Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Politik » Blaue gegen Masken in Schulen

Blaue gegen Masken in Schulen

#Foto: 123rf

Die freiheitliche Vizeobfrau Sabine Zoderer kritisiert die Maskenpflicht während des Unterrichts an Südtirols Schulen und appelliert an die Verantwortung der Erwachsenen, ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie gewissenhafter zu leisten.

„Eine Maskenpflicht während des gesamten Unterrichts stellt einen zu großen Einschnitt in die bereits stark eingeschränkten Lebensumstände unserer Kinder dar. Die Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen und häufiges Lüften müssen reichen, wenn der Präsenzunterricht aufrechterhalten bleiben soll“, so die freiheitliche Vizeparteiobfrau Sabine Zoderer am Freitag in einer Aussendung.

„Unsere Kinder halten sich vorbildhaft an die Maskenpflicht beim Betreten des Schulgebäudes und immer dann, wenn sie ihre Schulbank verlassen. Sie beweisen damit oft mehr  Eigenverantwortung und Disziplin als viele erwachsene Südtiroler es in dieser schwierigen Zeit tun“, betont Zoderer.

„Das Minimieren von Kontakten und der Schutz unserer Risikogruppen muss endlich auch zu Hause und im privaten Umfeld zum vernünftigen Gebot der Stunde werden. Ein verantwortungsvolles Vorleben der Hygieneregeln, der Verzicht auf unnotwendige Kontakte und vermeidbare Situationen durch uns Erwachsene ist der bessere Ansatz zur Bekämpfung des Virus, als unsere Kinder zusätzlich zu belasten“, betont Sabine Zoderer.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • cicero

    Die bisher einzige Partei die sich zu dieser vollkommen unnützen Schikane zu Wort gemeldet hat. Bei allen anderen Schweigen im Walde. Liebe Grüne ich vermisse euer Statement zu dem Umstand, wie das Maskentragen der Sechsjährigen während des Unterrichts das Infektionsgeschehen konkret vermindern soll.

  • heinz

    Ah ok, und die Lehrer sollen dann die geballte Viruslast von 20 Schülern ohne Maske abkriegen?
    Nichts aus Covid gelernt!

    • cicero

      Die Lehrer haben ja zum Selbstschutz eine Maske wo doch Maskentragen angeblich volle hilft. Ansonsten gäbe es noch die FFP3 Maske die ist zertifiziert. Grundsätzlich wird die Schule aber wohl für die Bedürfnisse der Schüler da sein. Genauso wie das Krankenhaus für die Patienten da ist. Oder soll da der Arzt fragen ob er gefährdet ist? Er hat sich zu schützen und seine Arbeit zu machen. Genauso in der Schule.

      • george

        Wieder so ein lernresistenter Obergescheiter, der nichts von Virenübertragung verstehen will!
        Es dürfte doch klar sein, dass alle sich gegenseitig zu schützen haben und dazu neben dem Abstand auch die Schutzmaske beitragen soll, egal wer es immer auch sein möge.

        • cicero

          George du verwechselt Kunde und Dienstleister. Die Eltern der Schüler bezahlen über Steuern den Dienst Schule genau wie den Dienst Krankenhaus. Deshalb hat der Dienst zu funktionieren und nicht ich als Kunde mich einzuschränken wobei diese ja evtl . angebracht wäre wenn es einen SINN ergäbe. Das ganze Dilemma besteht ja nur weil die Sanität angeblich überlastet ist. Dass da die Sechsjährigen WESENTLICH zur Entspannung beitragen wirst selbst du nicht glauben. Also Fazit: Schikane für KLEINE Kinder, Effekt null. Aber unsere unmenschlich gewordene Gesellschaft schreckt sogar nicht davon zurück sich an der Würde von kleinen Kindern zu vergreifen.

          • george

            ‚cicero‘, sie haben es immer noch nicht verstanden oder wollen es nicht verstehen: Zur Gesundheit haben alle beizutragen, unabhängig wer den Dienst bezahlt oder nicht. Gesundheit ist ein primäres Recht und dafür haben alle agierenden Wesen beizutragen.
            Abgesehen davon, wo habe ich geschrieben, dass die Sechsjährigen „wesentlich“ dazu beitragen müssten. Bitte zuerst lesen, dann versuchen zu verstehen und erst dann kommentieren, falls notwendig. Etwas nur so aus dem Bauch heraus zu kommentieren hat keinen Zweck.

  • rasputin

    Der Kampf gegen die Maske, der einzige Daseinszweck der Freiheitlichen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen