Du befindest dich hier: Home » Chronik » 436 Neuinfektionen und 9 Tote

436 Neuinfektionen und 9 Tote

Foto: WK

In den letzten 24 Stunden wurden 1.206 PCR-Tests untersucht und dabei 97 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 339 positive Antigentests.

In Südtirol wurden am Sonntag insgesamt 436 neue Corona-Fälle gemeldet.

Wie der Sanitätsbetrieb mitteilt, wurden In den letzten 24 Stunden wurden 1.206 PCR-Tests untersucht und dabei 97 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich wurden 6.192 Antigentests untersucht, 339 davon waren positiv.

Neun Personen sind an oder mit Covid-19 verstorben, damit steigt die Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen auf 820.

Auf den Normalstationen in den Krankenhäusern werden weiterhin 212 Corona-Patienten betreut, eine intensivmedizinische Behandlung benötigen 30 Covid-Patienten.

Bisher (19. Jänner) wurden insgesamt 395.824 Abstriche untersucht, die von 171.790 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (18. Jänner): 1.206

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 97

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 33.102

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 395.824

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 171.790 (+317)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 6.192

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 339

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 212

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 155

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 13 (13 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 30

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen820 (+9)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation11.563

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 75.722

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 87.285

Geheilte Personen: mit PCR Test 20.834 (+74); zusätzlich 1.571 (+0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 7.817 (+251).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.437, davon 1.064 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 41, davon 29 geheilt. (Stand: 02.01.2021)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • waldhexe

    @rainerzufall
    Für dich gibt es wohl nur mehr Coronakranke. Schon die Tatsache, dass alle Verstobenen mit oder an Corona verstorben zusammengerechnet werden haut schon dem Fass den Boden raus.
    Du glaubst wohl Krankenhäuser sind Wohlfühloasen? Jeder,der im Krankenhaus landet, hat eine Krankheit zu bewältigen.Alle die nicht Corona haben verdienen gleich viel Mitgefühl, aber du hast anscheinend nur mit Coronakranken Mitgefühl.

    • george

      Ach ‚waldhexe‘, hör doch auf, die einen Kranken gegen die anderen Kranken auszuspielen, nur um deine „fakes“ los zu werden. Jeder wirklich Kranke verdient Mitgefühl, nur ist es derzeit so, dass sehr viele an Covid-19 Erkrankte so schon körperlich schwach bzw durch andere Beschwerden angekratzt sind und dann doppelt gefährdet sind, wenn sie auch noch vom SARS-CoV-2 befallen werden.

      • waldhexe

        @george
        Toll, wenn man etwas nicht hören will, dann sind dies einfach fakes. Aber dann weisst du sicher das. Um festzustellen ob es sehr viele Covit erkrankte im Krankenhaus sind müsste ich wissen wieviel Prozent die Auslastung der Covit Intensiv- und Normalbetten beträgt.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen