Du befindest dich hier: Home » Politik » Mussolini als Nachbarin

Mussolini als Nachbarin

Mussolini als Nachbarin

Bernhard Zimmerhofer fragte, ob es mit den Zielsetzungen der Landesregierung vereinbar sei, wenn der einzige Vertreter Südtirols im EU-Parlament, Herbert Dorfmann von der SVP, mit Alessandra Mussolini vom PDL in derselben Fraktion sitze.

Mussolini habe immer wieder lobende Worte für die faschistische Politik ihres Großvaters gefunden.

Dies sei eigentlich keine Frage für die Landesregierung, antwortete LH Arno Kompatscher. Dorfmann habe sich übrigens mehrmals öffentlich von Mussolini distanziert.

Die EVP sei in zwei Gruppen organisiert, der PDL gehöre einer anderen Gruppe als die SVP an. Dorfmann und Mussolini säßen auch nicht zusammen in denselben Ausschüssen. Man sollte nicht aus der Zugehörigkeit zu einer Fraktion auf eine Unterstützung oder Anfreundung an faschistische Ideen schließen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen