Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Kein Rad-Bonus

Kein Rad-Bonus

Daniel Alfreider

Der Landtag hat den von Landesrat Daniel Alfreider vorgeschlagenen Bonus für den Kauf von Fahrrädern und Elektrofahrrädern gestrichen. Der staatliche Bonus gilt nur für Menschen in Städten mit über 50.000 Einwohnern.

Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider hatte diesen Bonus vorgeschlagen, weil der staatliche Bonus nur für Menschen in Städten über 50.000 Einwohner gilt (also in Südtirol nur für die Stadt Bozen) und somit diskriminierend gegenüber dem Großteil der Menschen in Südtirol ist. „Das Fahrrad ist ein umweltfreundliches und gesundes Mobilitätsmittel, das wir nach Möglichkeit weiter fördern. Wenn mehr Menschen Fahrrad fahren, gibt es weniger Staus, weniger Lärm und weniger Emissionen durch motorisierten Verkehr auf den Straßen“, sagt Alfreider.

International finden derzeit viele Aktionen für mehr Fahrradmobilität statt, denn damit fördert man eine saubere, sichere und gesunde Mobilität gerade in Zeiten des Coronavirus. Im Ressort für Infrastrukturen und Mobilität plädieret man seit Anfang der Lockdown-Phase für das Fahrrad als alternative in der Krise und darüber hinaus. „Leider findet der Vorschlag für einen zeitlich befristeten Rad-Bonus, von dem alle Menschen in Südtirol profitieren können, im Moment wenig Zustimmung“, sagt Alfreider. Entgegen anderslautenden Aussagen wäre der Bonus außerdem für Fahrräder der Alltagsmobilität beschränkt gewesen. „Wir hatten nie im Sinn, teure Freizeitfahrräder zu fördern, denn die Zielsetzung bleibt die Vermeidung des motorisierten Individualverkehrs!“, sagt der Landesrat.

Der Fahrradbonus sei allerdings nur ein kleiner Teil des gesamten Fahrradmobilitätskonzepts gewesen. „Das Ressort wird weiter, gemeinsam mit den vielen Rad-Begeisterten, der GreenMobility, der IDM, den Gemeinden, den Unternehmen und vielen Stakeholdern für die Fahrradmobilität daran arbeiten, ein umfassendes Paket für mehr Fahrradfahren auf den Weg zu bringen. Trotz der Streichung des Fahrradbonus am Donnerstag im Landtag hoffe ich, dass viele auf das Fahrrad umsteigen werden und somit trotzdem ihren Beitrag für eine alternative Mobilität geben“, so der Landesrat.

Der Verleih von Elektrofahrräder zu günstigen Tarifen wird am Freitag in Bozen vorgestellt. Ein landesweiter Plan für die Radmobilität ist laut Alfreider in Ausarbeitung.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (17)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen