Du befindest dich hier: Home » Chronik » Haschisch im Rucksack

Haschisch im Rucksack

Die Polizei hat in Bozen einen Pakistaner verhaftet, der 3 Kilogramm Haschisch im Rucksack hatte. Auch wurde ein krimineller Tunesier in seine Heimat abgeschoben.

Die Polizei hat im Hinblick auf den Touristenansturm in den kommenden Wochen die Kontrollen im Bereich des Bus- und Zugbahnhofes in der Landeshauptstadt verstärkt. Im Zuge dieser Präventivtätigkeit haben Beamte der Staatspolizei einen pakistanischen Staatsbürger verhaftet. Der Mann kam mit einem Bus aus Verona. In seinem Rucksack wurden drei Kilogramm Haschisch sichergestellt.

Der Mann wurde kontrolliert, weil aus dem Rucksack ein starker Haschisch-Geruch entwichen war. Der Pakistani hatte außerdem 350 Euro Bargeld bei sich.

Der 42-Jährige wurde verhaftet und in das Bozner Gefängnis eingeliefert.

Außerdem haben Beamte der Quästur einen 30-jährigen Tunesier in das Abschiebezentrum nach Turin gebracht. Der Mann war erst vor wenigen Tagen wegen eines Wohnungseinbruchs in Gries verhaftet worden. Der Tunesier wird jetzt in seine Heimat abgeschoben.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen