Du befindest dich hier: Home » Chronik » Kroatin verhaftet

Kroatin verhaftet

Die Staatspolizei hat in Gries eine 23-jährige Kroatin festgenommen, gegen die ein Haftbefehl vorlag. Die Frau schlich verdächtig um die Häuser.

Am Samstag hat die Polizei eine Kroatin verhaftet. Gegen die 23-Jährige lag ein Haftbefehl vonseiten des Landesgerichtes von Florenz vor. Sie muss eine Haftstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten absitzen.

Zur Festnahme kam es zufällig: Die Polizei war im Bozner Stadtteil Gries unterwegs, nachdem es in letzter Zeit öfters zu Einbrüchen kam. Die Beamten bemerkten dabei zwei junge Frauen, die auffällig durch die Straßen gingen und versuchten, in die Einfahrten verschiedener Häuser einzudringen.

Nach mehrminütiger Beobachtung hielt die Polizei die beiden Frauen an, um sie zur Rede zu stellen. Die jungen Frauen wirkten laut Polizeiaussendung sehr nervös, konnten ihr Verhalten nicht erklären und hatten keine Dokumente bei sich.

Die Frauen wurden für die Identifizierung in die Quästur gebracht, wo sich heraustellte, dass beide beschuldigt werden, mehrere Einbrüche verübt zu haben. Auch der Haftbefehl gegen eine der Frauen wurde im Computer ersichtlich.

Die 23-jährige Kroatin wurde ins Gefängnis von Trient gebracht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen