Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Digital Fitness Check

Digital Fitness Check

Der Mangel an qualifizierten Fachkräften und digitale Veränderungen sind aktuelle Themen, die Einzelhändler aus den Bereichen Mode, Schuhwaren und Sportartikel beschäftigen. 

Der Bereich Mode und Textil gehört nach dem Lebensmittelsektor zur größten Branche innerhalb Südtirols Einzelhandel. Um gemeinsame Anliegen und Interessen voranzutreiben, haben sich vor kurzem Einzelhändler aus den Bereichen Mode, Schuhwaren und Sportartikel im hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol zu einem Treffen zusammengefunden.

Bei dieser Gelegenheit war auch Michael Nendwich, der Präsident des Verbandes des europäischen Sportfachhandels (Fedas), als Gast anwesend. In seiner Funktion als Fedas-Präsident fungiert er in Brüssel als Bindeglied zwischen dem Sportfachhandel und den Sportartikelherstellern.

Der Mangel an qualifizierten Fachkräften und digitale Veränderungen sind aktuelle Themen, die der Sportfachhandel europaweit beschäftigen. „Österreich bildet jetzt Sporttechniker aus, um qualifizierte Sportgerätefachkräfte zu gewinnen. Dieser neue Lehrberuf soll praxisorientierter sein und noch mehr technisches Hintergrundwissen vermitteln“, so Nendwich.

Um die Sportfachhändler digital fit zu machen, stellt etwa der Verband deutscher Sportfachhandel (Vds) mit dem Digital Fitness Check einen genau für diese Sparte entwickelten Selbsttest. Der Check umfasst die Analyse verschiedener Handlungsfelder im Unternehmen und wird von Fachleuten ausgewertet. „Der neue Fitness Check soll europaweit ausgeweitet werden“, erklärte Nendwich.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen