Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg in Wien

Sieg in Wien

Pflichtsieg von Italienmeister Ritten am 32. Spieltag der Alps Hockey League. Die „Buam“ bezwangen am Samstagabend in der „Eishalle Wien-Kagran“ den Tabellenvorletzten Vienna Capitals Silver mit 4:2-Toren.

Bereits das Hinspiel in Klobenstein gewannen die Rittner mühelos mit 7:1. Heute feierte die Budaj-Truppe den 15. Sieg in den letzten 20 Spieltagen. Zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs bestätigt sich der Italienmeister in der Tabelle weiterhin auf Platz 2 mit 70 Punkten.

Ritten-Trainer Jozef Budaj musste heute auf die beiden Verteidiger Alexander Brunner und Manuel Öhler verzichten. Im Tor gönnte er zudem Kevin Lindskoug eine Pause und stellte dafür Hannes Treibenreif auf. Auch heute dominierten die „Buam“ ihren Gegner nach Belieben. Nach einer knappen Viertelstunde brachte Kapitän Dan Tudin (14.54) die Rittner auf Zuspiel von Markus Spinell mit 1:0 in Führung. 33 Sekunden später erhöhte Philipp Pechlaner mit seinem achten Saisontor auf 2:0. Nach den ersten 20 Minuten blieb es auch bei diesem Zwischenstand.

Im Mitteldrittel sorgte der Italienmeister für die Vorentscheidung. Alexander Eisath gab Wien-Schlussmann Max Zimmermann zum dritten Mal das Nachsehen. Die Hausherren gaben sich aber noch nicht geschlagen und verkürzten in doppelter Überzahl mit Olof Norberg auf 1:3.Danach blieben die „Capitals“ weiter am Drücker, Treibenreifblieb aber stets Sieger.

Im letzten Spielabschnitt machte es der Tabellenvorletzte noch einmal spannend: Als Julian Kostner für zwei Minuten auf die Strafbank musste, traf Jesper Akerman zum 2:3.Wenig später mussten Henrik Neubauer und Hans Löfquistfast zeitgleich in die Kühlbox. Die Rittner nutzten ihr bärenstarkes Powerplay eiskalt aus und stellten mit Julian Kostner wieder den Zwei-Tore-Vorsprung her. Dann passierte nichts mehr, der Italienmeister brachte das Ergebnis über die Zeit.

Ritten wird in der Meisterschaft wegen dem bevorstehenden Halbfinale der IHL Serie A pausieren. Am Dienstag, 21. Jänner stehen die „Buam“ im Hinspiel in der Arena Ritten Asiago gegenüber. Das Rückspiel findet am Donnerstag im Odegar-Stadion statt. In der AHL trifft die Budaj-Truppe hingegen am 29. Jänner auswärts auf die Red Bull Juniors.

Vienna Capitals SilverRittner Buam 2:4 (0:2, 1:1, 1:1)

Vienna Capitals Silver: Max Zimmermann (MathiasLichtenecker); Jesper Akerman-Timo Pallierer, Adam Akesson-Lukas Piff, Lucas Birnbaum-Bernhard Posch, TobiasSteibl; Markus Hermanstad-Dario Winkler-Henrik Neubauer, Hans Anderson Löfquist-Alexander Maxa-Armin Preiser, Olof Norberg-Benjamin Mosaad-Fabio Rohm

Coach: Johan Sjoquist

Rittner Buam: Hannes Treibenreif (Kevin Lindskoug); Marco Marzolini-Randy Gazzola, Christoph Vigl-Andreas Lutz, Ryan Obuchowski-Radovan Gabri; Alex Frei-Matt Lane-Simon Kostner, Stefan Quinz-Dan Tudin-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Julian Kostner-Thomas Spinell, Kevin Fink-Lois FinkAlexander Eisath

Coach: Jozef Budaj

Schiedsrichter: Stefan Kummer, Gerald Podlesnik (PhilippMatthey, Gerhard Reisinger)

Tore: 0:1 Dan Tudin (14.54), 0:2 Philipp Pechlaner (15.27), 0:3 Alexander Eisath (23.20), 1:3 Olof Norberg (26.27), 2:3 Jesper Akerman (42.44), 2:4 Julian Kostner (47.34)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen