Du befindest dich hier: Home » News » Dorfmann fragt Holzeisen

Dorfmann fragt Holzeisen

Herbert Dorfmann

Der Schlagabtausch zwischen Herbert Dorfmann und dem Team Köllensperger geht weiter. Der SVP-EU-Abgeordnete stellt dem TK acht Fragen.

Der Schlagabtausch zwischen Herbert Dorfmann und dem Team Köllensperger geht weiter.

Der SVP-EU-Abgeordnete nimmt Bezug auf einen TAGESZEITUNG-Artikel und stellt dem TK acht Fragen:

1. Warum hat TeamK nicht auch eine Listenverbindung gemacht, um mit dem eigenen Listenzeichen kandieren zu können?
2. Ist TeamK bewusst, dass Renate Holzeisen an 8. Stelle einer italienischen Liste gereiht ist, welche, im besten aller Fälle, ein Mandat im Wahlkreis erreichen wird?
3. Möchte TeamK den eigenen Wählern wirklich klar machen, dass eine Chance besteht, dass die eigene Kandidatin an 8. Stelle der Liste mehr Stimmen erhält als der Listenführer Federico Pizzarotti, der im ganzen Wahlkreis bekannt ist und auf den der ganze Wahlkampf von Piu Europa im Wahlkreis ausgelegt ist.
4. Hat TeamK die Courage, den eigenen Wählern zu sagen, dass sie nicht Renate Holzeisen wählen, sondern helfen, dass Piu Europa und damit Federico Pizzarotti einen Sitz im Europäischen Parlament ergattert?
5. Will man den Südtiroler WählerInnen sagen, dass es also nicht darum geht, zusätzlich zum Sitz der SVP einen zweiten Sitz zu erreichen, sondern den Sitz der SVP in Frage zu stellen?
6. Wenn Forza Italia mit der AfD gleichgesetzt wird, beachtet TeamK, dass die Gründerin der Liste Piu Europa, Emma Bonino, von Silvio Berlusconi zur EU Kommissarin ernannt wurde?
7. Weiß TeamK, dass Alessandra Mussolini seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments ist, der EVP angehört, dort unter anderem Berichterstatterin zum neuen Asylrecht war (das von Matteo Salvini im Rat blockiert wird, weil zu europäisch und zu wenig nationalistisch) und sich nun der Wiederwahl stellt. Und zwar nicht auf der Liste, auf der ich kandidiere und nicht meinem Wahlkreis?
8. Bezieht sich der Titel des Artikel auf die SVP oder auf das TeamK?

 
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (36)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • besserwisser

    avanti arroganti!
    Lieber Herbert Dorfmann,
    sagen Sie uns was Sie vorhaben. Wenn Sie schon so sicher sind dass die Konkurrenz den Sprung nicht schaffen wird dann müssen sie ja nicht jedes Wahlkampfgeplänkel mit Aggression beantworten, Sie schiessen sich selber ins aus.
    Ausserdem:
    Fakten zählen, und diese sind bis jetzt nicht widersprochen worden:
    Berlusconi, Biancofiore, Tajani … Freunde Südtirols ….weil die Frau Mussolini weniger scharf als der Salvini ist soll sie plötzlich Südtirolfreundin sein?

    Wenn Sie wollen dass ich als einfaches SVP Mitglied das Edelweiss ankreuze da müssen Sie langsam anfangen Argumente bringen, sonst wird das nix!

    • tiroler

      herr dorfmann, sie könne bringen was sie wollen. mit mussolini zu kandidieren ist einfach ein skandal, es gibt nichteinmal worte um diese schande zu beschreiben. anscheinend kennen sie die südtiroler geschichte nicht. stellen sie sich mal vor, in deutschland würde ein verwandter hitlers 2. grades mit dem namen Hitler kandidieren.
      da können sie schwafeln wieviel sie wollen, mit dieser aktion sind sie unten durch bei den südtirolern

    • realist

      Leider sind das alles Tatsachen, die die Hauptrolle spielen um ins EU-Parlament zu kommen.
      Leider werden nicht viele sich die Mühe machen zur Wahl zu gehen um jemanden zu wählen, der keine Chance hat, lieber bleiben sie zu <hause.
      Um reelle Chancen nach Brüssel zu kommen, für die sich es lohnt zur Wahl zu gehen, bleiben leider bei uns in Südtirol wenige übrig.

      • tiroler

        realist: du wählst also mussolini mit dorfmann?

      • sepp25

        Muss dem realist recht geben, dass es bei dieser Wahl wenig Optionen gibt.
        Ich wähle normalerweise SVP, doch die Verbindung mit FI stört mich schon sehr. Andererseits weis ich, dass ich bei Dorfmannwahl auch diesen nach Brüssel bekomme. In Brüssel sizten dann wie bisher FI und SVP in der EVP wie bisher ja auch schon.
        Grüne sind für mich keine option und eh chancenlos.
        Bliebe noch TeamK. Dass Holzeisen in ganz Nordostitalien die meisten Stimmen ihrer Liste bekommt ist unwahrscheinlich. Also kommt mit meiner Stimme ein Italiener nach Brüssel was ich auch nicht möchte. Schade, dass TeamK keine Minderheitenpartei ist denn als Minderheit wären die Chancen diesmal so gut wie nie.

        • tiroler

          sepp25: nur um dorfmann den sessel zu sichern, der bis heute nichts gerissen hat in Brüssel, wählst du Leute mit, an deren Gesinnung die Südtiroler so viel leiden mussten?? Das ist Verrat an die Heimat!!!

          • sepp25

            Mir gefällt die Listenverbindung nicht, das stimmt. Aber ihre Aussage ist falsch. Wenn ich Dorfmann wähle, wähle ich niemanden mit, sondern weis dass ich Dorfmann dafür bekomme.
            Ich rechne es Ihnen auch vor. Für einen Sitz im Parlament brauch es über 300.000 Stimmen (trentino und nordtirol haben keinen eigenen Abgeordneten!). FI hat laut Umfragen in unserem Wahlkeies Nordostitalien einen Sitz sicher und vielleicht ein Restmandat. Also ohne SVP 1 bis 2 Abgeordnete. Mir der Verbindung schenken sie der SVP einen Sitz und haben somit 0 bis 1 Abgeordneten. Die Stimmen der SVP ( ca. 80.000) helfen FI nie zu mehr Mandatan. Wennschon bekommen sie durch die zusätzlichen SVP Stimmen leichter das Restmandat, aber einen Abgeordneten würde FI ohne Svp sowiso stellen.
            Somit kann nur FI durch das Bündniss verlieren, nicht die SVP. Bei TeanK oder Grünen wähle ich zwar einen Deutschen, aber auf einer italienischen Liste. Hat ein italienischer Abgeordneter dieser Liste mehr Stimmen, was sehr wahrscheinlich ist, verhelfe ich diesem zu einem Mandat.

  • stefan1

    Also langsam macht sich Dorfmann echt lächerlich.
    1. Ist Team K keine ethnozentrierte Minderheitenpartei wie die SVP sondern will alle Sprachgruppen vertreten.
    2. Weiß Herbert Dorfmann, dass es offene Liste gibt und somit Holzeisen auch 1. kommen kann, wenn sie dementsprechend Leute wählen ? und hat Dorfmann eine Glaskugel, um zu wissen wie viele Mandate eine Partei bekommt ? Team K hätten im August 2018 auch die wenigsten 6 Mandate zugetraut
    3.Wird es sehr schwierig hat niemand in Frage gestellt anstatt ihrer Sesselkleberei
    4.Hat die SVP die Courage ihren Wählern zu sagen, dass mit ihren Stimmen Mussolini/Berlusca/Tajani usw. gewählt/unterstützt wird ?
    5.Ja unfassbar. Offenbar versteht Dorfmann nicht den Sinn einer Gegenkandidatur. Natürlich weint Team K ihnen keine Träne nach(wie der Großteil Südtirols), wenn sie es nicht schaffen und Holzeisen schon. Ein Bauernlobbyist weniger.
    6. Ja Bonino wurde in den 90ern von Berlusca ernannt und sie kandidieren trotz 20 Jahren Versagen, Antiautonomie und Unfähigkeit im Jahre 2019 mit Forza Italia !
    7.Mussolini war bereits 2004 Mitglied des Europaparlaments mit einer rechtsextremen Partei namens Azione Sociale.
    Was der Vergleich mit Salvini soll keine Ahnung ?
    SVP ist in einer Koalition mit Salvini und Berlusca, nicht Team K !
    Beide sind furchtbar, hoffentlich kommt Dorfmann auch noch drauf.

  • iceman

    wann werden die Eselweißler kapieren, dass intelligente Südtiroler Wähler lieber einen Pizzarotti unterstützen als den Bonsai Duce Silvio und die Nachfahren des Kopfüberduce!

  • drago

    Da scheint jemand um seinen Versorgungsposten zu fürchten.

  • criticus

    EINIGE DATEN ZUR GESCHICHTE SÜDTIROLS
    1919 Südtirol kommt zu Italien
    1929 Strenge Gesetze in Südtirol bezüglich der Italianisierung
    1939 Hitler und Mussolini einigen sich bezüglich „Südtiroloption“
    1959 Südtirolproblem erstmals vor der UNO
    1956 bis 1969 erstreckten sich die Südtirol-Attentate
    1969 Urteile im 3. Mailänder Südtirolerprozeß
    1969 Landeskonferenz in Meran, Magnago contra Brugger
    1989 Wichtige Durchführungsbestimmungen zum Paket genehmigt
    2019 Der SVP-Politiker Herbert Dorfmann kandidiert mit der Enkelin Mussolinis für die EU-Wahlen
    Fazit: Nach 100 Jahren der Weg zurück!
    Hoffentlich wird der Name Herbert Dorfmann nicht auf italienisch übersetzt.

  • morgenstern

    …, und ewig lockt der öffentliche Futtertrog.

  • hubi

    Ja, Herr Dorfmann, es ist ja auch gut, dass das NEUE ASYLRECHT blockiert wird, sowie manche Machtübergabe der Nationalstaaten an den EU Moloch. Die ganzen Vorteile, die der EU Moloch bietet wären auch machbar ohne die EU Diktatur und ohne deren Nachteile.

  • andreas

    Na ja, mit der Antwort von TK auf diese Fragen von Dorfmann disqualifizieren sie sich immer mehr.

    Ein Skorpion wollte einen Fluss überqueren. Da traf er am Ufer einen Frosch und bat diesen:
    „Lieber Frosch, nimm mich bitte auf deinem Rücken mit zum anderen Ufer!“
    „Ich bin doch nicht lebensmüde. Wenn wir dann auf dem Wasser sind und du mich stichst, dann muss ich sterben“, entgegnete ihm der Frosch.
    „Wie könnt ich dich stechen, dann gehen wir ja beide unter und müssen beide sterben“, antwortete der Skorpion.
    Der Frosch überlegte und sagte: „Ja, da hast du wohl recht. Steig auf meinen Rücken.“
    Kaum sind sie einige Meter geschwommen, spürte der Frosch einen stechenden Schmerz und er schrie: „Jetzt hast du mich doch gestochen. Wir müssen beide sterben!“
    Der Skorpion: „Ja, tut mir leid. Aber ich bin ein Skorpion und Skorpione stechen nun mal!“

    Persische Fabel

    • kurt

      @andreas
      Fällt die jetzt nichts mehr ein dass du sogar auf Fabeln zurückgreifen musst ,so ein Kindskopf und eines ist auch sicher das der supergscheide Dorfmann eines Tages vom TK antworten muss und höchstwahrscheinlich nicht imstande ist.

      • andreas

        Du musst nicht kontinuierlich belegen, dass du ein grenzdebiler Depp bist, ich glaube es dir auch so.

        • kurt

          @andreas
          Du musst es auch nicht immer kommentieren ,jemand sowas heißen kann man nur ,wenn man sich sicher ist dass man es nicht selber ist ,bei dir wäre ich mir nicht so sicher ,mich wundert dass dir sowas einfällt ,des Zutrauens wegen aber bitte wenn es dir Spaß macht .

          • andreas

            Auch wenn es ewig her ist, meiner Meinung nach könntest du immer noch deinen Deutschlehrer für die nicht erbrachte Leistung verklagen .

            Du bist zu dumm, manches zu verstehen, kommentierst aber trotzdem, schreibst schlechter als ein Volksschüler und hast so gut wie nie auch nur irgend ein Argument, außer deinen Frust auf die SVP.

            In diesem Fall hat z.B. Team Köllensperger als Wahlargument nicht die eigenen Stärken gebracht, sondern dass sie Dorfmann verhindern wollen. Es sollte also legitim sein, dass dieser sich wehrt, unabhängig davon, was man von ihm hält.

            Dorfmann ist nebenbei der Frosch, Köllensperger der Skorpion, welcher anscheinend momentan keine andere Mittel hat, als die SVP anzugreifen, auch wenn er mit solchen Methoden selbst untergeht, kapiert?
            Nur andere angreifen und schlecht machen ist keine Politik, gut, wenn man sich ansieht, was die Grillini momentan aufführen, wäre besser gewesen, sie wären in der Opposition geblieben und hätte weiter auf den Marktplätzen gegen Gott und die Welt gewettert, da hätten sie weniger Schaden angerichtet.

    • gurguk

      Andreas, hat TK bereits geantwortet?

      • yannis

        @gurguk
        Dieser Andreas merkt nicht dass er mit seinen primitiven Beleidigungen Unterstellungen sich laufend selbst disqualifiziert.
        Das von jemanden verwendete Vokabular trifft am meisten auf dem der es verwendet zu.

      • andreas

        @gurguk
        Hat er.

        „Sehr geehrter Herr Dorfmann,

        Team Köllensperger hätte wahrscheinlich als junge Kraft den Kelch dieser Wahlen vorüberziehen lassen, wenn die SVP sich nicht ohne Not aus der politischen Mitte der Gesellschaft durch die Regierungskoalition mit der Lega verabschiedet hätte.

        Team Köllensperger hat natürlich geprüft, mit eigenem Listenzeichen anzutreten, aber dieser Passus im Wahlgesetz ist halt (noch) auf Ihre Partei zugeschnitten.

        Renate Holzeisen -danke für die Werbung!- wird ohne Mühe auf jedem Listenplatz gefunden und unter sicher respektablen Kandidatinnen und Kandidaten hat sie auch mit Blick auf die Vorzugsstimmen, die in Südtirol in den letzten EU Wahlen erreicht wurden, für einen Sitz in Brüssel sehr gute Chancen.

        Was den Bürgermeister von Parma angeht, immer vorausgesetzt seine Wählerinnen und Wähler lassen Herrn Pizzarotti nach Brüssel ziehen, dürfen wir Ihnen zur Kenntnis bringen, dass er bereits verlautbaren hat lassen, eine eventuelle Wahl nicht anzunehmen: wieso er sich dann aufstellen hat lassen? Weil er Stellung bezieht und wie wir eine eindeutige pro-europäische Kraft unterstützt, um ein Erstarken der Populisten in Italien und Südtirol zu verhindern, was man bedauerlicherweise nicht von Ihrer Regierungskoalition behaupten kann. Siehe hier Link zu entsprechendem Artikel: https://www.repubblica.it/…/pizzarotti_corro_al_servizio_d…/

        Es geht uns nicht darum, Ihre eh schon sichere Wiederwahl zu verhindern, sondern mit Renate Holzeisen eine zweite Kraft, eine würdige Vertreterin der Bürgergesellschaft nach Brüssel zu entsenden.

        Eines ist klar: jede Stimme über 50 Tausend ist eine Stimme für Biancofiore und Mussolini und somit eine verlorene Stimme für ein pro-europäisches Südtirol.
        Wegen der Bestellung von EU Kommissaren – Glauben Sie allen Ernstes, dass heute noch nationale Parteigranden entscheiden, wie sich unsere zukünftige EU Kommissionspräsidentin, Margrethe Vestager, die als amtierende EU Wettbewerbskommissarin Google und Facebook das Fürchten lehrt, ihr Kommissarenteam zusammenstellen wird?

        Und über Mussolini, Grossvater und Enkelin sowie ihren Spitzenkandidaten Berlusconi, stendiamo un velo pietoso!

        Nur soviel über die Duce-Enkelin, die Sie eben in einer Ihren letzten Fragen noch leidenschaftlich verteidigt haben: während Sie vor Jahren bei Frau Mussolinis Einzug in die Europäische Volkspartei noch zur ÖVP geflüchtet sind, werben Sie jetzt quasi für ihre Wiederwahl im besten Tajani-Stil! Sieht so etwa Kohärenz aus?“

  • ostern

    Lieber Dorfmann, kehren Sie doch vor der eigenen Tür.
    Eine Listenverbindung mit Berlusconi, Biancofiore u. Co.eingehen .
    Wollen Sie die Südtiroler für blöd verkaufen?
    Wachen Sie doch auf, und tun für ALLE Südtirol etwas im Europaparlament
    und nicht nur für die Bauern. Für mich sind Sie „UNWÄHLBAR“!!!

  • george

    Geht es noch etwas arroganter, Herr Dorfmann? Was wollen Sie damit bezwecken, etwa dass Sie wirklich für eine große Anzahl derSüdtiroler nicht mehr wählbar sind? Für mich waren Sie ohnehin schon vorher niht wählbar und jetzt erst recht nicht mehr, nachdem sie unsere Heimat gemeinsam mit ihrer Partei nochmals an den Faschismus verraten und verkaufen.

  • tiroler

    sepp25: typisch SVP, Rosinenpicken. Zuerst Boschi, dann Lega und jetzt nehmt ihr den Duce.
    Da könnt ihr argumentieren bis zur Vergasung(passt dazu), das ist ein Faustschlag ins Gesicht für jeden aufrichtigen Südtiroler. Man muss nicht alles und um jeden Preis haben. Im übrigen wüsste ich nichts, was Dorfmann erreicht hat in seinem Luxusdomizil

  • pingoballino1955

    Stellen wir mal eine wichtige Frage: Herr Dorfmann was haben sie bis jetzt in Brüssel geleistet ??? Meine persönliche Meinung ist: kann mich an nichts erinnern,was nennenswert wäre! Sie können uns ja ihre Erfolgsbilanz mitteilen,sollte es anders sein! In diesem Sinne stellen sie sich mal lieber selbst 8 Fragen bevor sie über das Team Köllenperger primitiv kritisieren.

    • andreas

      Die einzige Motivation von TK scheint zu sein Dorfmann zu verhindern, damit kein deutschsprachige/r Südtiroler/in nach Brüssel kommt.
      Kannst du mir mal den Sinn der Sache erklären?
      Nebenbei hat wohl TK bei dieser Konfrontation angefangen.

      • kurt

        @andreas
        Der Dorfmann ,der Kompatscher ,die SVP generell ,ja wen musst du noch beschützen und verteidigen und kaotisch Ausreden suchen ,die Schuld an allen haben sowieso immer andere ,ist das was es braucht das du glücklich bist und gute schlafen kannst??
        Mitleid habe ich sicher keines und von beneiden ist auch keine Spur.
        Frohe Ostern !!!!

  • sepp

    Du oans isch ongscht hot er das ihm TK zuviel stmmen nimmt das er nett amol eini kimp lochen tat i du ob do dorfmann in brüssl isch oder koaner das selbe

  • kurt

    @andreas
    Typisch ,wenn du nichts mehr auskommst fängst du an zu polemisieren ,zähle einmal nach wie viel du in diesem Forum Befürworter hast noch dazu das die meisten du selber sind ,also denke über dich selber nach denn du hast es meisten Notwendig .

  • issy

    Das wird teuer werden für die SVP, sehr teuer.
    Die Koalition mit der Lega konnte ich noch nachvollziehen.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Posten für einen SVPler in Brüssel den Immageschaden aufwiegen wird.

    Soweit ich verstanden habe, haben die Parlamentarier im europäischen Parlament eh kaum Macht.
    Wieso verschleudert die SVP dann für so einen Posten ihre Reputation?
    Rätselhaft.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen