Du befindest dich hier: Home » Sport » Erster Sieg für Algund

Erster Sieg für Algund

Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde mit dem dritten Spieltag fortgesetzt. Dabei hat Aufsteiger Algund den ersten Sieg in der A1-Klasse feiern können.

Das Team um Nationalspieler Christian Mair setzte sich im Derby gegen Tirol Mutspitz nach packendem Kampf 6:2 durch (3230:3216). Michael Ladurner, Jungspund in den Reihen der Gäste aus Dorf Tirol, konnte die Niederlage trotz der Tagesbestleistung von 588 Kegeln nicht verhindern. Der zweite Aufsteiger Montan musste sich im Heimspiel gegen Burggräfler 1:7 geschlagen geben (3072:3130). Hier traf Manfred Oberhofer (Burggräfler) die höchste Anzahl an Kegeln, und zwar deren 538.

Eine kompakte Mannschaftsleistung von 3395 Kegeln, aus der Hanspeter Pfitscher mit 597 Hölzern herausstach, hatte für Passeier einen ungefährdeten 7:1-Heimsieg gegen Jenesien (3130) zur Folge. Damit konsolidierten die „Mortiner“ den zweiten Platz hinter Tabellenführer Neumarkt, der sein Drittrundenmatch wegen der Teilnahme am Weltpokal bereits vor zwei Wochen gegen die Auswahl Ratschings ausgetragen und 7:1 gewonnen hatte.

Spannend verlief das Match zwischen St. Georgen und Naturns. Hier bezog Christian Mocanu mit seinem neuen Team eine 2:6-Niederlage bei den Pusterern (3332:3293 für St. Georgen). Der Naturnser Kegler Lukas Spechtenhauser konnte die Pleite bei den „Jergina“ mit 614 Hölzern nicht abwenden. Heute Abend findet hingegen die Partie Fugger Sterzing gegen Sarnthein statt. Sie hatte aufgrund des Europapokal-Einsatzes der Wipptaler verschoben werden müssen.

In der A2-Klasse West zeigte Kurtatsch eine bärenstarke Leistung. Die Unterlandler brachten im Auswärtsspiel gegen Welschnofen 3591 Kegel zu Fall und setzten sich 7:1 durch. Beim neuen Vereinsrekord der Kurtatscher wurde die 600-Kegel-Marke gleich vier Mal übertroffen, nämlich von Ivo Mayr (616), dessen Sohn Ivan (614), Arnold Peer (615) und Alexander Schweiggl (600).

Frauen: Passeier knackt den Bahnrekord in Kiens

Warum die Kegelbahn in Kiens möglicherweise die anspruchsvollste Anlage in ganz Südtirol ist, wurde am dritten Spieltag der Frauen deutlich. Passeiers Keglerinnen brachten in der Sportkegelbar 2006 Hölzer zu Fall – und erzielten damit einen neuen Mannschaftsbahnrekord von 501,5 Schnitt. Daran beteiligt waren Doris Libardi (494), Renate Federer (530), Ulrike Königsrainer (520) und Berta Mairgünther (462). Passeier gewann das Match gegen Kiens 4:2.

Weiters kam Los Birillos zu einem 4:2-Erfolg gegen die Auswahl Ratschings, Vöran Blecherne zwang Tirol Mutspitz mit 5:1 deutlich in die Knie, Schlanders zog Plose auswärts mit 4:2 den Zahn und Villnöß fegte Meran mit 5:1 von der Bahn. Damit übernahmen die Villnößerinnen auch die Tabellenführung in der A-Klasse der Frauen. Titelverteidiger Fugger Sterzing hatte seine Drittrundenpartie gegen Pfeffersberg wegen der Teilnahme am Weltpokal bereits vor zwei Wochen ausgetragen und damals einen 5:1-Auswärtserfolg verbucht.

In die Top-6 der Woche schafften es am dritten Spieltag Cilly Frick (Los Birillos/567), Dagmar Wiedenhofer (Tirol Mutspitz/555), Petra Stockner (Plose/568), Enikö Tòt (Fugger Sterzing/546), Nathalie Profanter (Villnöß/561) und Renate Federer (530). Nathalie Profanter war bis dato in allen drei Partien mit Villnößer Beteiligung beste Werferin.

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, 3. Hinrunde Männer – A1-Klasse

Passeier – Jenesien 7:1

Algund – Tirol Mutspitz 6:2

St. Georgen – Naturns 6:2

A. Ratschings – Neumarkt 1:7

Montan – Burggräfler 1:7

Fugger Sterzing – Sarnthein (am 8. Oktober 2018)

Die Tabelle:

1. Neumarkt 6

2. Passeier 6

3. Burggräfler 4

4. St. Georgen 4

5. Algund 2

6. Jenesien 2

7. Naturns 2

8. Tirol Mutspitz 2

9. A. Ratschings 2

10. Fugger Sterzing 2 (-1 Spiel)

11. Sarnthein 2 (-1 Spiel)

12. Montan 0

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, 3. Hinrunde Frauen – A-Klasse

Los Birillos – A. Ratschings 4:2

Vöran Blecherne – Tirol Mutspitz 5:1

Plose – Schlanders 2:4

Pfeffersberg – Fugger Sterzing 1:5

Villnöß – Meran 5:1

Kiens – Passeier 2:4

Die Tabelle:

1. Villnöß 6

2. Fugger Sterzing 6

3. Los Birillos 4

4. Tirol Mutspitz 4

5. Vöran Blecherne 4

6. Pfeffersberg 3

7. A. Ratschings 2

8. Plose 2

9. Schlanders 2

10. Passeier 2

11. Meran 1

12. Kiens 0

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen