nicht erkennen will: Diese Impfungen sind Sondermüll!
      Sie werden auch nicht helfen wenn sie3, 4 oder 15x gespritz werden.
      Die Verantwortlichen wissen das ganz genau und machen trotzdem weiter. Sie wissen auch, dass es in1-2 Monaten zu einer riesigen Infektions-Welle der Geimpften kommen wird, genau so wie jetzt in Israel.
      Ich glaube der Herr Widmann wird seinen Ruhestand auch bald genießen können: Aber im Gefängnis.

    • leser

      Steve
      Es ist schon brwundernswert
      In 2 sätzen formulierst du 2 gegensàtzluche aussagen
      Ich denke auch du musst in die politik

  • hilti

    Jo sell isch so, ansonst müssen die ganzen Freizeitsportler auch den Krankenhausaufenthalt selber bezahlen, im Fall eines Unfalles.
    Turbo Tom gea in Pesion, und moch dein Äpflsoft, weil Stimmen wersch nimmer viele kriagn

  • hilti

    Jo sell isch so, ansonst müssen die ganzen Freizeitsportler auch den Krankenhausaufenthalt selber bezahlen, im Fall eines Unfalles.
    Turbo Tom gea in Pension, und moch dein Äpflsoft, weil Stimmen wersch nimmer viele kriagn

  • ambedue

    Nor miassn a de Geimpften, de wegen CV ins Kronkenhaus miassn, a zohln. Weil sell werdn olleweil meahr. Wort mer nou a poor Monet o, Israel und Island sein der Beweis. Herr Widmann, lassen Sie sich das Geschäft mit den Geimpften nicht entgehen.

    • schwarzesschaf

      Prozentuell gerechnet sind es in israel wenige, aber leider können die leute nicht mit zahlen umgehen bzw lesen nur das raus was sie rauslesen wollen

      • ichnusa

        @schwarzesschaf: ja, leider 🙁 ich bin sehr deprimiert, aber ich glaube so langsam wir müssen diese Leute einfach aufgeben.

        Sie können weder mit Zahlen etwas anfangen, noch Risiko/Nutzen (z.B. einer Impfung) abschätzen. Sie werden auch nie verstehen dass die Impfung eine der größten, wenn nicht DIE größte Errungenschaft der Wissenschaft ist… am besten wir schicken die ganzen Zweifler mal mit der Zeitmaschine zurück ins Jahr 1850 wo allein schon die heute (fast) ausgerotteten Kinderkrankheiten und andere Epidemien Tausende und Abertausende dahingerafft haben…. bis die Impfungen kamen.

        Ich wünsche niemandem etwas Schlechtes, ich wünsche mir jedoch etwas Demut und Nächstenliebe, und dass Euch irgendwann das Leben alle aus Euren Tagträumen reißt und Euch endlich die Augen öffnet.

        —damit ihr die Wunder der medizinischen Wissenschaft und Forschung endlich gleich schätzen lernt wie die Wunder der technischen Wissenschaften, wie z.B. Euer Smartphone mit welchem ihr stolz glaubt Euren Schwachsinn in die Welt tragen zu müssen..

        … und noch was: die großen Konzerne brauchen doch keine Impfung mit Mikrochip, sie kontrollieren Euch ja längst schon über Eurer tolles Handy 😉

        • alfons61

          @ichnusa : hoffentlich findet die Medizin Forschung bald eine Impfung gegen Hirnkranke wie Du dann kommst Du auch vieleicht im Genuss dich normal zu äusseren.

          • ichnusa

            @alfons61: Alfons, ich glaube du hast sogar den Teil mit der Nächstenliebe nicht verstanden….
            Und ich glaube ich habe mich schon relativ normal, innerhalb der Grenzen der Netiquette und mit guten Argumenten geäußert.

        • hrhsnl

          Ichnusa
          Habe ich etwas verpasst!!!
          Ist die Impfung nicht freiwillig?
          Wenn jemand dier sagt dass bei einer Veranstaltung was auch immer mit freiwilliger Spende. Und du beim verlassen trozdem bezahlen must. Fühlst du dich dann nicht verarscht?????

          • ichnusa

            @hrhsnl: ja klar ist die Impfung freiwillig, ich habe auch nichts anderes behauptet.
            Aber schau, ohne Impfpflicht (gegen Kinderkrankheiten und andere sehr gefährliche Viren) würde es heute auf der Welt einfach anders aussehen. Da musst du mir Recht geben.

            …einige wollen einfach nicht kapieren dass eine Impfung schützt. Nein, im Fall von Corona nicht zu 100% und auch nicht vor Weitergabe des Virus, allerdings fast vollständig vor schweren Verläufen, die Virenlast (bzgl. Ansteckung von anderen) ist viel geringer und die Chance dass das Virus „ausmutiert“, also seine krankmachenden Eigenschaften verliert ist bei hoher Impfquote sehr sehr groß. Jeder geimpfte kommt im Endeffekt auch DIR zu gute lieber hrhsnl.

            Alles in allem gibt es zu 99% nur Argumente FÜR eine Impfung.

            das 1% sind v.a. diejenigen mit Allergien o.ä. gegen bestimmte Inhalte des Impfstoffes.

        • fakt60ist

          Ich glaube, wenn ich zurück denke an meine Kindheit u.Jugendzeit, dann muss ich sagen, dass uns der heutige Vortschritt viel mehr schlechtes als gutes gebracht hat. Eine gespaltene Gesellschaft, die Kluft zwischen arm und Reich ist immer größer geworden, uneingeschränkte Macht aus zu üben über die Bürger eine Plage geworden. Die meisten kommunizieren ja nur mehr übers Handy, das ohnehin unser Leben überwacht wie sie es sagen!!! Der Vortschritt soll alles besser gemacht haben? Das ich nicht lache…ich würde die Zeit sofort 40 Jahre zurückdrehen wenn ich nur könnte, dann wäre ich Freiheit u.noch ein Mensch!!!!!

      • leser

        Schwarzesschaf
        Grundsätzlich sind die sogenannten coronatoten statistisch gesehen in zahlen nicht relevant
        Aber als politikum und volkshetze der hit

        • yannis

          @leser,
          Tausend Like’s für diesen absolut zutreffenden Komment…..

        • hrhsnl

          Ichnusa
          Ich binn jezt 56 Jahre alt.habe sembtliche kinderkrankheiten überlebt ohne impfungen.wenn jemand angst vor dem sterben hat soll er oder sie sich impfen lassen. Nur eines ist sicher sterben werden wir alle früher oder später! Mit oder ohne impfung. Lohnt es sich darum zu streiten?

          • ichnusa

            hrhsnl
            ich bin 45, habe auch alle Kinderkrankheiten ohne Impfungüberlebt und will nicht streiten, nur argumentieren.
            …manch andere haben diese Krankheiten (nicht nur Kinderkrankheiten) früher leider nicht überlebt.

  • silberfuxx

    …..und ALLE die wegen ihres ungesunden Lebensstils, Fettleibigkeit, Bewegungsmangel, falscher Ernährung, Alkohol, Nikotin, Drogen, Raserei, Risikosport, Skifahren, Fußball, Motorsport ins Krankenhaus müssen werden AUCH ALLE selber bezahlen müssen……weil sie haben es ALLE VORHER gewusst, daß es ungesund/riskant ist……..

  • emma

    alle Lega , Salvini wàhlen

  • alsobi

    Das Niveau dieses Artikels ist wieder einmal untereste Schublade und der der sich dazu äußerte mit.

  • andimaxi

    Das ist kein Problem. Dann zahlen Ungeimpfte auch keine Steuern mehr. Und wer Schifahren geht, und sich den Fuß bricht, zahlt das KH auch selbst.
    Und wer sich nicht an die Regeln hält und sich ansteckt zahlt auch selbst, so wie der Widmann: Er und seine halbe Familie haben sich bei einem Familientreffen in Venedig angesteckt.

  • andimaxi

    Mit den Geldern, die Widmann für seine Masken- und Testdeals verschleudert könnte man jedem eine eigene KH-Abteilung bauen. Und richtig wäre auch, dass jeder seine Impfung selbst bezahlt.

  • vinsch

    nachdem die Impfung nicht vor einer Ansteckung schützt und man (siehe Israel) wieder im Krankenhaus landen kann, wird es nie zu einer Impfpflicht kommen. In Italien sterben täglich ca. 1.800 Menschen, vorrangig an Herzkreislaufattacken, Herzinfarkt, Krebs, Tumor usw. und das täglich. Zwingt man die Menschen deshalb zu einem Lebensstilwechsel oder müssen Fettleibige ihren Krankenhausaufenthalt selbst bezahlen? Genesene sind am besten geschützt und trotzdem sind deren Rechte nicht gleichgesetzt mit den Geimpften, das ist nicht mehr erklärbar.

    • silberfuxx

      es wird schon deshalb nicht zu einer Impfpflicht kommen, weil dann plötzlich der STAAT verantwortlich für „misslungene Impfungen“ wäre, und nicht durch seine Unterschrift der Impfling selbst………..unendliche Schadenersatzklagen wären die Folge…….

  • pingoballino1955

    Ein Versagen auf vielen Ebenen als Erfolg zu verkaufen finde ich eine FRECHEIT! Beispiele gibt es genug!!!!

  • darky

    Ganz genau auf den Punkt gebracht. Da ist ja die SVP ja Weltmeister.
    Die sind ja echt überzeugt, dass die Bürger ihnen dienen müssen, und nicht wie normalerweise ein Politiker dem Volk dienen muss……
    Und dann tun die sich noch mit der Lega zusammen…. Unsere Großväter würden sich noch im Grab umdrehen, die gegen den Faschismus gelitten haben…
    Nur Leute mit schwachen IQ oder aus finanziellen Gründen (Hoteliere, Großbauern….) wählen die……
    Armes Südtirol

  • aligbz

    Richtig so alles selber bezahlen denn ein Schutz gibt es!

  • mwald

    Widmann ist eine Beleidigung für das politische System. Krankenhäuser zu für: Raucher, Extremsportler, Übergewichtige…

  • stanislaus

    Die erste Welle im März/April 2020 haben intensivmedizinisch in erster Linie die periferen Krankenhäuser gestemmt. Auch in der zweiten und dritten Welle haben die periferen Intensivstationen einen großen Beitrag geleistet.

  • waldhexe

    Herr Widmann,machen sie sich keine Sorge,denn bei den nächten Wahlen werden gar einige nicht mehr auf relevanten Posten sitzen.

    • waltermamba

      Die sitzen alle nicht mehr auf ihren Posten. Es wird knallen vor den nächsten Wahlen. Also politisch knallen, denn diese Flachköpfe möchte ich nicht mehr sehen. Angefangen von Lachhammer bis…

  • rudi

    Jeder kann selbst bei den nächsten Wahlen antreten und zeigen was in ihm steck! Warscheinlich nur lauwarme Luft!

  • tirolersepp

    Krankenhaus voll im ungeimpften Mitbürgern !

    Ich komm mit Hirnschlag ins Krankenhaus – upps kein Platz voll mit ungeimpften Mitbürgern – vielleicht hat ja der Viehdoktor für mich Zeit !!!

  • batman

    @tirolersepp
    Ausgerechnet Hirnschlag! Bei dir? 🙂

  • silberfuxx

    Dänemark macht es vor, Corona nur noch Grippe und Virologen empfehlen die Pandemie einfach laufen zu lassen…..

    https://www.google.it/amp/s/kurier.at/amp/politik/ausland/in-daenemark-wird-die-pandemie-jetzt-wie-eine-grippe-betrachtet/401604195

  • waltermamba

    Jetzt wird es dann echt so langsam abartig. Ich arbeite seit 30 Jahren, bezahle INPS ohne Ende, war noch nie im Krankenhaus im Gegensatz zu vielen anderen, die ein Leben lang wegen jeden Furz in die erste Hilfe laufen. War nicht mal 2 Monate insgesamt im Krankenstand und jetzt soll ich mich, nur weil ich mir nicht diesen ungetesteten Dreck spritzen lassen will, den Aufenthalt selbst bezahlen, sollte ich im Krankenhaus landen? Was ich hoffentlich nicht tue und statistisch auch nicht werde. Ja vielen Dank an die ganzen Raucher, an die Fettwanze an die Extremsportler und an all jene die sonst noch das System unnötig belasten. Dann bezahlt ihr aber auch alles selbst, wenn es schon so ist. Was mich aber noch mehr ärgert ist, dass eigentlich (möchte man meinen) Menschen mit eigenem gesunden Hausverstand jetzt Dinge fordern und von sich geben, als ob jeden Tag 100 Leute sterben durch diese all so böse Pandemie. So langsam reicht es jetzt wirklich. Kommt mal alle wieder runter, arbeitet geniest das Leben und spaltet nicht die Gesellschaft. Habt ihr immer noch nicht begriffen, was sie mit euch machen? Glaubt ihr wirklich mit der bescheuerten Impfung ist es vorbei? Den Dreck könnt ihr euch zukünftig alle 2 Monate spritzen, das garantiere ich euch. Bis die Arterien platzen.

    • alfons61

      @waltermamba: Das verstehen manche HIRNLOSE eben nicht. Das sind SCHMAROTZER und haben nur Angst dass sie einrs Tages irgend einen Cent für die eigene Grsundheit zahlen müssen. Aber solange sie alles GRATIS haben und andere zur kassa gebeten werden das geht es ihnen gut.

    • asterix

      Die Entwicklung und Erforschung der Impfung und die Erfindung des Verbrennungsmotors sind das Ende des Planeten Erde. Ohne Impfung wären wir nie 8 Milliarden Menschen die zu allem Überfluss mit der Verbrennung von Kohlewasserstoffen das Klima zerstören. Die Impfung hat viel mehr Menschen das Leben gerettet, als diesem Pnaneten guttut. So schauts aus.

  • gaul

    Wer zohlt in der INPS ein? Bevor der die Gosch aufreißt soll er zersch amol s´Hirn einzuscholten….geat natürlich lei wenn a uans vorhonden isch.

    • waltermamba

      Dann halt Krankenversicherung du Hirni. Aber ich denke, bis auf dich wissen hier alle was gemeint war. Aber was will man auch von einem verlangen, der nicht Mal zwei richtige Wörter hintereinander auf die Reihe kriegt. Es reicht jetzt auch, was diskutiere ich hier überhaupt mit Spasten wie dir. Asinus

  • yannis

    Diesen Tag wie heute werden die Impf-Taliban hier verfluchen und ihre Panik, dass sie wegen den ein oder anderen Ungeimpften, wenn sie z. B. mit ihrer Lebs- Leber, der Tschigg-Lunge, oder wegen der zerkleinerten Knochen eines bescheuerten Freizeitunfalls usw. im Krankenhaus keinen Platz mehr fänden, steigern.

  • waltermamba

    …sagt der ewige Widmann, der einer der ersten war, der sich bei einer privaten Familienfeier mit Corona infiziert hat…! Der De..

  • free15680

    Widmann über alles. Was täten wir ohne Marionetten.
    Svp und Lega, wichtig ist die Leute weiterhin zu verarschen und Ihnen Angst machen.
    Wahrheit kennen die Marionetten keine

    Lg

  • hopasak

    TurboTomi, s’schnaufn net vergessen …

  • batman

    Die Schatten- Exzesse unserer Gesellschaft:

    • Als ausuferndes Machtstreben in Form von Naturerkenntnis und Naturbeherrschung (äußere Zeichen: die Amoralität der Naturwissenschaften und die „wilde Ehe“ von Wirtschaft und Technologie).
    • Als ebenso herablassendes wie zwanghaftes HELFEN und HEILENWOLLEN (äußere Zeichen: die mehr als zweifelhafte Rolle der Helfer und Heiler, die ihrerseits zu Abhängigen geworden sind, und die Habgier der Ärzte und Pharmakonzerne).
    • Als immer hektisch werdende und kaum noch menschenwürdige Arbeitssituation (äußere Zeichen: die wachsende Apathie infolge entfremdeter Arbeit, der durch Automatisierung erzeugte unbeabsichtigte Verschleiß und die Überheblichkeit des Erfolgs).
    • Als mit allen Mitteln betriebene Gewinnmaximierung (äußere Zeichen: Investmentskandale, Schieberei, Aufkaufen verschuldeter Betriebe und immer wieder mal ein Bankkrach).
    •Als materialistischer Hedonismus (äußere Zeichen: Prestigekonsum, auf Ausbeutung angelegte Werbung, Verschwendung und hemmungslose Umweltverschmutzung).
    • Als Bestreben unser Intimleben unter Kontrolle zu bringen (äußere Zeichen: um sich greifender Narziissmus, persönliche Ausbeutung, Manipulation anderer, Misshandlung von Frauen und Kindern(.
    • Als unsere stets gegenwärtige Todesfurcht ( äußere Zeichen: zwanghafte Beschäftigung mit Gesundheit, Fitne, Diät und Pillen – Lebensverlängerung um jeden Preis).

    Von diesen Schatten- Aspekten ist unsere Gesellschaft bis in die letzten Winkel durchsetzt…

  • checker

    Die Presse in Südtirol sowie die Politik will eines: Das Volk spalten…ich könnte auch gut sagen: Die Impfgegner sollten aufgehängt werden um dann im Anschluss zu ergänzen „ist aber nicht realistisch“…

  • roadrunner

    Ihr könnt hier raunzen was ihr wollt. Beeinflussen wird ihr nichts, seid ihr doch nur dieser 1% der Schwurbleranbeter und das ist gut so. Die Einen leben so gut wie normal mit der Impfung, die anderen mit den Konsequenzen. Viel Spaß!

  • gorgo

    Die Provokation des Gesundheits Assessors des Latium ist ohne Zweifel eine sehr harte.
    Aber diese ‚totale Freiheit‘ nach der einige schreien, aber eben auch. Vielleicht wollte er dies damit verdeutlichen.
    Was mich tatsächlich provoziert ist die Behauptung Widmanns, dass „breite Teile der Bevölkerung“ so denken würden.
    Das ist Unsinn.
    Diese paar asozialen Arschlöcher sind (ebenso wie militante Impfgegner) vernachlässigbar.
    Und nur weil er sich nicht gut an den letzten Herbst erinnern kann, andere sehr wohl.

  • rudlmcnudl

    Bin vollkommen einverstanden dass Ungeimpfte die Krankenhauskosten selbst übernehmen sollen. Wenn man sich mit der Materie auseinandersetzt dann muß man auch die Eigenverantwortung übernehmen wenn man diesen Weg geht.
    Bestehen Zweifel dann sollte man sich auch Impfen lassen oder mann separiert sich. Für Drückeberger die sich nicht impfen lassen wollen in der Hoffnung dass andere diese LAST für sie übernehmen habe ich kein Verständniss.

    ALLERDINGS SOLLTE DANN ENDLICH DIESE HEXENJAGT AUFHÖREN, ALLE RECHTE ZURÜCKGEGEBEN WERDEN, UND WAS GANZ WICHTIG IST DASS DER GESETZGEBER ZU SEINER VERANWORTUNG STEHT UND ALLE IMPFGESCHÄDIGTEN AUCH ENTSCHÄDIGT. DIESBEZÜGLICH SOLLTE DIE BEWEISLAST NICHT BEI DEN GESCHÄDIGTEN ODER DEREN ANGEHÖRIGEN LIEGEN UND DIE GUTACHTEN ES SOLLTE VON EINER NEUTRALEN KOMMISSION GEMACHT WERDEN.

    Wo Rechte da auch Pflichten das gilt ganz besonders für die Machtinhaber.

  • dulcinea

    Chapeau, Herr Widmann. Sie haben wieder mal eine Diskussion angeregt, die wir aktuell, in der Zeit der zweitgrößten Spaltung unseres Landes, überhaupt nicht gebrauchen können! Hören Sie sich doch mal an, was die Ethikkommission zu Vorschlägen wie den Ihren sagt! Einem Gesundheitslandesrat müsste es doch eigentlich um die Gesundheit der Bürger gehen, nicht um Hetze, Entzweiung, Polemisierung und Angstmache. Das ist der falsche Weg, um da rauszukommen. Und es ist der falsche Weg, um auf sich aufmerksam zu machen. Ich bin bestürzt und traurig – so viel Versagen in den vergangenen 1,5 Jahren – vor allem in menschlicher Hinsicht. Ich persönlich werde das NIE verzeihen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen