Du befindest dich hier: Home » Kultur » Südafrikanische Kunst

Südafrikanische Kunst

Archivbild

Eine Premiere der besonderen Art verspricht in diesem Jahr ein Special der 24. ART Innsbruck vom 16. bis 19. Jänner in Innsbruck.

Erstmals ist mit ArtsouthAfrica eine Künstlerrepräsentanz aus Südafrika vertreten, deren Betreiber es sich nun zum Ziel gemacht haben, südafrikanische Kunst nach Europa zu bringen.

Nach dem erfolgreichen Debüt auf der Artmuc in 2019 bringt das Kuratorenteam von ArtsouthAfrica, Barbara Lenhard und Florian Gast, eine zusammengestellte Schau mit ausgewählten Positionen zeitgenössischer südafrikanischer Kunst erstmals nach Österreich.

„Es ehrt und freut uns wirklich sehr, dass Barbara Lenhard und Florian Gast von ArtsouthAfrica uns für ihre Österreich-Premiere ausgewählt haben“, betont ART Innsbruck-Chefin Johanna Penz.

„Dies umso mehr, als wir einen ganz ähnlichen Zugang zur Kunstvermittlung haben. Wir wollen Kunst, die uns selbst überzeugt und begeistert, auf unprätentiöse Art und Weise unter die Menschen bringen“, so Penz. Neben einer Personale des britisch-zypriotischen Künstler John Kiki, die vom Schweizer Galerienkollektiv WOS ausgerichtet wird, werden bei der 24. ART Innsbruck am Stand von ArtSouthAfrica ausgesuchte Werke von sechs zeitgenössischen Künstlern aus Südafrika zu sehen sein, die nicht zuletzt auch die schillernde Ausdrucksvielfalt der südafrikanischen Kunstszene dokumentieren.

„Südafrika hat eine äußerst lebendige und spannende Kunstszene“, erzählt ArtSouthAfrica-Inhaberin Barbara Lenhard, die eigentlich aus Deutschland kommt, aber schon seit vielen Jahren in Südafrika lebt. Nach ihrer Erfahrung sei das Interesse an zeitgenössischer südafrikanischer Kunst, gerade im deutschsprachigen Raum, in den letzten Jahren enorm gestiegen. „Wir sind daher schon sehr gespannt, welche Resonanz wir hier in Innsbruck mit unserer Schau auslösen werden“, so Lenhard. Die auf der 24. ART Innsbruck ausgestellten Werke reichen von großformatigen Gemälden auf Leinwand über Kohlezeichnungen bis hin zu Kunst auf Zeitungspapier.

Die 24. ART Innsbruck wird am Mittwoch, 15. Jänner 2020 um 19.30 Uhr offiziell eröffnet und lädt dann vier Tage lang, von Donnerstag, 16. bis einschließlich Sonntag, 19. Jänner 2020, Kunstinteressierte und Sammler zum Schauen und Kaufen ein.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Kunstmesse liegt auf internationaler zeitgenössischer Kunst. Die rund 90 Aussteller aus insgesamt 10 Nationen zeigen neben Gemälden und Arbeiten auf Papier noch Auflagenobjekte, Originalgraphiken, Skulpturen, Objekte/Installationen, Fotografien, Digitale Medien.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen