Du befindest dich hier: Home » Sport » Begehrte Startplätze

Begehrte Startplätze

Bereits über 140 AthletInnen haben sich für den Südtirol Drei Zinnen Alpine Run angemeldet, der im September 2019 ausgetragen wird.

Nach dem Südtirol Drei Zinnen Alpine Run ist vor dem Südtirol Drei Zinnen Alpine Run.

Diese Aussage trifft in diesem Jahr mehr denn je zu, denn kaum war die 21. Ausgabe des Südtiroler Berglauf-Klassikers im Dolomiten UNESCO Welterbe Geschichte, wurden bereits die Anmeldungen für die 22. Auflage am Samstag, 14. September 2019 freigeschaltet.

Mit großem Erfolg, denn Stand heute haben sich bereits über 140 Athletinnen und Athleten für den 17,5 Kilometer langen Lauf mit 1350 Höhenmetern angemeldet.

Wer einmal die letzten Kilometer beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run gelaufen ist – die drei massiven Dolomiten-Bergpfeiler im Blick – und dann im Zielbogen die Finisher-Medaille umgehängt bekam, der will den Adrenalinkick, der dabei freigesetzt wird, immer und immer wieder erleben. Nur so ist es zu erklären, dass sich 277 Tage vor dem großen Showdown bereits mehr als 140 Sportlerinnen und Sportler aus derzeit acht verschiedenen Nationen einen der begehrten und auf 1000 Teilnehmer begrenzten Startplätze für das Sextner Berglauf-Event gesichert haben.

„Erfreulich ist, dass ein Drittel der Eingeschriebenen Frauen sind. Waren Bergläuferinnen vor allem in den ersten Jahren unseres Laufs noch die Ausnahme, so nimmt die Anzahl der Athletinnen von Jahr zu Jahr zu. Der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run wird zudem immer internationaler, 23 verschiedene Länder waren es etwa 2018. Das freut uns ungemein, denn das trägt zur gesamten touristischen Entwicklung unseres Gebietes bei – und das ist schließlich auch ein Ziel, das wir mit dem Südtirol Drei Zinnen Alpine Run seit jeher verfolgen“, erklärt OK-Chef Gottfried Hofer.

Die Streckenführung bleibt gleich

Was Streckenführung und Ablauf angeht, halten die Veranstalter vom ALV Sextner Dolomiten an den traditionellen Lösungen fest. Der Samstag, 14. September steht ganz im Zeichen des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run, der 17,5 Kilometer lang ist und bei dem 1350 Höhenmeter bewältigt werden müssen.

Nach dem Start beim Haus Sexten und einer Dorfrunde im Zentrum des bekannten Bergsteigerorts in der Dolomitenregion Drei Zinnen, geht es nach Moos. Durch die sattgrünen Lärchenwiesen des Fischleintales laufen die Athleten zur Fischleinbodenhütte und weiter zur Talschlusshütte. Kurz nach der Talschlusshütte (bei km 8,2), auf der Wegkreuzung Bacherntal-Altensteintal, geht es links weiter Richtung Zsigmondyhütte.

Der Serpentinenweg zur Zsigmondyhütte und weiter zur Büllelejochhütte auf 2575 Metern Meereshöhe war in den vergangenen Jahren eine der Schwierigkeiten des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run.

Von der Büllelejochhütte, dem höchsten Punkt des Rennens, geht es vor dem Paternkofel, oberhalb der Bödenseen, auf den letzten drei Kilometern zum Ziel bei der Drei Zinnen Hütte auf einer Meereshöhe von 2405 Metern. Der Sonntag, 15. September 2019 gehört hingegen den Kindern und Jugendlichen, die am 15. Mini Alpine Run teilnehmen.

Die Anmeldungen laufen auf Hochtouren

Anmeldungen für den 22. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run sind auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung unter https://www.dreizinnenlauf.com/suedtirol-drei-zinnen-alpine-run_anmeldungmöglich. Die Einschreibegebühr beträgt bis zum 31. März 75 Euro. Die Titelverteidiger beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run kommen mit Anton Palzer und Michelle Maier beide aus Deutschland.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen