Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Neujahrs-Programm

Das Neujahrs-Programm

Photo: HCB/GEPA pictures/ Marcel Engelbrecht

Nach dem hohen Sieg im Tiroler Derby ist der HCB Südtirol Alperia bereits voll auf die nächsten Aufgaben, die zwischen dem Jahresende und dem Jahresbeginn anstehen, fokussiert.

Im Moment finden die Begegnungen in der Erste Bank Eishockey Liga im Zweitagerhythmus statt.  Nach dem hohen Sieg im Tiroler Derby ist der HCB Südtirol Alperia bereits voll auf die nächsten Aufgaben, die zwischen dem Jahresende und dem Jahresbeginn anstehen, fokussiert.

Am Montag, 30. Dezember 2019, mit Spielbeginn um 19,15 Uhr sind die Weißroten beim Tabellennachzügler Dornbirn Bulldogs im Einsatz. Das Team aus dem Ländle ist jedoch keinesfalls zu unterschätzen, denn es hat gestern Abend Tabellenführer Salzburg in der Verlängerung mit 4:3 bezwungen.

Die Mannschaft des Ex-weißroten Coaches Kai Suikkanen hat den Traum der Top Five seit längerem aufgegeben, aber durch diesen Erfolg nach einer Serie von sieben aufeinanderfolgenden Niederlagen neuen Aufschwung erhalten. Die Begegnung gegen die Bulldogs ist bereits das dritte direkte Saisonduell und bisher hat immer Bozen die Nase vorne gehabt: am 11. Oktober in der Eiswelle gab es einen 5:2 Erfolg und am 29. November im Messestadion ein knappes 4:3 in der Verlängerung durch das entscheidende Tor von Dennis Robertson.

Coach Clayton Beddoes hat die Spieler in der Verteidigung gezählt: es werden nämlich Brett Flemming (Knöchelblessur, kehrt im Jänner zurück), Daniel Glira (Muskelproblem) und Patrick Wiercioch (mit Team Canada beim Spengler Cup im Einsatz) fehlen. Daher wird mit aller Wahrscheinlichkeit Marco Insam in der Verteidigung aushelfen.

Am Mittwoch 1. Jänner 2020, beginnen die Weißroten das neue Jahr mit dem Match in der Eiswelle (18,00 Uhr) gegen Tabellenführer EC Red Bull Salzburg. Ziel dabei ist es, sich für die knappe 2:1 Niederlage vom Stephanstag in der Mozartstadt zu revanchieren. Für dieses Spiel erwarten sich die Foxes ein zahlreiches Publikum, um die Bilanz der direkten Begegnungen aus der laufenden Saison auszugleichen (vor diesem Spiel steht es 2:1 für die Red Bull), sich für die 5:1 Niederlage aus dem ersten Spieltag zu rehabilitieren und drei wichtige Punkte für den Kampf um die Top Five zu ergattern.

Viktor Schweitzer scheidet aus dem Kader aus

Durch die Rückkehr in die Mannschaftsaufstellung von Sebastien Sylvestre ist der Verein gezwungen, sich von einem Spieler zu trennen: der 27-jährige Südtiroler Viktor Schweitzer wird daher die Mannschaft verlassen, nachdem der in der Saison 2019/20, seine dritte im weißroten Trikot, 27 Spiele bestritten hat. Mit dem Spieler wurde nämlich zu Saisonbeginn ein befristeter Vertrag abgeschlossen, der sich durch die vielen Verletzungen im Team bis Ende Dezember verlängert hat. Der HCB bedankt sich bei Viktor für seinen großen Einsatz und wünscht ihm für die Zukunft Alles Gute.

Montag, 30. Dezember 2019, um 19,15 Uhr (Messestadion, Dornbirn)
Dornbirn Bulldogs vs HCB Südtirol Alperia

Mittwoch, 1. Jänner 2020, um 18,00 Uhr (Eiswelle, Bozen)                                                                      HCB Südtirol Alperia vs EC Red Bull Salzburg

Die Tabelle

 

Team

GP

PTS

1.

EC Red Bull Salzburg

29

58

2.

spusu Vienna Capitals

29

55

3.

HC Orli Znojmo

30

52

4.

EC KAC

29

50

5.

Black Wings Linz

29

49

6.

HC Bozen

30

48

7.

EC Panaceo VSV

29

44

8.

Graz99ers

30

44

9.

Fehervar AV19

31

43

10.

HC TWK Innsbruck

30

30

11.

Dornbirn Bulldogs

30

16

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen