Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die zurückgedrehten Kilometer

Die zurückgedrehten Kilometer

Foto: 123RF.com

Eine Autohändlerin aus dem Burggrafenamt ist angezeigt worden, weil sie den Kilometerstand bei 170 Autos manipuliert und die Käufer um über 200.000 Euro betrogen hat.

Die Finanzpolizei hat eine Gebrauchtwarenhändlerin aus dem Burggrafenamt wegen Betruges angezeigt.

Die Frau soll den Kilometerstand bei zahlreichen Autos manipuliert und solcherart die Autokäufer um viel Geld betrogen haben.

Der Schwindel flog auf, weil der Kilometerstand bei Gebrauchtwagen bei der Autorevision niedriger war als bei der vorherigen.

Im Zug der Untersuchungen fanden die Beamten der Finanzpolizei heraus, dass die Autohändlerin bei 168 von über 300 verkauften Gebrauchtwagen den Kilometerstand zurückgedreht hatte.

Auf diese Art und Weise soll die Frau ihre Kunden um 237.000 Euro betrogen haben.

Die Frau wurde nun von der Finanzpolizei wegen Handelsbetruges angezeigt.

Sie darf zur Zeit keine Unternehmenstätigkeit ausüben. Außerdem wurden Gelder und Wertsachen im Wert von 237.000 Euro vorsorglich beschlagnahmt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen