Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi in Montecarlo

Seppi in Montecarlo

Andreas Seppi

Nach dem verlorenen Erstrundenmatch am Mittwoch gegen Radu Albot in Marrakesch, steht für Andreas Seppi schon das nächste Großereignis auf Sand auf dem Programm.

Der 34-jährige Kalterer schlägt beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo auf, wo er in der Qualifikation zum Auftakt auf den Australier Alex De Minaur (ATP 114) trifft.

Seppi verpasste beim prestigeträchtigen Turnier im Fürstentum um nur einen Platz den direkten Sprung ins Hauptfeld. Somit muss der Weltranglisten-62. die Qualifikation gegen das 19-jährige australischeNachwuchstalent spielen.

Gegen De Minaur, der in Sydney geboren ist und in Alicante in Spanien lebt, hat Andreas Seppi noch nie gespielt. Um ins Hauptfeld zu kommen, muss der Kalterer noch ein zweites Match am Sonntag gewinnen. Dort würde er höchstwahrscheinlich auf Denis Istomin treffen, der gegen Marcel Granollers ran muss.

Für Seppi ist es in Monte Carlo das zweite Sandplatz-Turnier in dieser Saison nach Marrakesch. Beim mit 5,2 Millionen Euro dotierten Turnier hat Seppi eine Bilanz von 9:11-Siegen im Hauptfeld.

Das beste Ergebnis erzielte er vor vier Jahren, als er es bis ins Achtelfinale schaffte, dann aber an der damaligen und aktuellen Nummer 1 der Welt Rafael Nadal hängen blieb. Bei seiner letzten Teilnahme im Vorjahr setzte es eine Erstrunden-Niederlage gegen den deutschen Youngstar Alexander Zverev.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen