Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Wir schaffen Deutsch.Land“

„Wir schaffen Deutsch.Land“

Am Freitag erscheint das neue Frei.Wild-Video „Wir schaffen Deutsch.Land“.

„Ja, das Ziel war eigentlich schon kurze Zeit nach unserer Bandgründung im Jahr 2001 klar. Wir wollten mit unseren Liedern auch außerhalb unserer Stadt, auch außerhalb unseres Landes Fuß fassen. Wir lebten also genau den Traum, den wohl die meisten anderen Bands auch, alle irgendwann geträumt haben“, schreibt die Band Frei.Wild in einer Aussendung.

„Wir sehnten uns nach neuen Leuten, nach neuen Bühnen und nach blanken und nackten Abenteuern. Und dass wir uns heute durchaus bewusst sind, diese ersten Schritte in die Ferne, stolpernd, unsicher und mit sehr vielen ungeschickten Umwegen gegangen zu sein, ist uns durchaus bewusst. Kein Meister fällt vom Himmel und wir schon mal gar nicht. Das genau dürfte spätestens nach den ersten 5 „Wir schaffen Deutsch.Land“- Teilen unserer 20 Jahre- YouTube- Dokureihe ersichtlich sein“, erklärt die Band.

In einer Aussendung schreibt die Band um Frontman Philipp Burger:

„Unser heute um 18.00 Uhr erscheinende Video „Wir schaffen Deutsch.Land“, zeigt auf nicht all zu Ernst zu nehmende und selbstironische Art, wie eine unfassbar traditionsbewusste Südtiroler Band mit Geweih, auf taube Deutsche Anti- Lederhosen- Ohren traf. Bis heute irgendwie immer als Italiener Gehandelte (oder Österreicher? Oder Schweizer? 🙂 ), kämpften wir uns durch himmelhohe Selbstüberschätzung unsererseits, und durch modesündige Deutsche Sandalenträger mit weißen Socken und engen Stirnen. Wir stemmten uns gegen die Winde und Stürme, die eine Deutschsprachige Band mit Italienischem Pass (aber nicht Italienischer Muttersprache) und heimatliebenden Songs nun mal immer wieder aufkommen lässt. Vor allem wenn sie E-Gitarren trägt. Nein, einfach zu erklären waren wir noch nie und das ist auch gut so.

Und Freunde, wisst ihr was? Wir feiern diese Zeiten bis heute. Wir schütteln auch mal gerne den Kopf über uns selbst und freuen uns, dass wir es wirklich geschafft haben, dieses Deutsch.Land. Wir haben es bereist, wir haben es gerockt, wir haben es geschockt, wir haben Erfolge und Stürme der Entrüstung eingefahren und konnten Menschen jeder Couleur zum Diskurs bewegen. Und damit ist nicht nur die BRD gemeint, sondern eben alle Länder, in denen man unsere Lieder kennt und versteht. Darum Deutsch.Land mit Punkt. Basta.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen