Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Fiebermessen nicht notwendig“

„Fiebermessen nicht notwendig“

Bischof Muser und Generalvikar Runggaldier

Ab sofort können wieder Sterbegottesdienste gefeiert werden. Das im ursprünglichen Dekret vorgesehene Fiebermessen ist nun doch nicht notwendig.

Ab sofort können wieder Sterbegottesdienste gefeiert werden. Allerdings müssen dabei strenge Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden. Das im ursprünglichen Dekret vorgesehene Fiebermessen ist nun doch nicht notwendig.

Dies teilt die Diözese in einem amtlichen Schreiben mit.

Das amtliche Schreiben von Bischof Ivo Muser und Generalvikar Eugen Runggaldier im Wortlaut: „Die Italienische Bischofskonferenz hat mitgeteilt, dass es im Rahmen der Feier von Begräbnissen nicht notwendig ist, bei den Trauernden, die an der Feier teilnehmen, Fieber zu messen. Alle anderen Bedingungen, die für die Begräbnisfeiern mitgeteilt wurden, bleiben in Kraft.“​

Zur Feier dürfen nicht Personen kommen, die eine Körpertemperatur haben, die höher als 37,5° C liegt oder die Grippesymptome haben.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen