Du befindest dich hier: Home » Kultur » Gewohnt anders

Gewohnt anders

(v.l.)Helmut Rizzolli (Präsident der Stiftung Bozner Schlösser), Luis Walcher (Vizebürgermeister Stadt Bozen), Alexander Gasser (Obmann der Raiffeisenkasse Bozen), Hans-Christoph von Hohenbühel (Vorsitzender des Südtiroler Kulturinstituts) Foto: Kulturinstitut

Gewohnt anders präsentieren sich die KLANGfeste vom 8. bis 23. Juli mit sechs Konzerten auf Schloss Runkelstein und mit einem Konzert auch auf Schloss Kastelbell.

Der Anspruch ist seit 21 Jahren immer noch derselbe: neue, frische Musik aus verschiedensten Genres, höchstes musikalisches Niveau, ohne auf Unterhaltung zu verzichten – genau die richtige Mischung für einen anregenden Sommerabend in der besonderen Schlossatmosphäre. Von Flamenco-Gitarren und alpenländischen Klangräumen über wilde Pop-Interpretationen eines klassischen Streichquartetts und schräge Brass-Klänge aus Österreich bis hin zu experimentierfreudigen Streichern und zeitgemäßem Crossover-Sound – das ist Vielfalt pur. Allen Ensembles gemeinsam jedoch ist die unbändige Spielfreude, die jedes Konzert zum Erlebnis werden lässt.

Das Südtiroler Kulturinstitut als Veranstalter hat allen Widrigkeiten zum Trotz und unter Einhaltung aller Auflagen zum Schutz der Gesundheit einen Weg gefunden, die Konzerte der KLANGfeste auch in diesem schwierigen Kultursommer stattfinden zu lassen. Ermöglicht wurde dies durch die Flexibilität der eingeladenen Musikerinnen und Musiker, durch die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stiftung Bozner Schlösser und dem Kuratorium Schloss Kastelbell sowie durch die tatkräftige Unterstützung von Seiten der Raiffeisenkasse Bozen als Hauptsponsor, zahlreicher Konzertpaten und Gönner sowie der Abteilung Deutsche Kultur der Autonomen Provinz Bozen.

Das Programm der KLANGfeste 2020 wurde am 18.06.2020 anlässlich des „Testkonzertes“ mit Manuel Randi und Marco Stagni zum Kultur-Neustart im Waltherhaus offiziell vorgestellt:

Mittwoch, 08.07.2020, Schloss Runkelstein, Bozen

Las Migas: „Sounds from Spain” – Ein Crossover von Flamenco bis Jazz

Donnerstag, 09.07.2020, Schloss Runkelstein, Bozen

Feuerbach Quartett: „Born to be child“ – Kammermusik neu gedacht

Montag, 13.07.2020, Schloss Runkelstein, Bozen Dienstag, 14.07.2020, Schloss Kastelbell

cordes y butons: “Gimpl” – Saiten und Knöpfe

Mittwoch, 15.07.2020, Schloss Runkelstein, Bozen

Wieder, Gansch & Paul: „Ménage à trois” – Der etwas andere Bläsersound

Mittwoch, 22.07.2020, Schloss Runkelstein, Bozen

Donauwellenreiter: „Delta“ – Zeitgemäßer Crossover-Sound

Donnerstag, 23.07.2020, Schloss Runkelstein, Bozen

BartolomeyBittmann: „Dynamo“ – Progressive strings Vienna

Beginn der Konzerte ist jeweils 20.30 Uhr. Infos und Karten: www.klangfeste.org, Südtiroler Kulturinstitut, Schlernstraße 1 Bozen, Tel. 0471 313 800,[email protected] Reservierung erforderlich.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen