Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Höller bei Achammer

Höller bei Achammer

Daniela Höller und LR Achammer

Die Kinder- und Jugendanwältin Daniela Höller möchte einen möglichst direkten Kontakt mit Kindern und Jugendlichen pflegen. Das betonte sie bei ihrem Besuch bei LR Achammer.

Im Juni hat der Landtag die 30-jährige Rechtsanwältin Daniela Höller zur Kinder- und Jugendanwältin für die laufende Legislaturperiode gewählt. Die Juristin hat dem Landesrat für Bildung und Jugend, Philipp Achammer, kürzlich einen Antrittsbesuch abgestattet.

Landesrat Achammer verwies dabei auf die große Bedeutung der Kinder- und Jugendanwaltschaft: „Kinder und Jugendliche, über ihre Rechte zu informieren, auf die Umsetzung der Kinderrechte zu achten und diese Rechte bekannt zu machen, ist auch in unserer aufgeklärten und informatisierten Welt notwendig.“

Ihr Ziel sei es, betonte die neue Kinder- und Jugendanwältin, einen möglich direkten Kontakt mit Kindern und Jugendlichen zu pflegen. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft wird vermehrt landesweit Vorträge zu kinder- und jugendrelevanten Themen anbieten und Projekte zu Bewusstseinsbildung und Prävention initiieren. Die Beratungstätigkeit für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen oder die Mediation bei Konflikten zwischen Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen, Behörden, Ämtern und Institutionen solle nach Möglichkeit auch dezentral angeboten werden.

Landesrat Achammer wünschte der neuen Kinder- und Jugendanwältin eine erfolgreiche und erfüllende Arbeit für zum Wohl von Kindern und Jugendlichen.

Die Südtiroler Kinder- und Jugendanwaltschaft war 2009 mit Landesgesetz geschaffen worden. Daniela Höller, die unter sieben Kandidatinnen in dieses Amt gewählt wurde, folgt auf Paula Maria Ladstätter, die – im Gegensatz zur Volksanwältin – nicht mehr in ihrem Amt bestätigt wurde.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen