Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Mit Gewalt erreicht man nichts“

„Mit Gewalt erreicht man nichts“

Manfred Pinzger

HGV-Präsident Manfred Pinzger ist notfalls für das Covid-Zertifikat für die Innengastronomie. Und für verpflichtende, aber kostenlose Tests für alle nicht-geimpften Mitarbeiter.

Tageszeitung: Herr Pinzger, in ganz Europa wird angesichts der Delta-Variante über neue Corona-Einschränkungen diskutiert. In Italien steht etwa das Covid-Zertifikat für die Innengastronomie zur Debatte. Sollten wieder nur Geimpfte, Genesene und Getestete ins Innere von Bars und Restaurants dürfen, wobei für Tests jetzt bezahlt werden muss?

Manfred Pinzger (Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes): Prinzipiell ist es unser Auftrag als Verband und Arbeitgeber, erstens mit gutem Beispiel vorauszugehen und zweitens alles daran zu setzen, dass sich auch unsere Mitarbeiter impfen lassen. Man muss natürlich auch Respekt haben vor denjenigen, die der Sache kritisch gegenüberstehen. Aber wenn es die Fachwelt sagt und auch die bisherigen Erkenntnisse zeigen, dass die Neuinfektionen zum allergrößten Teil von Nicht-Geimpften kommen, wird schon etwas Wahres dran sein. Wir müssen versuchen zu motivieren, dass sich die Mitarbeiter impfen lassen. Es ist Vorsicht geboten: Die ganze Gesellschaft muss alles daran setzen, dass es nicht wie im letzten Jahr im Herbst einen Rückfall gibt. Das bedeutet Impfen, wenn keine Alternative da ist. Was den Besuch von Bars und Restaurants betrifft, muss man sicher aufpassen, dass die Gemeinschaft nicht gespalten wird. Andererseits geht es uns in erster Linie darum – auch zur Sicherung der Arbeitsplätze –, arbeiten zu dürfen. Wir haben sicherlich Angst vor dem Herbst und müssen alles daran setzen, dass der Winter nicht auf dem Spiel steht. Deshalb gilt es, aktive Vorarbeit zu leisten.

Sind Sie also für das Covid-Zertifikat in der Innengastronomie oder dagegen?

Wir hoffen, dass wir es nicht brauchen. Ich bin gegen eine Zweiteilung der Gesellschaft – aber wenn sich die Situation zuspitzt und es wirklich keinen anderen Ausweg gibt, dann werden wir Einschränkungen in Kauf nehmen müssen.

DAS KOMPLETTE INTERVIEW LESEN SIE IN DER DIENSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen