Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Reh im Schwimmbecken

Reh im Schwimmbecken

In Eppan wurde Mitte August ein Reh aus einem Schwimmbecken gerettet. Das Tier konnte sich nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien. 

War es die Hitze, die eine Rehgeiß dazu veranlasst hat, im Revier Eppan ein Schwimmbad aufzusuchen? Jedenfalls war die Geiß nicht mehr imstande, das Becken zu verlassen.

„Die Besitzerin des Schwimmbades Nora Pardatscher – sie ist Jägerin im Revier Eppan – bemerkte Mitte August den Unfall und holte Hilfe bei der örtlichen Jägerschaft“, so der Jagdverband.

In einer Aussage schreibt der Jagdverband:

Das Reviervorstandsmitglied Hannes Raifer eilte herbei, zog kurzerhand die völlig erschöpfte Geiß aus dem Wasser und trug das Tier in den danebenliegenden Wald. Dort ließ man die offensichtlich führende Geiß in Ruhe, sie erholte sich und war nach einer kurzen Zeit im Wald verschwunden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen