Du befindest dich hier: Home » Sport » HCB besiegt Ritten

HCB besiegt Ritten

Der HCB Südtirol besiegt Ritten mit einem klaren 6:1 und holt sich den 1. Hansjörg Brunner Memorial.

Die erste Auflage des Hansjörg Brunner Memorial geht an den HCB Südtirol Alperia.

Im Endspiel in der Meranarena besiegten die Foxes die Rittner Buam mit einem klaren 6:1.

Doppeltorschütze des Abends Kapitän Anton Bernard wurde zum MVP des Wochenendes mit insgesamt drei Toren ausgezeichnet, zwei Tore erzielte auch Neuzugang Joseph Mizzi, während der junge Leo Messner zum MVP des Spieles gewählt wurde.

Die Foxes spielten mit derselben Mannschaftsaufstellung wie im gestrigen Match gegen Meran, abermals gespickt mit vielen Jugendspielern aus mehreren Teams der Region.

Beide Mannschaften begannen das Match mit einem flotten Tempo. Die erste Chance hatte Pechlaner für Ritten, auf der Gegenseite versuchte es Mizzi auf Zuspiel von Findlay, Treibenreif war zur Stelle.

Das Tor der Foxes lag aber in der Luft und nach vier Minuten nutze Bernard einen Rebound des Rittner Goalies nach einem Blueliner von Plastino. Es dauerte genau 62 Sekunden, bis Bozen zum zweiten Mal zuschlug:

Treibenreif brachte einen Abschluss von Matonti nicht unter Kontrolle und der Puck landete im Netz. Eine große Genugtuung für den jungen Verteidiger von Eppan. Die Rittner Buam antworteten mit einer Aktion von Spinell, der allein vor dem Tor an Peiti scheiterte, Der Torhüter von Fiemme entschärfte in der Folge auch die Schüsse von Pechlaner und Oburn.

Der mittlere Abschnitt hatte kaum begonnen, da verkürzteSpinell aus nächster Nähe für die Buam. Bozen überstand eine Unterzahl und erhöhte den Vorsprung wieder auf zwei Tore:

Joseph Mizzi versenkte die Scheibe genau in der Ecke. Dann war es abermals Peiti, der mit zwei Paraden auf Frei und Spinell den Bozner Vorsprung rettete. Im Anschluss hatten die Foxes die Chance auf das Poker, Findlay kam jedoch allein vor dem Rittner Kasten an Treibenreif nicht vorbei.

Im Schlussabschnitt rundeten die Weißroten das Ergebnis ab: nach fünf Minuten schickte Plastino den 18-järigen Stürmer von Gröden Leo Messner auf die Reise und dieser verwandelte eiskalt allein vor Treibenreif.

Die letzten zehn Minuten hatten die Foxes fast durchgehend einen Mann mehr auf dem Eis und langten noch zweimal zu: zuerst erzielte Bernard seinen Doppelpack (drittes Tor des Turnieres), kurz darauf machte es ihm Mizzi gleich.

Rittner Buam – HCB Südtirol Alperia 1:6 [0:2–1:1- 0:3)

Die Torei: 04:25 Anton Bernard (0:1 – 05:37 Marco Matonti (0:2 – 20:13 Markus Spinell (1:2) – 26:30 Joseph Mizzi (1:3) –45:32 Leo Messner (1:4) – 56:08 PP1 Anton Bernard (1:5) – 57:30 PP1 Joseph Mizzi (1:6)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen