Du befindest dich hier: Home » Chronik » Tod eines Bergretters

Tod eines Bergretters

Bei einem  Bergunfall am Sonntag in der Provinz Belluno ist der Sextner Bergretter Andreas Mair ums Leben gekommen.

Andreas Mair (Foto: Facebook)

Andreas Mair (Foto: Facebook)

Am Sonntag ist der 47-jährige Andreas Mair aus Sexten bei einem Bergunfall in der Provinz Belluno ums Leben gekommen.

Mit einem Bekannten hatte Mair den 3100 Meter hohen Antelao im Cadore besteigen wollen.

Gegen Mittag soll der als Bergretter tätige Mann unterhalb des Gipfels den Halt verloren und mehrere hundert Meter abgestürzt sein.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen