Du befindest dich hier: Home » Chronik » Bergunglück am Ortler

Bergunglück am Ortler

Foto: Flugrettung Südtirol

Ein junger Deutscher ist am Freitag am Ortler in die Minigeroderinne gestürzt und dabei wohl ums Leben gekommen. Sein Begleiter konnte gerettet werden.

Am Ortler hat sich am Freitag ein Bergunfall mit höchstwahrscheinlich tödlichem Ausgang ereignet.

Ein junger Bergsteiger aus Deutschland ist gegen Mittag vom Hintergrad des Ortler auf 3800 Meter Meereshöhe in die kurze Minigeroderinne gestürzt.

Sein Begleiter schlug Alarm.

Der Rettungseinsatz gestaltete sich wegen des dichten Nebels sehr schwierig.

Die Männer der Bergrettung Sulden konnte den Kameraden, der Alarm geschlagen hatte, schließlich stark unterkühlt bergen.

Die Suche nach dem jungen Mann, der in die Minigeroderinne gestürzt ist, musste aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen abgebrochen werden.

Sie soll am Samstag wieder aufgenommen werden.

Die Bergretter gehen davon aus, dass der Abgestürzte nur mehr tot geborgen werden kann.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen