Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Neuer Prorektor

Neuer Prorektor

Johann Gamper

Die Freie Universität Bozen hat einen neuen Prorektor für Forschung und Innovation: Rektor Paolo Lugli hat den Informatikprofessor Johann Gamper, aktuell Vize-Dekan der Fakultät für Informatik, mit dieser Aufgabe betraut.

„Ausschlaggebend dafür war nicht zuletzt die hervorragende Vernetzungsarbeit mit den lokalen Unternehmen, die Prof. Gamper in den vergangenen Jahren gelungen ist“, sagt Rektor Lugli.

Seit 1. Oktober wird Rektor Prof. Paolo Lugli vom neuen Prorektor Johann Gamper unterstützt, dem er den Bereich Forschung und Innovation überantwortet hat.

Eine Neuheit für die Freie Universität Bozen. Denn Gamper wird über die Forschungskommission nicht nur die Forschungsaktivitäten an den fünf Fakultäten der unibz lenken. Der neue Prorektor soll auch angewandte Forschungs- und Innovationsprojekte anstoßen, die einen praktischen Nutzen für Südtirols Wirtschaft und Gesellschaft haben.

Johann Gamper ist zweiter Prorektor der unibz, neben Prof. Stefania Baroncelli, die von Rektor Lugli bereits zu Beginn seines Mandates zur Prorektorin für Studienbelange ernannt worden war. „Prof. Gamper hat ein erstklassiges Curriculum und wissenschaftliches Renommee und hat in den vergangenen Jahren darüber hinaus bewiesen, ein hervorragender Netzwerker zu sein“, sagt Rektor Lugli.

Nachdem der neue Prorektor bereits zahlreiche Anknüpfungspunkte zu lokalen Unternehmen geschaffen habe, ist der Rektor zuversichtlich, dass Gamper nun auch die Aktivitäten der Universität im NOI Techpark weiter ausbauen wird, nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Schaffung der künftigen Fakultät für Ingenieurwesen.

Johann Gamper stammt aus Klausen/Latzfons und hat an der TU Wien Data System Engineering studiert. Nach einem Master mit Spezialisierung auf Medizinische Informatik hat er sein Doktorat in Informatik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) absolviert.

Vor seiner Ernennung zum Prorektor war er Vize-Dekan für die Lehre an der Fakultät für Informatik, wo er Advanced Data Management Technologiesund Programming Paradigms lehrt. Gamper ist Autor von mehr als 140 wissenschaftlichen Veröffentlichungen und hat sich unter anderem auf Datenbanksysteme, insbesondere zur Verarbeitung von zeitlichen Daten, sowie auf Methoden zur Datenanalyse spezialisiert.

„Die Freie Universität Bozen hat bereits sehr gute Ergebnisse in Forschung und Lehre erzielt, wie es internationale Rankings belegen“, sagt der neue Prorektor der unibz. „Jetzt gilt es, die Universität mit dem lokalen Umfeld enger zu vernetzen und den Austausch zu fördern. Es ist wichtig, Wissen und Kompetenzen der Universität an Betriebe und Institutionen weiterzugeben, um Innovation zu stärken.“

Das kann laut Johann Gamper gelingen, wenn in der Forschungsarbeit der Universität auch Probleme aus der lokalen Realität aufgegriffen werden. „Auf beiden Seiten soll eine realistische Erwartungshaltung aufgebaut und der Mehrwert einer engen Kooperation erkannt werden. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und wünsche mir, dass dadurch der Wert dieser Universität für unser Land erkannt wird.”

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen