Du befindest dich hier: Home » News » Start der Verhandlungen

Start der Verhandlungen

Foto: 123RF.com

Die Verhandlungen für die Erneuerung des Vertrages für den Öffentlichen Dienst sind in den Startlöchern. 50.000 Bedienstete sind betroffen.

Die Gewerkschaften haben dem Landeshauptmann und der Landesrätin für Personal einen formellen Antrag für den Beginn der Verhandlungen zur Erneuerung des bereichsübergreifenden Kollektivvertrages für rund 50.000 Bedienstete vorgelegt.

ASGB, CGIL/AGB, SGBCISL und UIL/SGK fordern die Bereitstellung der notwendigen finanziellen Mittel im Landeshaushalt. Der wirtschaftliche Teil des Vertrages läuft mit 31. Dezember 2018 aus.

„Die Arbeit in der öffentlichen Verwaltung ist immer weniger attraktiv und in vielen Bereichen tut sich die öffentliche Verwaltung schwer, Personal zu finden. Die Gehälter haben sich in den letzten zehn Jahren nicht angemessen entwickelt, dies auch als Folge des Lohnstopps auf staatlicher Ebene bis 2015. Die öffentliche Verwaltung wird zudem immer älter“, schreiben die Gewerkschaften in einer Aussendung.

Der neue Vertrag müsse auf jeden Fall:

  • die Wiedererlangung der Kaufkraft der Gehälter garantieren
  • neue Formen der flexiblen Arbeit einführen
  • strukturelle Maßnahmen ergreifen, um die Stärken der immer älter werdenden Mitarbeiter aufzuwerten.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • yannis

    50.000 öffentliche Diener bei gut 500.000 Einwohnern! ziemlich viel Bleistiftspitzer &Co oder ?
    Was Wunder dass die reichlich eingetriebenen Steuern immer noch nicht reichen.
    Es gibt in Europa Bezirke mit derselben Eiwohner-Anzahl aber mit nur ca. 1/5 des Öffi’s-Personals im Vergleich der Alpenrepublik Südtirol.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen