Du befindest dich hier: Home » Sport » Kenianischer Sieg

Kenianischer Sieg

Der Kenianer Paul Tiongik hat am Sonntag die 19. Auflage des Cortina-Toblach-Run in 1:35.27 Stunden gewonnen.

Bei den Damen setzte sich seine Landsfrau Lenah Jerotich durch. Beste Südtirolerin war Agnes Tschurtschenthaler aus Sexten, die starke Dritte wurde.

Über 3.300 Teilnehmer waren heute in Cortina d’Ampezzo am Start. Sie mussten 30 Kilometer auf der alten Bahnstrecke bis Toblach hinterlegen. Gleich nach dem Start setzten sich fünf afrikanische Läufer sowie der Italiener Ahmed Nasef von der Gruppe ab. Nach einigen Kilometern verschärften die Kenianer Paul Tiongik, Julius Rono und James Murithi Mburugu das Tempo. Kurz nach dem Dürrensee verlor dann auch Rono den Anschluss. Bis zum 26. Kilometer lieferten sich Tiongik und Mburugu ein Kopf-an-Kopf-Rennen, ehe sich Tiongik beim Toblacher See von seinem Landsmann absetzen konnte.

Der Kenianer kam allein ins Ziel zum Grand Hotel in Toblach und gewann in 1:35.27 Stunden. Auf den Streckenrekord, aufgestellt im Vorjahr von Henry Kimani Mukuria (1:34.18) fehlte etwas mehr als eine Minute. Zweiter wurde mit 1:07 Minuten Rückstand Murithi Mburugu, Rang drei ging an Julius Kipngetic Rono.

Bester „Azzurro“ war Ahmed Nasef auf Rang 4, der schnellste einheimische Läufer Stefan Mair kam mit 18.05 Minuten Rückstand auf den Sieger als 21. ins Ziel. Lokalmatador Fabian Fronthaler, Roland Vigl vom Südtiroler Laufverein und der Neumarkter Armin Varesco wurden 25., 26. bzw. 33.

Bei den Damen gaben die beiden Kenianerinnen Lenah Jerotich und Caroline Cherono von Beginn an das Tempo an. Am Ende setzte sich Jerotich in 1:52.12 Stunden durch, genau eine Minute vor ihrer Landsfrau Caroline Cherono. Aufs Podest stieg außerdem Agnes Tschurtschenthaler. Die 36-Jährige aus Sexten belegte Platz 3 in starken 1:55.53 Stunden.

Ergebnisse Cortina-Toblach-Run (Sonntag, 3. Juni 2018)

Herren

  1. Paul Tiongik (KEN) 1:35.27 Stunden
  2. James Murithi Mburugu (KEN) 1:36.34
  3. Julius Kipngetic Rono (KEN) 1:36.48
  4. Ahmed Nasef (Atletica Desio) 1:39.51
  5. Ken Kibet Mutai (KEN) 1:40.02
  6. Jomah Kiplagat Kemboi (KEN) 1:41.05
  7. Said Boudalia (Cagliari Marathon Club) 1:42.01
  8. Frederick Yegonkib Kipyegon (KEN) 1:43.36
  9. Robert Graziotto (Atletica Ponzano) 1:44.34
  10. Fabrizio Pradetto (Gruppo Sportivo La Piave) 1:44.43
  11. Stefan Mair (Runcard) 1:53.33
  12. Fabian Fronthaler (Athletic Club 2000 Toblach) 1:55.27
  13. Roland Vigl (Südtiroler Laufverein) 1:55.28
  14. Armin Varesco (Neumarkt) 1:57.16

Damen

  1. Lenah Jerotich (KEN) 1:52.12 Stunden
  2. Caroline Cherono (KEN) 1:53.12
  3. Agnes Tschurtschenthaler (ASV Niederdorf) 1:55.53
  4. Carolyne Rutto (KEN) 1:56.33
  5. Elisa Stefani (ASD Brancaleone) 1:56.33
  6. Simonetta Menestrina (Atletica Trento) 2:07.52
  7. Ilara Aicardi (Atletica Reggio) 2:08.49
  8. Maurizia Cunico (Atletica Casone) 2:09.18
  9. Sonia Opi (Runners Bergamo) 2:09.54
  10. Eleonora Gardelli (Corri Forrest) 2:11.32
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen