Du befindest dich hier: Home » Sport » Reise nach Agropoli

Reise nach Agropoli

Caren Agreiter

Zahlreiche Athleten aus Südtirol nehmen am Wochenende in Agropoli an den Leichtathletik-Italienmeisterschaften in den Altersklassen U23 und U20 teil.

Von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Juni finden in Agropoli die Leichtathletik-Italienmeisterschaften in den Altersklassen U23 und U20 statt. An der Veranstaltung, die auf der erneuerten Anlage im Cilento in Kampanien ausgetragen wird, nehmen auch zahlreiche Südtiroler Spitzenathleten teil.

Agropoli ist zum ersten Mal Gastgeber dieser Veranstaltung. Auch heuer werden knapp 1500 Leichtathleten erwartet, der Rekord liegt immer noch bei 1600 Athleten, aufgestellt vor zwei Jahren in Brixen. Insgesamt werden an diesem Wochenende 80 Italienmeistertitel vergeben, 40 in jeder Altersklasse. Zur Austragung kommen auch die Staffelbewerbe, 96 Mannschaften kämpfen in dieser Disziplin um den Sieg.

Julia Calliari

Auf dem Spiel stehen nicht nur die begehrten Italienmeistertitel, sondern auch die Tickets für die wichtigen internationalen Wettkämpfe in dieser Saison. Die U20-Jährigen möchten sich für die WM im finnischen Tampere qualifizieren (10. bis 15. Juli), während es für die älteren Sportlerinnen und Sportler um ein Ticket für die Mittelmeerspiele (9. bis 10. Juni) in Jesolo geht. Einige von ihnen können vielleicht auch von einem EM-Ticket in Berlin Anfang August träumen.

Die lokalen Hoffnungsträger

Unter den Teilnehmern befinden sich auch viele heimische Nachwuchshoffnungen, die im vergangenen Jahr in Florenz gleich vier Mal aufs Podest stiegen. Die Siebeneichnerin Julia Calliari gewann Silber mit der Staffel von Bracco Mailand, während Chiara Bergia im Speerwerfen, Brayan Lopez vom Athletic Club 96 Bozen im 400-m-Rennen und die Pusterin Valentina Cavalleri über 400-m-Hürden dreimal Bronze holten.

Alberto Masera

Von diesen Athleten sind heuer nur Calliari und Lopez mit dabei, beide möchten natürlich wieder ein Wörtchen bei der Vergabe der Medaillen mitreden. Außerdem ruhen die Südtiroler Hoffnungen auf den Schultern von Hochspringer Alberto Masera. Der 18-jährige Bozner ist mit 2.09 Meter sogar mit der zweitbesten italienischen Jahreshöhe gemeldet. Auch die Pusterin Caren Agreiter vom SSV Bruneck will im 400-m-Hürdenlauf um einen Podestplatz kämpfen, wo sie in 58.73 Sekunden mit der vierbesten Zeit gemeldet ist. Für eine Überraschung könnten außerdem 400-m-Läuferin Petra Nardelli aus Eggen sowie die Pusterin Katharina Oberhammer (800 m) sorgen.

Alle Südtiroler bei der U20- und U23-Italienmeisterschaft in Agropoli:

U20 Herren

400m: Patrick Baù (SG Eisacktal) 49.73

110m Hürden: Nicolò Fusaro (Athletic Club 96 Bozen) 15.05

Hoch: Alberto Masera (Athletic Club 96 Bozen) 2.09

Weit: Martin Unterweger (SC Meran) 6.76

Stab: Nicolò Fusaro (Athletic Club 96 Bozen) 4.60

Staffel 4x100m: Athletic Club 96 Bozen (Simone Emanuelli, Nicoló Fusaro, Thomas Iellici, Gianluca Maceri)

U20 Damen

200m: Diana Caravaggi Esposito (SG Eisacktal) 25.72

400m Hürden: Isabel Vikoler (SG Eisacktal) 1:02.74

Hoch: Alice Vettorato (Südtirol Team Club) 1.63

Weit: Angela Kier (SG Eisacktal) 5.51

Weit: Anna Menz (SC Meran) 5.50

Drei: Angela Kier (SG Eisacktal) 11.75

Diskus: Julia Mair (SC Meran) 32.24

Speer: Marina Gazzotti (Athletic Club 96 Bozen) 37.84

Speer: Sophie Mayr (SSV Bruneck) 37.54

Speer: Irene Zagler (Athletic Club 96 Bozen) 34.56

Staffel 4x400m: SG Eisacktal (Diana Caravaggi Esposito, Angela Kier, Carmen Vikoler, Isabel Vikoler)

U23 Herren

100m: Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bozen) 10.77

200m: Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bozen) 21.88

400m: Brayan Lopez (Athletic Club 96 Bozen) 47.40

400m Hürden: Gabriele Prandi (Athletic Club 96 Bozen) 54.20

Staffel 4x100m: Athletic Club 96 Bozen (Kevin Giacomelli, Brayan Lopez, Alessandro Monte, Leonardo Pasquetto)

U23 Damen

100m: Julia Viktoria Calliari (Atletica Bracco) 12.40

400m: Petra Nardelli (Südtirol Team Club) 55.04

400m: Maria Theresia Schwingshackl (SSV Bruneck) 57.99

800m: Katharina Oberhammer (SSV Bruneck) 2:11.01

100m Hürden: Isabel Eccli (Südtirol Team Club) 14.79

400m Hürden: Caren Agreiter (SSV Bruneck) 58.73

Weit: Isabel Eccli (Südtirol Team Club) 5.78

Weit: Nicole Indra (SV Lana) 5.42

Stab: Nicole Indra (SV Lana) 3.50

Staffel 4x400m: SSV Bruneck (Caren Agreiter, Lisa Mayr, Katharina Oberhammer, Maria Theresia Schwingshackl)

Staffel 4x100m: Atletica Bracco (Julia Viktoria Calliari, Nicla Mosetti, Lavinia Scarduelli, Analisa Spadotto)

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen