Du befindest dich hier: Home » Chronik » Mordverdacht gegen Arzt

Mordverdacht gegen Arzt

Foto: 123RF.com

Ein 50-jähriger Arzt steht unter Mordverdacht. Es geht um den rätselhaften Drogentod einer Frau.

Ein 50-jähriger Arzt könnte des Mordes mit bedingtem Vorsatz angeklagt werden.

Der Mediziner war zunächst wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt.

Es geht um einen rätselhaften Drogentod.

Im Jänner 2014 hatte der Arzt seine Lebensgefährtin angeblich reglos im Keller der gemeinsamen Wohnung in Firmian gefunden. Die Frau hatte sich eine Dosis Kokain gespritzt.

Anstatt Hilfe zu holen, soll der Arzt einen Bekannten damit beauftragt haben, krampf- und angstlösende Mittel in einer Apotheke zu besorgen.

Die Frau verstarb Tage später im Spital.

Weil Richter Walter Pelino in diesem Fall nicht von unterlassener Hilfeleistung, sondern von Mord unter bedingtem Vorsatz ausgeht (der Angeklagte habe den Tod seiner Partnerin in Kauf genommen), schickte er die Akten zurück an die Staatsanwaltschaft. Diese muss nun eine neue Anklage gegen den nicht mehr in Südtirol tätigen Arzt formulieren.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen