Du befindest dich hier: Home » Chronik » Tod an der Großen Zinne

Tod an der Großen Zinne

An der Großen Zinne ist ein Bergsteiger abgestürzt und ums Leben gekommen. Zwei Bergsteiger konnten gerettet werden.
Wieder ein Bergunglück mit tödlichem Ausgang!
An der Großen Zinne ist ein Bergsteiger in der Nacht auf Sonntag abgestürzt und ums Leben gekommen.
Der Mann aus Deutschland war mit zwei Kameraden am Sonntag von der Auronzo-Schutzhütte auf die Große Zinne aufgebrochen.
Die drei Männer waren offenbar zu langsam unterwegs. In der Nacht stürzte einer der drei Bergsteiger in die Tiefe. Die beiden anderen Bergsteiger wurden am Montagmorgen mit dem Rettungshubschrauber geborgen.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • checker

    Was heisst hier „wieder ein Unglück“. Wenn man bedenkt, wie viele Leute in den Bergen unterwegs sind, reine Statistikfrage.
    Man könnte auch sagen: „Wieder ein Motorradtoter“.
    Die Redaktion sollte sich besser mit den Aktivitäten in den Bergen auseinandersetzen. Wir sind ein Bergland und in Bozen tut man offenbar so, als wäre eine Bergbesteigung in den Dolomiten immer noch mit einer Marsexpedition zu vergleichen.

  • wollpertinger

    Wer in die Berge geht, weiß, dass ihn dort ein gewisses Risiko erwartet. Es ist größer als die auch nicht ganz auszuschließende Wahrscheinlichkeit, zu Hause über die Stiege in den Tod zu stolpern. Da es leider immer wieder zu Bergunglücken kommt, ist die Aussagen „wieder ein Bergunglück“ nicht falsch. Ich war mehrmals auf der Großen Zinne, meist als Halbtagestour und ohne Kletterzeug, weil es so viel schneller geht. Es ist immer gut gegangen – oder habe ich nur Glück gehabt? Jedenfalls gilt mein Mitgefühl dem Toten bzw. seinen Angehörigen. Und bitte im Angesicht einer solchen Tragödie keine sprachlichen Haarspaltereien. .

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen