Du befindest dich hier: Home » Sport » Faustball-EM abgesagt

Faustball-EM abgesagt

Foto: Franz Spiess

Die Faustball-Europameisterschaft der Herren Ende Juni 2021 in Kaltern muss wegen der anhaltenden Corona-Pandemie abgesagt werden.

„Wir haben uns die Entscheidung keinesfalls leicht gemacht, aber die anhaltende Corona-Pandemie und die vielen Unsicherheiten bezüglich Corona- und Quarantäne-Regeln machen die Organisation einer derartigen Großveranstaltung mit Teilnehmern aus zehn verschiedenen Nationen einfach nicht möglich“, sagt Rudi Seifert, OK-Chef der Faustball-EURO in Kaltern.

Drei Monate vor der geplanten EURO hat das OK-Team deswegen in Absprache mit den Ausrichtungspartnern des TV Kaltern und des SV Kaltern und dem europäischen Faustballverband EFA beschlossen, die Faustball-Europameisterschaft der Herren vom 25. bis 27. Juni 2021 abzusagen. „Die Pandemie hat uns nach wie vor fest im Griff, viele Länder befinden sich oder steuern auf einen erneuten Lockdown zu und gleichzeitig gibt es einfach keine Planungssicherheit, einerseits weil jedes Land mit eigenen Regeln auf die aktuelle Infektionslage reagiert, aber auch, weil die Impfungen noch nicht wie erhofft voranschreiten“, erklärt Rudi Seifert.

Mehrfach haben sich die Organisatoren der Faustball-EURO zuletzt mit medizinischen Experten und politischen Entscheidungsträgern ausgetauscht, Sicherheitskonzepte vorbereitet und verschiedenste Lösungen und Varianten mit und ohne Zuschauer durchgespielt. Allerdings stehen nach wie vor zu viele Fragezeichen im Raum, die eine Planung einer derartigen Sportveranstaltung derzeit nicht zulassen.

Für den SSV Bozen Faustball und das OK-Team ist die erneute Absage der für Juni geplanten Europameisterschaft ein schwerer Schlag – immerhin war dieser Termin eigentlich der Ersatztermin für die im letzten Jahr ausgefallene Europameisterschaft. „Wir wollten Südtirol und ganz Europa Faustball auf höchstem Niveau vor dem Hintergrund einer wunderschönen Kulisse in Kaltern bieten, aber die Corona-Pandemie hat uns leider noch ein weiteres Mal ausgebremst“, bedauert der OK-Chef.

Ganz vom Tisch ist eine Faustball-EURO in Kaltern aber noch nicht: Das OK-Team ist derzeit mit den Ausrichtungspartnern darum bemüht, einen Ersatztermin im kommenden Jahr zu finden. „Wir werden jetzt mit allen Partnern über diese Möglichkeit sprechen und dann eine Entscheidung treffen“, kündigt Rudi Seifert an.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen