Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Titelkämpfe

Die Titelkämpfe

Maddalena Pizzamano und Katja Pattis

Von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. Juni findet in Grosseto die Leichtathletik-Italienmeisterschaft in den Altersklassen U20 und U23 statt. An der Veranstaltung, die in der Toskana ausgetragen wird, nehmen auch zahlreiche Südtiroler Athleten teil.

Grosseto ist zum bereits fünften Mal (zuletzt im Vorjahr) in den letzten 24 Jahren Gastgeber dieser Veranstaltung. Heuer werden über 1800 Leichtathleten erwartet, somit wird der Rekord von 1600 Teilnehmern, aufgestellt vor fünf Jahren in Brixen, erstmals wieder geknackt. Insgesamt werden an diesem Wochenende 82 Italienmeistertitel vergeben, 41 in jeder Altersklasse. Die meisten Bewerbe findet im Zecchini-Stadion statt, der Diskus- und Hammerwurf wird hingegen auf der „Nilo Palazzoli“-Anlage ausgetragen.

Auf dem Spiel stehen nicht nur die begehrten Italienmeistertitel, sondern auch die Tickets für die wichtigen internationalen Wettkämpfe in dieser Saison. Die U20- und U23-Jährigen möchten sich für die EM in Estland in Tallinn (U23 vom 8. bis 11. Juli, U20 vom 15. bis 18. Juli) qualifizieren, während einige von ihnen auch von einem Olympia-Ticket in Tokio träumen.

Die lokalen Hoffnungsträger

Unter den Teilnehmern befinden sich auch viele heimische Nachwuchshoffnungen. Im vergangenen Jahr gewannen die Südtiroler Athleten in Grosseto drei Medaillen: Der Bozner Weitspringer holte im U20-Bewerb Silber, auch die beiden Stabhochspringer Nathalie Kofler (U20) und Nicolò Fusaro (U23) sicherten sich die Silber- bzw. Bronzemedaille.

Alle drei sind auch heuer wieder mit dabei und wollen ein Wörtchen bei der Vergabe der Medaillen mitreden. Besonders die U23-Stabhochspringer Kofler und Fusaro haben Chancen auf eine Top-Platzierung. Die Lananerin bestreitet eine bärenstarke Saison und überquerte vor kurzem in Linz 4.15 m, der Bozner Fusaro ist ebenfalls in Topform und schraubte seine Bestmarke vor einer Woche in Prato auf 5.16 m. Außerdem ruhen die Südtiroler Hoffnungen auf den Schultern von U20-Ass Katja Pattis. Die 19-jährige Tierserin vom Südtirol Team Club geht über 3000 Hindernis in 10:41.19 Minuten als Topfavoritin ins Rennen. Auch die Marlinger U23-Weitspringerin Anna Menz von der Atletica Firenze peilt in ihrer Paradedisziplin eine Top-Platzierung an.

Sehr gute Chancen auf eine Spitzenplatzierung hat auch die Meraner Geherin Sara Buglisi vom Athletic Club 96 Bozen, die über 10 km einmal mehr zu den Favoritinnen zählt. Ihr Teamkollege, U20-Hochspringer Alberto Murari, ist mit 2.08 m an zweiter Stelle gemeldet. Der Bozner U23-Hochspringer Alberto Masera vom SV Lana, der erst am Wochenende in Haslach 2.08 m überquerte, könnte ebenfalls für eine Überraschung sorgen. Gleich wie 400-m-Ass Federica Cavalli (U23) und der Grödner 3000-m-Läufer Samuel Demetz (U20) vom SC Meran. Die für den Südtirol Team Club startende Trentinerin Linda Palumbo ist über 3000 Hindernis (U23) Topfavoritin.

Alle Südtiroler bei der U20- und U23-Italienmeisterschaft in Grosseto:

U20 Herren

400m: Andres Felipe Magro (CSS Leonardo da Vinci)

3000m: Samuel Demetz (SC Meran) 8:41.17

5000m: Samuel Demetz (SC Meran)

400m Hürden: Luca Boesso (SSV Bruneck) 56.12

400m Hürden: Lorenzo Bocchio (Athtletic Club 96 Bozen) 57.94

Drei: Tobias Iellici (Athtletic Club 96 Bozen) 13.64

Hoch: Alberto Murari (Athtletic Club 96 Bozen) 2.08

Kugel: David Pircher (SV Lana) 12.97

Staffel 4x100m: CSS Leonardo da Vinci (Andres Felipe Magro, Mattia Pivetta, Luca Tenaglia, Elias Nicolas Vonella)

Staffel 4x100m: Athletic Club 96 Bozen (Tiziano Gentilini, Tobias Iellici, Zeno Landi, Leonardo Vianello)

Staffel 4x400m: Athletic Club 96 Bozen (Lorenzo Bocchio, Diego Corazza, Zeno Landi, Leonardo Vianello)

Staffel 4x400m: CSS Leonardo da Vinci (Julian Bazzana, Andres Felipe Magro, Mattia Pivetta, Elias Nicolas Vonella)

U20 Damen

800m: Maddalena Melle (Südtirol Team Club) 2:15.22

3000m: Martina Falchetti (SC Meran)

5000m: Martina Falchetti (SC Meran) 19:05.67

3000 Hindernis: Katja Pattis (Südtirol Team Club) 10:41.19

3000 Hindernis: Veronika Hölzl (SC Meran) 12:10.22

400m Hürden: Sarah Gasser (SG Eisacktal) 1:06.30

Gehen 10km: Valeria Buglisi (Athtletic Club 96 Bozen)

Hoch: Anna Di Giovanni (Athtletic Club 96 Bozen) 1.65

Speer: Sarah Fischnaller (Südtirol Team Club) 39.39

Speer: Chiara Goffi (Atletica Gherdeina) 38.62

Staffel 4x100m: SG Eisacktal (Sofia Barberio, Arianna Garolli, Sarah Gasser, Johanna Rabanser)

Staffel 4x100m: Athletic Club 96 Bozen (Miriam Fusaro, Roberta Giovanelli, Grace Madonna, Giulia Telchini)

Staffel 4x400m: Athletic Club 96 Bozen (Valentina Battisti, Roberta Giovanelli, Grace Madonna, Sara Martinelli)

U23 Herren

200m: Destiny Nkeonye (Athtletic Club 96 Bozen) 21.99

Hoch: Alberto Masera (SV Lana) 2.08

Hoch: Nicola Paletti (Athtletic Club 96 Bozen) 1.98

Weit: Destiny Nkeonye (Athtletic Club 96 Bozen) 7.29

Stab: Nicolò Fusaro (Athtletic Club 96 Bozen) 5.16

Kugel: Alberto Masera (SV Lana) 12.50

Staffel 4x100m: Athletic Club 96 Bozen (Juan Irsara, Destiny Nkeonye, Nicola Paletti, Gabriele Sireus)

Staffel 4x400m: Athletic Club 96 Bozen (Ruben Anderlan, Juan Irsara, Herrmann Ludescher, Gabriele Sireus)

U23 Damen

100m: Ira Harrasser (SSV Bruneck) 12.22

200m: Ira Harrasser (SSV Bruneck) 24.44

400m: Federica Cavalli (Südtirol Team Club) 54,49

400m Hürden: Isabel Vikoler (SG Eisacktal) 1:03.18

400m Hürden: Miriam Ploner (Südtirol Team Club) 1:05.76

3000 Hindernis: Linda Palumbo (Südtirol Team Club) 10:26.73

Gehen 10km: Sara Buglisi (Athtletic Club 96 Bozen) 46:23.42

Weit: Anna Menz (Atletica Firenze) 6.00

Weit: Angela Kier (SG Eisacktal) 5.75

Weit: Nora Rinner (LAC Vinschgau) 5.57

Drei: Angela Kier (SG Eisacktal) 12.59

Stab: Nathalie Kofler (SV Lana) 4.15

Diskus: Marie Gruber (SC Meran) 37.59

Kugel: Marie Gruber (SC Meran) 11.60

Speer: Marina Gazzotti (SG Eisacktal) 40.19

Staffel 4x400m: SG Eisacktal (Diana Caravaggi Esposito, Alice Storti, Carmen Vikoler, Isabel Vikoler)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen