Du befindest dich hier: Home » Politik » Knackige Kandidatin

Knackige Kandidatin

Lega-Wahlplakat, Kandidatin Marika Albertini (Fotos: Fb/Instragram)

Die Lega hat vielleicht nicht die attraktivste Liste für die Landtagswahlen – aber eine sexy Kandidatin.

Der Wahlkampfstart hätte für die Lega besser verlaufen können.

Auf nationaler Ebene schlägt sich die Regierungspartei mit einem existentiellen Problem herum: Erst am Donnerstag hat ein Gericht in Genua die Konfiszierung von 49 Millionen Euro aus den Lega-Parteikassen für rechtens erklärt.

Somit sind Matteo Salvini und seine Partei über Nacht arm wie Kirchenmäuse.

Die Hiobsbotschaft hat auch die lokalen Statthalter der Lega in Südtirol geschockt. Denn spätestens jetzt ist klar, dass die Lega im Hinblick auf die Landtagswahlen am 21. Oktober keinen amerikanischen Wahlkampf, also keine Materialschlacht führen kann.

Dass man bei der Lega (zumindest finanziell) aus dem letzten Loch pfeift, belegen die ersten Wahlplakate, mit denen die Partei in Südtirol um Stimmen wirbt.

Auf den Plakaten wirbt die Partei mit dem (fehlerhaften) Slogan: „Südtirol den Südtirolen.“

Aber: Was andere Parteien nicht haben, die Lega aber schon: Eine sexy Kandidatin.

Die Kandidatin Nr. 4 auf der Lega-Liste, Marika Albertini, zeigt sich auf Instagram von ihrer Schokolodenseite.

LESEN SIE AM SAMSTAG IN DER PRINT-AUSGABE

  • Warum eine Koalition von SVP und Lega in Südtirol immer wahrscheinlicher wird.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (27)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • andreas

    Marktschreier Salvini hat wohl eindeutig gezeigt, dass er es nicht kann.
    Sein Problem ist, dass er nur die Primitiven unter den Wählern erreicht, da nur diese glauben, dass ohne Migranten die Probleme in Italien gelöst wären.

    Die Drohung aus der EU auszutreten kostet Geld, die Drohung den EU Beitrag von 20 Milliarden, welcher nicht mal 15 Milliarden beträgt, nicht zu zahlen, kostet Geld. Die Reformvorschläge kosten ebenfalls Geld, welches Italien nicht hat.

    Italien hängt am Tropf ausländischer Geldgeber, die Zinsen/Kosten für Italien steigen kontinuierlich, außer die ganzen Lega und M5S Wähler haben so viel Vertrauen in die neue Regierung und leihen in Zukunft dem Staat das Geld, um diesen Unsinn fortzusetzen.

    Salvini erinnert an Boris Johnson, welcher sogar auf Busse schreiben ließ, wie viel Geld GB spart, wenn es aus der EU Austritt, nur war das halt gelogen, ein typisches Verhalten.

    • watschi

      man versucht die lega auszuschalten, weil sie zu stark wird. jeder glaubt, ihre wähler mit lügengeschichten umzustimmen. das klappt aber nicht, denn dafür arbeitet sie zu gut

      • andreas

        Dass sich Italien immer schwieriger am Finanzmarkt mit frischem Geld eindecken kann, ist keine Lügengeschichte, denn darüber können sich auch Leute wie du informieren.
        Wenn du die Gründe dann nicht verstehst, ist das natürlich ein anderes Thema.

        Aber erzähl mal, wo die Lega so gut gearbeitet hat bzw. wo es Italien jetzt besser geht.
        Dass die Flüchlingszahlen stark zurückgegangen sind, liegt nicht an Salvini, sondern daran, dass Frankreich, Deutschland und Italien Leute im Niger stationiert haben, welche die Grenzen kontrollieren und die dortigen Leute dazu ausbilden.
        Die sterben jetzt halt in der Wüste, nicht mehr im Mittelmeer, also aus den Augen, aus dem Sinn.

        • franz

          Dass sich Italien immer schwieriger am Finanzmarkt mit frischem Geld eindecken kann, liegt vor allem an der immensen Staatsverschuldung, verursacht von den letzen Regierungen speziell der 5 Regierungen des PD der letzen 5 Jahren.
          die Lega hat immerhin in 2 Monaten Regierung mehr erreicht wie die 5 Regierungen des PD in 5 Jahren, siehe Immigration.
          Trotz allen Versuchen Salvini Prügel in den Weg zu legen, selbst von den eigenen Regierungspartnern. ( M5s ) die ihn in den Rücken fallen. und deren Sympathie zur linken Immigrationspolitik augenscheinlich wird. ( Kammerpräsident Roberto Fico oder Justizminister Bonafede der Salvini zu dessen Kritik an die Justiz in den Rücken fällt. )
          Dass die Flüchtlingszahlen stark zurückgegangen sind, ist eindeutig Salvini zuzuschreiben. Zwar hat ex Innenminister Minniti als Wahlpropaganda durch Verhandel mit den Maghreb -Staaten (nordafrikanischen Staaten) zu einen leichten Rückgang geführt letztendlich ist es jedoch durch die restriktive Haltung von Salvini mit den Verbot für Ong in italienischen Häfen anzulegen gelungen die Ankünfte von Illegalen “Flüchtlingen“ wesentlich zu stoppen.
          https://formiche.net/2018/06/il-fact-checking-dellispi/

        • hubi

          Andreas, du schreibst einfach einen Stumpsinn zusammen: Dass sich Italien immer schwieriger am Finanzmarkt mit frischem Geld eindecken kann, ist keine Lügengeschichte, denn darüber können sich auch Leute wie du informieren.
          Vom Finanzsystem überhaupt nichts verstehen, dann so einen Qatsch zusammenschreiben. Der Renzi und dessen Konsorten haben Italien verraten. Geld um die Farmakonzerne zu mästen ist aber immer noch genug da, um die Flüchtlinge zu finazieren auch.
          Aber wenn es um die einheimische Bevölkerung geht dann eben nicht. Und ein jeder Euro, der nicht an den EU Moloch überwiesen wird ist eine sinnvolle Ersparnis.

        • yannis

          @andreas,

          bitte um Stellungnahme, der Franz schreibt schon wieder was vom dem Du offensichtlich nichts mitbekommen hast.

          >>franz 8. September 2018 um 07:47 Uhr
          >>franz 8. September 2018 um 08:10 Uhr

          • andreas

            Hast du einen an der Waffel?
            Was interessiert mich, was franz und du schreiben?

            Und nebenbei, wenn Seehofer nicht über die Geschichte mit dem Verfassungsschutzchef Maaßen stolpert, schmeißt in spätestens Söder nach der Bayernwahl hinaus.
            Meiner Meinung nach ist er krank und gehört vor sich selbst geschützt, denn was der seid einem halben Jahr aufführt, widerspricht jedem gesunden Menschenverstand. Er hat jegliches Maß verloren, der würde keine ärztliche Untersuchung mehr überstehen, andere Erklärung gibt es eigentlich nicht, dass sich jemand selbst so demontiert.

      • besserwisser

        arbeitet sie zu gut? wann und wo?

        • yannis

          immer noch besser als der PD Haufen je gearbeitet hat.
          Wer erwartet denn das jemand von heute auf morgen den Karren aus dem Dreck zu ziehen vermag den die Vorgänger über Jahre in den Dreck fuhren ?

    • yannis

      >>>Italien hängt am Tropf ausländischer Geldgeber, die Zinsen/Kosten für Italien steigen kontinuierlich,

      so, so ist es !! NUR die Billionen Staatsschulden, wer hat diese angehäuft ? Salvini etwa.

    • kurt

      @andreas
      Dein Problem ist das du nicht einmal die Primitiven erreichst denn da wärst du der erste vielleicht erkennst du eines Tages wie weit du neben dir stehst.
      Du musst dich einmal fragen seit wann diese Gelder in Italien fehlen dann kommst du vielleicht auf den Ursprung des Geldproblems in Italien.

    • hells_bells

      Andreas ist ein primitiver Troll

  • franz

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Migration als „Mutter aller Probleme“ bezeichnet.https://www.welt.de/politik/deutschland/article181434586/Seehofer-nach-Chemnitz-Mutter-aller-Probleme-ist-die-Migration.html
    So sehen es auch der Großteil der Italiener und stehen auf Seiter von Salvini
    Die linksgrünen Schreier & SVP Vasallen des PD unterstützt von Wählern welche sich mit leeren Wahlversprechen niveauloser Wahlpropaganda linker Sprücheklopfer benutzten haben lassen, haben in 5 Jahren Regierung ihre Unfähigkeit zu handeln bzw. Probleme zu lösen bewiesen.

  • montblanc

    Die Frau kann sich sehen lassen. Hübsch.

  • franz

    Apropos verschwundene Parteigelder der Lega, das ist eine alte Geschichte mit der Salvini bzw. die jetzige Lega nichts zu tun hat.
    Abgesehen davon, wo sind die Milliarden € welche unter der Regierungen des PD verschwunden sind . Mps – Banka Etruria , Banka Popolare di Veneto. Vicenza +++
    http://www.ilsole24ore.com/art/finanza-e-mercati/2018-05-25/crack-bancari-risparmiatori-traditi-mancano-300-milioni-214423.shtml?uuid=AEfYNyuE
    die Milliarden für die Erdbebengebiete.
    Die Erdbebenopfer von 2016 warten immer noch auf ihr Häuschen was ihnen Renzi und Gentiloni die Marktschreier versprochen haben. https://www.iltempo.it/cronache/2018/08/24/news/terremoto-amatrice-morti-vergogna-macerie-commemorazione-pescara-tronto-1082179/

    • mannik

      Es gibt keine „jetzige“ und „damalige“ Lega. Es ist immer noch die gleiche Partei. Ob damals andere am Ruder waren (Salvini war da übrigens auch schon dabei), ist unerheblich: zur Rückzahlung verurteilt wurde die Partei, da sie die ergaunerten Gelder erhielt. Die Ausreden der Lega sind Mumpitz. Salvini hätte stellvertretend für die Lega als Nebenkläger gegen Bossi und Belsito auftreten sollen, dann hätte er sich aus der Affäre gezogen. Hat er nicht gemacht, weil er tief mit drin steckt. Weshalb hat er Wohl Bossi – der das Geld veruntreut hat – in den Senat wählen lassen?

      • franz

        @mannik
        Es gibt eine „jetzige“ und „damalige“ Lega ( für jemand der eine recht fragwürdige Rechtsauffassung wie mannik hat, natürlich schwer zu verstehen) .Es gibt eine „jetzige“ und „damalige“ Lega wie auch der bekannte Ex Richter von “Mani pulite“ Nordio meint.
        Nordio findet die Anschuldigungen gegen Salvini völlig haltlos.
        08.09.2018
        https://www.mediasetplay.mediaset.it/video/staseraitalia/nordio-difende-salvini_F309293901001C03

        • mannik

          Franz, dass Sie Probleme mit dem Verständnis haben, wissen wir zur Genüge, das müssen Sie nicht immer wieder unter Beweis stellen.
          Nordio ist in Pension, kennt die Aktenlage nicht und spricht nicht als Richter, sondern als Privatperson. Lesen Sie aber genauer was Nordio sagt, falls Sie es überhaupt verstehen. Die Entschuldigung die Lega habe jetzt einen andren Sekretär ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Die mit getürkten Abrechnungen erschwindelten Gelder gingen an die Lega (die noch immer denselben Sitz und dieselbe Mehrwertsteuernummer hat), nicht an Bossi und Belsito. Daher wurde folgerichtig auch die Lega verurteilt die Gelder zurückzuerstatten.

          • franz

            @mannik, dass Du keine Ahnung von Recht und Gesetz hast, bzw. nicht imstande bist etwas sinngemäß zu lesen, hast Du schon öfters bewiesen, mit Deinen unwahren Tatsachenbehauptungen.
            ( Abgesehen von Deinen niveaulosen Beleidigungen und Verleumdungen, diesbezüglich Starfanzeige wurde bei der Staatsanwaltschaft hinterlegt )
            Ob EX Richter von “Mani pulite“ Nordio in Pension ist oder nicht spielt dabei keine Rolle. Im Gegensatz zu Dir kennt Nordio die Gesetze.
            Seine Aussage zum Thema Salvini wirdübrigens auch von einer der bekanntesten Anwälte und “Ministro per la Pubblica Amministrazione Giulia Bongiorno“ geteilt. https://www.huffingtonpost.it/2018/09/03/giulia-bongiorno-assolve-la-lega-e-salvini-dalle-accuse-della-magistratura_a_23515084/

  • sepp

    bevor i SVP wählst wähl i no lega nord grösser markt schreier wwie in LB und lachhammer gibs koane

  • kleinlaut

    Wer da noch die Paula Bacher wählt ist selber schuld…keine Beleidigung liebe Frau Bacher, aber das Mädchen kämpft mit unlauteren Mitteln.

  • asterix

    Also die Frau Marika Albertini hat eindeutig ein paar PS mehr als die Frau Paula Bacher.

  • der_brottler

    Super Henn, ober Deitsch konn se nit

  • thefirestarter

    Mit Photoshop kann fast alles retuschieren.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen