Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Motoraid Challenge

Die Motoraid Challenge

Luciano Pietta

Der Bozner Moto Club Lorenzo Ghiselli hat am Sonntag die Rundfahrt „Dolomiti Motoraid Challenge – Cronomerenda erfolgreich ausgetragen.

Die Veranstaltung wurde heuer vom italienischen Motorradverband FMI als Italienmeisterschaft der nationalen Motoraid-Meisterschaft gewertet. Die „Dolomiti Motoraid Challenge – Cronomerenda“ ist ein Rennen, das auf touristisch attraktiven Routen ausgetragen wird.

An einem bewölkten, kühlen Tag nahmen 84 Piloten (neuer Teilnehmerrekord, im Vorjahr waren es 80) an der „Dolomiti Motoraid Challenge – Cronomerenda“ teil. Die Teilnehmer kamen aus den verschiedensten Regionen Italiens. Am weitesten hatte es ein Pilot aus Catania, aber auch Athleten aus dem Veneto, der Lombardei und dem Trentino gingen an den Start. Das größte Kontingent stellten die einheimischen Piloten.

Im Vergleich zu den letzten Jahren fand die Veranstaltung heuer nicht auf dem Gerichtsplatz in Bozen, sondern beim Schießstand in Moritzing, statt, wo sowohl der Start als auch das Ziel war. Auch wenn die Piloten den ganzen Tag über trocken blieben, hatten sie vor allem auf dem Mendelpass mit eisiger Kälte zu kämpfen. Daher war die Essenspause auf der Mendel genau das Richtige. Insgesamt wurden vier Kategorien gewertet, darunter Oldtimer und moderne Motorräder.

Die heurige Gesamtwertung gewann Deris Franzini (Moderne Scooter) der Nord Est Bikers. Franzini setzte sich auf seiner Piaggio Vespa Primavera 1 mit 22 Strafpunkten vor dem Mailänder Maurizio Acquistapace (39) und seinem Teamkollegen Cristian Meneghelli (72) durch. Mauro Vettore kürte sich mit 150 Strafpunkten zum Motoraid-Italienmeister in der Kategorie „Moderne Motorräder“, das Podest komplettierten Moreno Valeri (272) und Andrea Fedele (287). Bei den Oldtimer-Motorrädern stand Paolo Mattioli ganz oben, der sich auf seiner Moto Morini Tresette 175 vor Pierluigi Longhi und Fabio Della Vedova behaupten konnte. Cristian Meneghelli setzte sich in der Klasse Scooter-Oldtimer durch. Die Piloten aus dem Veneto gewannen die Regionen-Trophäe, auf die Plätze 2 und 3 reihten sich die Lombardei bzw. Südtirol ein.

In Anwesenheit des Präsidenten des Südtiroler Landeskomitee des italienischen Motorradverbandes FMI, Marco Bolzonello, und des nationalen Tourismus-Koordinators Rocco Lopardo wurden folgende Piloten prämiert:

Die Ergebnisse der Dolomiti Motoraid Challenge:

Gesamtwertung

  1. Deris Franzini (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa Primavera 1) 22 Strafpunkte
  2. Maurizio Acquistapace (Vespa Club Milano, Piaggio Vespa Primavera 1) 39
  3. Cristian Meneghelli (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa GS 160) 72

Moderne Motorräder

  1. Marco Vettore (Team Serenissima, Yamaha XT 600) 150
  2. Moreno Valeri (AMC Viterbo, Suzuku Inazuma 250) 272
  3. Andrea Fedele (Team Serenissima, Triumph Turismo 1000) 281

Moderne Scooter

  1. Deris Franzini (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa Primavera 1) 22
  2. Maurizio Acquistapace (Vespa Club Milano, Piaggio Vespa Primavera 1) 39
  3. Roberto De Poli (Adventure Rally Italia, Piaggio Vespa GTS 250) 120

Motorräder – Oldtimer

  1. Paolo Mattioli (Ceriano Laghetto, Moto Morini Tresette 175) 98
  2. Pierluigi Longhi (Magenta, Ducati Scrambler 350) 131
  3. Fabio Della Vedova (Team Serenissima, Kaswasaki Z 1300) 157

Scooter – Oldtimer

  1. Cristian Meneghelli (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa GS 160) 72
  2. Elvezio Biserni (Predappio, Piaggio Vespa Primavera 125) 117
  3. Emanuela Selva (Vespa Club Milano, Piaggio Vespa Primavera 125) 236

Die Ergebnisse der 6. Auflage der Cronomerenda:

Moderne Motorräder

  1. Paolo Mascalzoni (MC Lorenzo Ghiselli, Yamaha FJR 1300) 4.214 Strafpunkte
  2. Marco Casanova Borca (MC Lorenzo Ghiselli, BMW GS 1200 LC) 8.746
  3. Paolo Cologna (MC Lorenzo Ghiselli, Moto Guzzi V85tt Travel 853) 19.213

Moderne Scooter

  1. Mauro Ruzzene (Vespa Club BZ, Piaggio Vespa LX 125) 1.564
  2. Mauro Vanti (Vesa Club BZ, Yamaha Majesty 400) 4.709
  3. Lara Polato (Vespa Club BZ, Piaggio Vespa 125) 5.301

Motorräder – Oldtimer

  1. Francesco Ferro (Yamaha XT 600) 635
  2. Silvio Marini (Vespa Club BZ, Moto Morini Corsarino Sport 49) 5.401
  3. Giuseppe Bagante (MC Lorenzo Ghiselli, Moto Morini 125KJ Enduro 125) 5.636

Scooter – Oldtimer

  1. Roberto Timioni (Vespa Club BZ, Piaggio Vespa 150) 604
  2. Sonia Micheli (Old Vespa Club TN-ST, Piaggio Vespa VBA 150) 1.377
  3. Marco Vegni (Vespa Club BZ, Piaggio Vespa 200) 1.600
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen