Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Haschisch im BH

Haschisch im BH

Foto: 123RF

Quästor Giuseppe Racca hat die Schließung der Bar „Lo spuntino 2″ in der Ortlerstraße in Bozen verfügt.

Ab Samstag, 18. November, bleibt die Bar „Lo spuntino 2” in der Ortlerstraße 39 in Bozen für 20 Tage geschlossen.

Quästur Giuseppe Racca hat eine entsprechende Verfügung erlassen.

Die Bar war bereits im Februar 2015 wegen nächtlicher Ruhestörung durch Besucher und wegen mehrere Schlägereien, die sich in dem Lokal zugetragen hatten, für sieben Tage geschlossen worden.

Laut Polizei sei die Bar inzwischen zu einem Treffpunkt von Drogenkonsumenten geworden. Das Lokal werde von Vorbestraften betrieben, im und vor dem Lokal werde am helllichten Tage ganz ungeniert gekifft – selbst wenn Mütter mit Kinder vorbeigingen, heißt es in einer Aussendung der Staatspolizei.

Am 7. November dieses Jahres wurde eine 51-jährige Lokalbesucherin dabei beobachtet, wie sie Haschisch aus ihrem BH hervorholte, um sich dann in der Bar seelenruhig einen Joint zu drehen.

Die Sicherheitskräfte haben auch mehrere Fälle von Drogenhandel in der Bar dokumentiert.

Das Lokal stellt laut Quästor eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dar. Deswegen die Schließung für 20 Tage.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • hells_bells

    Ich wùrde jede Bar schliessen in welcher man jemanden dabei erwischt wie er Alkohol trinkt

    • franz

      Ruhestörung, Schlägereien, im und vor dem Lokal werde am helllichten Tage ganz ungeniert gekifft .
      Abgesehen davon, dass im Gegensatz zu Drogen ist der Ausschank von Alkohol bzw. der Konsum von Alkohol nicht verboten.
      Wohl auf Grund, dass es einen wesentlichen Unterschied zwischen Drogen und Alkohol gibt.
      Alkohol in Maß 1 Glas Wein ein Bierchen zum Essen ist gesund und macht so gesehen Sinn, ( ausgenommen Jugendliche, Schwangere und Fahrzeuglenker )
      Drogen sind weder gesund noch machen sie Sinn.
      Außerdem führen Drogen bereits in kleinen Mengen zu Abhängigkeit, Schizophrenie und zu Unfruchtbarkeit bei Männern.

  • yannis

    >>>und zu Unfruchtbarkeit bei Männern<<<

    immerhin ist es schon mal gut dass sie sich nicht mehr fortpflanzen

  • yannis

    >>>und zu Unfruchtbarkeit bei Männern<<<

    immerhin ist es schon mal gut dass sie sich nicht mehr fortpflanzen

  • felixaustria

    unser Franz , … unser AllesWisser , …
    unser GlasL Wein und KLEINES Bier Trinker … etc.
    @ … dass es einen wesentlichen Unterschied zwischen Drogen
    und Alkohol gibt wie er sagt ,
    und weiter …
    Alkohol in Maßen 1 Glas Wein ein Bierchen zum Essen ist gesund und macht so gesehen Sinn, …
    Sinn wofür ??? Klär uns auf bitte .

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen