Du befindest dich hier: Home » Politik » „Wir brennen für die Sache“

„Wir brennen für die Sache“

Anlässlich der Landesversammlung der Süd-Tiroler Freiheit stellte auch die Junge Süd-Tiroler Freiheit ihre vielseitigen Tätigkeiten und ihre Themen vor.

In Form eines Interviews wurden die sieben Landesleitungsmitglieder und Landesjugendsprecher Benjamin Pixner zu ihrer politischen und ehrenamtlichen Arbeit befragt.

Die Jugendorganisation der Bewegung gehe gut aufgestellt in die Landtagswahl, hieß es.

Landesjugendsprecher Pixner sagt stolz: „Es ist bemerkenswert, dass eine politische Organisation in Zeiten der Politikverdrossenheit noch junge Leute findet, die für eine Sache brennen und sich dafür mit vollem Engagement einsetzen!“

Und die Junge Süd-Tiroler Freiheit ist überzeugt:

„Andere Parteien versuchen mit aller Kraft Jugendstrukturen aufzubauen und scheitern daran. Das Erfolgsrezept der Jungen Süd-Tiroler Freiheit sieht die Jugendorganisation in ihren Zielen: Identität, Heimat, Selbstbestimmung oder Unabhängigkeit sind Schlagworte, die bei den jungen Menschen ankommen. Wir brennen für die Sache. Genau deshalb ist die Jugendbewegung mit ihrem Wahlkampf früh gestartet. Mit dieser Ausdauer werden wir dazu beitragen, ein tolles Ergebnis bei den Landtagswahlen zu erzielen“, zeigt sich Pixner abschließend überzeugt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen