Du befindest dich hier: Home » News » Pöder muss zahlen

Pöder muss zahlen

Andreas Pöder

Der Rechnungshof hat den Ex-Landtagsabgeordneten Andreas Pöder zur Zahlung von knapp 29.000 Euro verurteilt.

Der Rechnungshof hat Andreas Pöder die Unterschlagung von rund 100.000 Euro an Fraktionsgeldern in der Legislaturperiode 2008-2013 vorgeworfen.

Nun liegt das Urteil vor.

Der ehemalige Mandatar der BürgerUnion muss demnach den Betrag von 28.635,42 Euro zurückzahlen!

Es geht dabei um die Fraktionsgelder für das Jahr 2013. Der Rechnungshof sah es offenbar als erwiesen an, dass Pöder die Fraktionsgelder zweckentfremdet hat.

Die in den Jahren 2008 bis 2012 getätigten Ausgaben fielen unter die Verjährungsfrist.

Gegen Andreas Pöder behängt in derselben Sache noch ein Strafverfahren.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen