Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Glaube der Wissenschaft“

„Glaube der Wissenschaft“

 

56464179 – little boy receives a vaccination in the doctors office.

Der Senat verabschiedet heute das neue Impfgesetz. Karl Zeller verteidigt das Ja seiner Fraktion – und will sich vom Zorn der Impfgegner nicht ins Bockshorn jagen lassen.  

Von Matthias Kofler

Karl Zellers Postfach war am Dienstag (wieder einmal) voller Mails von aufgebrachten Impfgegnern aus Südtirol. „Alle verlangen von uns eine persönliche Rückantwort. Wenn sie diese dann bekommen, kritisieren sie uns, dass wir uns mit den Brosamen zufriedengeben würden und zu wenig gekämpft hätten. Leider können wir es nicht allen recht machen“, sagt der SVP-Senator.

Gestern hat der Senat mit der Debatte zum neuen Impfgesetz begonnen. Der Gesetzestext wurde zuvor noch einmal abgeändert: Demnach soll es für zehn Indikationen obligatorische Impfungen geben, dazu gehören: Kinderlähmung, Diphterie, Tetanus, Hepatitis B, Keuchhusten, Grippe, Masern, Röteln, Mumps und Windpocken. Im Ursprungstext waren noch zwölf Impfungen als verpflichtend angegeben. Es reichen zwei Impfgänge, um sich gegen alle zehn Krankheiten abzusichern.

Zudem wurden die Geldstrafen auf 500 bis 3.500 Euro reduziert (zuvor 500 bis 7.500 Euro). Und die Meldung an die Staatsanwaltschaft zwecks Entzug der elterlichen Fürsorge wurde aus dem Gesetzestext gestrichen.

Noch heute wird Ministerpräsident Paolo Gentiloni zum Gesetz die Vertrauensfrage stellen. Damit sind Abänderungen am Text nicht mehr möglich. Die Autonomiegruppe werde mit Ja stimmen, erklärt Zeller. „Wir haben das gemacht, wozu uns Landesrätin Martha Stocker in ihrem Beschlussantrag aufgefordert hat: Die Sanktionen wurden reduziert, die Zwangsmaßnahmen gestrichen und die Zahl der Impfungen reduziert“, sagt der Fraktionschef.

Dass es in Südtirol immer noch viele gebe, die mit dem Text nicht zufrieden sind, verwundert Zeller nicht. Es handle sich hier um einen „Glaubenskrieg“. Eine Streichung sämtlicher Sanktionen, wie sie die Impfgegner fordern, kommt für den SVP-Politiker nicht in Frage: „Bei der Straßenverkehrsordnung sagt man ja auch nicht: Fahrt langsam und tut’s nicht trinken – aber Strafen habt ihr nicht zu befürchten“, macht Zeller ein Beispiel.

„Ich bin kein Arzt und glaube der Wissenschaft sowie der WHO“, sagt der Senator. Die vom Senat angehörten Experten hätten glaubwürdig erläutert, dass die Impfungen wichtig seien, damit sich Krankheiten wie die Kinderlähmung, die eigentlich schon als ausgerottet galten, nicht wieder ausbreiteten. Wenn nicht geimpfte Kinder ein Problem für die anderen Kinder werden, dann sei dies „keine Privatsache“, sondern es gehe um die „Volksgesundheit“.

Zeller verweist auf Deutschland und Frankreich, die nun ebenfalls die Impfpflicht einführen werden. „Für die Impfgegner bleiben also nicht mehr viele Länder übrig, in die sie auswandern könnten.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (56)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • ahaa

    Ich behaubte mal,das spàtestens in 5 Jahren keiner mehr im òffentlichem Dienst,Gemeindearbeiter,Kellner.Kassier….ohne eine Impfug arbeiten darf.
    Eine Sensibilisierungkampagne seitens der Pharmas!
    Die Industriewirtschaftstreiber befehlen den Politikern ,und die verkaufen es dem Volk!Wer nicht springt ist weck.
    Gesundheit interessiert sie nicht.
    Ansonsten wàren sie z.B. nicht gewollt die Lebensmittel mit Zucker,Vanillin,Glutamat ùberzudosieren!Die bekanntlich ja auch abhànig,glùcklich machen, Gehirnstròhme veràndern,Fettleibigkeit,Diabetis,….hervorbringen.

    • lois

      @ahaa
      Haben Sie eigentlich irgendwelche Beweise für Ihre ständigen Unterstellungen??? Man kann natürlich überall einen Komplott sehen, doch mal ganz ehrlich: Glauben Sie allen ernstes, dass alle Mediziner, welche zur Impfung aufrufen (immerhin eine überaus große Mehrheit) mit der Pharmaindustrie unter einer Decke stecken, ganz zu schweige von der WHO??? Und außerdem: Wie im Artikel erwähnt wurde, sind Politiker in der Regel keine Mediziner. Wem sollten sie also mehr Glauben schenken: Ausgewiesenen, weltweit anerkannten Experten der WHO, sowie einer deutlichen Mehrheit aller Mediziner (=ebenfalls Experten) oder vielleicht doch Leuten wie Ihnen, die überall nur einen Komplott vermuten???

      • paco

        @lois
        Genau meine Meinung!
        Habe alle Kommentare überflogen und mich wieder einmal über so viel irrationale Rechthaberei gewundert.
        Allein die Tatsache, das ein Andreas Pöder die aufgebrachten Impfgegner als neues Stimmvolk erkannt hat und dass sich ein Herr „franz“ wie gewohnt ganze Seiten gegen’s Impfen zitiert, müsste zu denken geben.

    • rudlmcnudl

      I verstea de gonze Impfpolitik nit.
      Isch e epper nit so dass a Südtiroler Goldendelizyus besser isch wia 20 Impfungen?
      Viele Vitamine, Mineralien, und Schutzstoffe in insere Epfl schützen in vor jeder Kronkheit!!!!!!.
      Herr Zeller i verstea nit wiso si zwor der WHO und der Wissenschoft glaben, ober nit einer so wichtigen Instutition wia dem Südtiroler Bauernbund?
      Selbstverständlich müßte man in dem Falle a a Zwangsernährung mit insere Epfl einfirn, wobei worscheinlich 4 Epfl am Tog ausreichen miaseten.
      Meines wissens diskutiert man in den oderen Eu Ländern bereits ob man Äpfelmuffel melden soll…

  • rota

    Alle Politiker, alle Priester, alle Staatsbediensteten alle Ein- und Auswanderer, Illegale und Touristen sollen durchgeimpft werden. Und in diesem Forum soll auch jeder bevor er schreibt seinen Durchimpfungsschein vorweisen.

    • yannis

      >>>Touristen sollen durchgeimpft werden<<<

      die wird man geflissentlich in Ruhe lassen, weil Dank ihres Geldes was sie den Neo-Kapitalisten einbringen, KEIN Risiko darstellen.
      Bei den anderen Genannten sieht es natürlich gaaaanz anders aus.

  • petersageraeugstamalbis

    Liebe Südtiroler
    Ja das neue Dekret ist tragisch, da die giftigen Nano Partikel welche von Frau Myriam Tammerle erwähnt wurden einfach nicht mal von den Ärzten angeschaut werden. Es gibt immer mehr Impfschäden und Kinder mit massiven Störungen aber es kümmert keinen Arzt. Was genau haben die Ärzte mit uns Volk vor? In der Schweiz wird das Impfobligatorium eine Frage der Zeit sein, leider. Alle Regionen mit jetzt noch tiefen Impfraten haben die gesündesten Kindern und dies wird einfach ignoriert. Es ist echt schade und tragisch. Kämpft weiter im Südtirol ohne Gewalt aber für die Gesundheit eurer Kinder.

  • rambo

    So ihr gscheiden Impfbeführworter, lest den Beitrag von [email protected] durch, weil er hat recht.

    • mannik

      Ist Herr Sager Mediziner, dass Sie ihm vertrauen? Zum Thema „Ungeimpfte Kinder sind gesünder“ sollten Sie sich mal schlau machen. Besonders wie diese Behauptung zustande kam, wer der Urheber ist und mit Welch „streng wissenschaftlichen Methoden“ diese Behauptung aufgestellt wurde.
      Es würde mich natürlich freuen wenn Herr Sager die Quelle für seine Behauptung „Alle Regionen mit jetzt noch tiefen Impfraten haben die gesündesten Kindern“ nennen könnte. Man lernt ja nie aus…

      • franz

        @mannik
        Du lernst anscheinend nie dazu ! 🙂
        Du stellst erst Behauptungen auf die Du dann nicht beweisen kannst.
        Wie schon zumThema: “eine-provokante-alternative“ geschrieben.
        Abgesehen von Deinen niveaulosen Beleidigungen.

      • mannig

        Hallo, ich bin mannik
        Ich arbeite für die Pharmaindustrie und habe den Auftrag alle negativen Kommentare zu verharmlosen und anzuzweifeln, dafür aber selber groß mit Zahlen und Statistiken anzugeben (natürlich alles ohne Quelle) um Impfpropaganda voranzutreiben.

        • mannik

          Sie sind ja ein ganz Schlauer! Sind Sie mit User mammama verwandt? Oder identisch? Dann arbeiten Sie mal die ganzen Artikel, wo es um’s Impfen geht durch, da werden Sie von mir Quellen en masse finden. aber wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse geben, schicke ich Ihnen gerne so viel WISSENSCHAFTLICHES Material, dass Sie die nächsten 10 Monate brauchen alles durchzulesen. Aber interessiert Sie das wirklich? Sie suchen ja nur Bestätigung Ihrer abstrusen Theorien und nicht Information. Das ärgerliche Herumschmeißen mit Halbwahrheiten ist der einzige Grund weshalb ich mich bei diesem Thema engagiere.

          • franz

            “ WISSENSCHAFTLICHES Material, dass Sie die nächsten 10 Monate brauchen alles durchzulesen. “
            Du und Wissenschaftliches Material ? 🙂
            Schon eher abstruse Theorien Halbwahrheiten alles verdrehen und nicht einmal imstande Gesetze sinngemäß zu lesen bzw. diese zu zitieren.
            Abgesehen von niveaulose Beleidigungen und Verherrlichung von Terrorattentaten von hirnlosen Geschöpfen-Kopfabschneiderb und Fanatiker des Islam.
            Anstatt sich von solchen Attentaten konkret zu distanzieren, versuche sogenannte moderate Muslime diese Taten zu rechtfertigen.
            Du scheinst wohl auch so ein Sympathisant dieser IS Fanatikern zu sein.
            Wer sich nicht klar von solchen Attentaten distanziert macht sich verdächtig ein Sympathisant zu sein.
            “ inneggiare al terrorismo e Reato “
            il decreto prevede anche una stretta sulla Rete: sarà stilata una black list dei siti che inneggiano al terrorismo e le autorità avranno il potere di oscuramento dei siti.“[…]
            http://www.ilfattoquotidiano.it/2015/02/10/isis-governo-vara-norme-anti-terrorismo-stretta-web-reato-combattere-allestero/1414023/

      • petersageraeugstamalbis

        Guten Tag Mannik
        Arzte lernen gerade mal 3 Stunden im Studium über das Immunsystem und Rest ist Werbung von der Pharma. Genf mit 97% Impfung hat 3 mal höher Gesundheitskosten als Appenzell mit 70% Impfung.

  • schumi

    Die SVP verkauft die Gesundheit unserer Kinder an den PD. Für einen feuchten Händedruck von Renzis Parteisoldaten. Wenn mein Kind einen Impfschaden erleidet muss ich damit leben und nicht die Wissenschaftler oder Politiker.
    Meine Stimme erhält ihr nie wieder!

  • schumi

    Erinnert mich an die Verfolgung der Hugenotten in Frankreich. Impfglauben annehmen oder auswandern! Traurig aber Wahr.

  • franz

    petersageraeugstamalbis hat recht.
    Wie auch der User schumi ( zumThema: “eine-provokante-alternative“ schreibt.
    http://www.tageszeitung.it/2017/07/09/eine-provokante-alternative/
    “ Du kannst noch so viel probieren uns zu beschwichtigen. Wenn genau die 0,00004735% mein Kind ist, dann hilft mir kein Wissenschaftler, kein Arzt, kein Politiker und schon gar nicht du. Dann stehe ich mit einem behinderten Kind alleine da. Deshalb muss es MEINE Entscheidung sein.“ Du kannst noch so viel probieren uns zu beschwichtigen. Wenn genau die 0,00004735% mein Kind ist, dann hilft mir kein Wissenschaftler, kein Arzt, kein Politiker und schon gar nicht du. Dann stehe ich mit einem behinderten Kind alleine da. Deshalb muss es MEINE Entscheidung sein.
    Abgesehen davon, dass dieses Dekret verfassungsrechtlich bedenklich ist und mit einen Notstandsdekret erlassen wurde
    “ IL PRESIDENTE DELLA REPUBBLICA
    Visti gli articoli 77 e 87, quinto comma, della Costituzione; Ritenuta la straordinaria necessita„`
    E m a n a “ […] ohne , dass es einen Notstand gibt.
    Dies vorausgesetzt sieht der art .32 der Verfassung vor :
    “La Repubblica tutela la salute come fondamentale diritto dell’individuo [38 2] e interesse della collettività, e garantisce cure gratuite agli indigenti .
    Nessuno può essere obbligato a un determinato trattamento sanitario se non per disposizione di legge. La legge non può in nessun caso violare i limiti imposti dal rispetto della persona umana “ [….]
    Zeller und SVP Genossen Blutsbrüder des PD einer Regierung die nie vom Volkgewählt wurden , sagen zu jeden Schachsinn Ja was diese Scheinpopulisten in Rom vorschlagen.
    Senator K.Zeller als Verfassungrechtler müsste eigentlich die Verfassung kennen und respektieren.

  • franz

    petersageraeugstamalbis hat recht.
    Wie auch der User schumi ( zumThema: “eine-provokante-alternative“ schreibt.
    http://www.tageszeitung.it/2017/07/09/eine-provokante-alternative/
    “ Du kannst noch so viel probieren uns zu beschwichtigen. Wenn genau die 0,00004735% mein Kind ist, dann hilft mir kein Wissenschaftler, kein Arzt, kein Politiker und schon gar nicht du. Dann stehe ich mit einem behinderten Kind alleine da. Deshalb muss es MEINE Entscheidung sein.“ Abgesehen davon, dass dieses Dekret verfassungsrechtlich bedenklich ist und mit einen Notstandsdekret erlassen wurde
    “ IL PRESIDENTE DELLA REPUBBLICA
    Visti gli articoli 77 e 87, quinto comma, della Costituzione; Ritenuta la straordinaria necessita„`
    E m a n a “ […] ohne , dass es einen Notstand gibt.
    Dies vorausgeschickt sieht der art. .32 der Verfassung vor :
    “La Repubblica tutela la salute come fondamentale diritto dell’individuo [38 2] e interesse della collettività, e garantisce cure gratuite agli indigenti .
    Nessuno può essere obbligato a un determinato trattamento sanitario se non per disposizione di legge. La legge non può in nessun caso violare i limiti imposti dal rispetto della persona umana “ [….]
    Zeller und SVP Genossen Blutsbrüder des PD einer Regierung die nie vom Volk gewählt wurden, sagen zu jeden Schwachsinn Ja was diese Scheinpopulisten in Rom vorschlagen.Senator K. Zeller als Verfassungsrechtler müsste eigentlich die Verfassung kennen und respektieren.

    • rudlmcnudl

      Franz vollkommen deiner Meinung!!!

      Man sieht hilflos zu wie wir schrittweise entmündigt und hinters Licht geführt werden.
      Nicht an eine Verschwörung zu glauben wird immer schwieriger.
      Wieso wachen die Leute hierzulande nicht auf? Auch wenn man ein Impfbefürworter ist, müsste man spätestens jetzt erkennen wohin uns das führen wird. Mit kleinen Dosen Entmündigung wird begonnen, mal schauen wieviel das Volk davon vertragt bis wir schließlich letalen Dosis kommen werden.
      Ein respekt all jenen Völkern die noch den Mut und die Kraft haben einem Regime die Stirn zu bieten.

  • sepp

    ban Zeller woas man woll das is a PD orschkriecher isch schaug mo amol noch die nächsten wahlen weil der PD wird sicher nimmer regierungs Partei wen insre SVPLER noa in orsch kriechen

  • rota

    Zeller macht Politik auf Grund seines Glaubens an die Glaubwürdigkeit seiner Einsager.
    Noch Fragen?

  • richard

    Niemand hat das Recht unter Zwang einem Menschen Gift einzuspritzen.
    Wie lange wird es noch dauern, bis man Zwangssterilisierungen vornehmen wird?

  • petersageraeugstamalbis

    Zu den verlangten Studien:
    In jedem Land auch in der Schweiz sind im Genf die Gesundheitskosten für Kinder extrem hoch, ca 2 bis 3 mal so hoch wie in Appenzell Innerorden. Genf impft mit 98% und Appenzell mit 78%. Auch in Rom sind die Kinder viel mehr Krank als im Meran. In Wien hat es die höchsten Gesundheitskosten mit 97% geimpften Kindern und im Toril sind diese viel tiefer. Betreffend den giften Nano Partikel. Dies haben ich selber bei Nanodiagnostics untersuchen lassen bei Prof . Dr. Montanari, da kann jeder nachfragen. Sobald der erste Arzt oder ein Impffreund mit das erste Autistische Kind zeigt welche weder geimpft wurde noch die Mutter geimpft ist, zeige ich meinen Respekt und überdenke ev. meine Haltung. Mir ist kein Fall bekannt von Autismus ohne Impfung.

    • lois

      @petersageraeugstamalbis
      „Auch in Rom sind die Kinder viel mehr Krank als im Meran.“
      Und woher weiß du, dass es dabei einen ursächlichen Zusammenhang zum Impfen gibt? Gibt es da auch irgendwelche Studien???
      Das wäre ungefähr das selbe, wie wenn ich aus den Tatsachen, dass in Südtirol sowohl die pro-Kopf-Kosten in der Sanität als auch die Suizidrate italienweit am höchsten ist, während Kalabrien die jeweils niedrigsten Werte beider Kategorien aufweist, ableiten würde, dass ein Zusammenhang zwischen hohen Gesundheitsausgaben und einer hohen Suizidrate besteht, quasi je höher die Ausgaben in der Sanität, desto höher die Suizidrate. Dass das allerdings ein kompletter Stumpfsinn ist dürfte wohl jedem einleuchten.
      Das Robert-Koch Institut schreibt bsp.:
      http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Bedeutung/Schutzimpfungen_20_Einwaende.html#doc2378400bodyText14

      • petersageraeugstamalbis

        Lieber lois
        Warum wollte ihr immer Studien. Wenn es in der Stadt Genf mit 300’000 Einwohner am meisten Schulabsenzen und mit Abstand die höchsten Krankenkassen kosten hat mit ca, 500 Franken pro Monat und Genf hat die höchste Impfquote ist dies wie eine Studie. Der Beweis liegt auf der Hand bei ca. 60’000 Kindern in Genf mit diesen hohen Kosten und extrem vielen Krankheiten. Appenzell mit gut 10’000 Kindern hat pro Monat gut 150 Fr. Krankenkasse pro Person also 3 mal weniger. In Appenzell wurden bis vor 5 Jahren nur gut 30 bis 40 % der Kinder geimptt. Jetzt sind es leider 80% ähnlich wie im Südtirol. Dies kann alles im statistischen Amt der Schweiz nachgeschaut werden. Sind dies genügend Beweise oder was genau brauchst du noch zusätzlich?

        • lois

          Das sind alles nur empirische Beobachtungen, die einen ursächlichen Zusammenhang nicht bestätigen. Wennschon bräuchte es eine wissenschaftliche Studie, die wissenschaftlich, nicht empirisch, einen entsprechenden Kausalzusammenhang bestätigt…
          Außerdem frag ich mich, was dein Ziel bzw. Alternative wäre. Hättest du lieber eine Impfquote von 0%??? Ist es das, was du willst? Würdest du dann ganze Epidemien in Kauf nehmen, so wie noch vor 100 Jahren? Dann würden die Gesundheitsausgaben wohl schon allein deshalb wieder ansteigen. Außerdem müsste man die ganzen Krankheiten mit massenweise Antibiotika kurieren, wo es dann wieder Probleme mit den Resistenzen gibt usw. Es wird sicherlich stimmen, dass es auch für Impfungen keine 100%ige Garantie gibt, aber wo gibt es das schon… dann dürfte man auch keine Medikamente nehmen, die haben ja auch potentiell viele Nebenwirkungen… Letztendlich braucht es wohl einen Kompromiss und man wird sich halt irgendwo in der Mitte treffen müssen… Aus diesem Grund halte ich eine Neuverhandlung der angedrohten Strafen sicherlich für sinnvoll…
          Ich poste diesbezüglich gern noch einmal die Antworten des Robert Koch Instituts (ein international angesehenes Institut) bzgl. der häufigsten Einwände gegen das Impfen:
          http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Bedeutung/Schutzimpfungen_20_Einwaende.html

          • petersageraeugstamalbis

            Nein ich will Impfungen wie für Hund und Katzen, ganz ohne gifte Nano Partikel und ganz ohne gifte Zusätze. Wenn Du dich so fest interessiert wie du es hier mir mitteilst, dann Ruf doch morgen selber mal die Nanodiagnostics in Modena an frage nach was in den Impfungen drin ist. Auch kannst Du mir dann sicher bald ein erste Kind zeigen welche einwandfrei und nachweislich prüfbar Autismus hat ohne eine Spritze bekommen zu haben, resp die Mutter in der Schwangerschaft auch nicht geimpft hat. Bis jetzt gibt es in der ganzen Welt keinen Fall von Autismus eines so wie ich definiert habe ungeimpften. Bitte klär mich doch da noch mehr auf, Danke.
            So wie Du schreibst denke ich, dass Du Arzt bist oder in der Impfindustrie arbeitest oder in der Regierung im Gesundheitswesen. Bitte glaube nicht einfach 100% dem Robert Koch Institut. Herr Prof Dr. Montanari (also auch ein Wissenschaftler) hat nachgewiesen, dass es viele Krebserzeugende Nano Partikel hat in den Impfungen. Koch schreibt da kein Wort davon, die Wissen dies nicht mal. Keine Regierung der Welt hat Montanari eine Antwort gegeben, es wird einfach ignoriert.

  • mammama

    Der Vergleich zum Holocaust ist sehr naheliegend. Da waren sich Experten und Politiker auch einig. Die Deutschen schämen sich heute noch dafür.

    In den Ländern, in denen Kindern mehr Impfdosen verabreicht werden, ist die Kindersterblichkeit deutlich höher ist als in Ländern, wo weniger geimpft wird.

    Die Originalstudie:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3170075/

    • yannis

      @mammama,

      damit bringst die Impfgläubigen /Zeller &Co Anhänger wohl zum schwitzen.

    • lillli80

      @mammama: wie war das mit hpv pflichtimpfung? du hast keine ahnung..und den impfzwang mit dem holocaust zu vergleichen ist unterste schublade….weißt du was da passiert ist? weißt du das? geschmacklos.

      • petersageraeugstamalbis

        Nein ist es nicht es nicht geschmacklos. Wenn sich die Regierung wirklich für die Menschen und Kinder einsetzen würden, dann würde Frau Stocker doch mit Herrn Pöder ernsthaft reden und nach einem Konsens suchen. Dies passiert aber nicht und wie überall in der Welt wird einfach über die Köpfe bestimmt und dies in einer „noch“ Demokratie.

        • lillli80

          der pöder will doch nur eure stimmen…er ist doch auch impfbefürworter…schmiert euch aber honig um den mund…der ist überhaupt auch von der pharmalobby bezahlt…weißt du das nicht? die stocker übrigens auch…durch die impfpflicht haben die jetzt so viel geld, dass sie einfach alle bezahlen…mich übrigens auch…

        • lillli80

          bezüglich holocaust erübrigt sich jeder kommentar…DAS waren arme menschen…nicht IHR mit den dicken bäuchen und dem protzauto…und IHR redet jetzt über diktatur und holocaust…das IST geschmacklos….

      • ahaa

        Es passieren auch keine Fehler im Spital,schau dir die Studien an!Die ganzen Behinderten von den 60ern durch falsche Medikamente(Nachgewiesen!)kennt der Lois nicht. 😉
        Glaube du was du willst lois.Ich kenne einige Aerzte die mir unterm Tisch recht geben,unter anderem auch Impfgeschàdigte.Das genùgt mir. 😉
        Du kannst es ja Verschwòhrung nennen,ich nenne es Geldgeil und ein Ràdchen im System,wie jeder Mechankier der jedenTag mehr Stunden stempelt als er Stunden macht!Der Verteter mehr verspricht …….und die Politiker die nicht mehr wissen was sie versprochen haben.Dazu brauch es kein Komplott sondern einen abhànigen Bediensteten!

        • lillli80

          und bis heute wird alls vertuscht…oder nicht? contergan?

        • andreas

          @ahaa
          Was macht ein anständiger Arzt unterm Tisch?

          Dass es Impfgeschädigte gibt, liegt in der Natur der Sache, es gibt ausnahmslos kein Medikament, welches nicht Nebenwirkungen hat, welche manchmal mehr, manchmal weniger oder gar nicht auftreten können.
          Es ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit und wenn das Risiko überschaubar ist, ist es für die kleine Anzahl, welche Schaden dadurch erleidet, ganz einfach Pech.

          • yannis

            >>>liegt in der Natur der Sache<<<

            liegt es dann auch in der Natur der Sache, dass am Beispiel DE FÜNF mal mehr Mensch im Jahr am Ärztepfusch draufgehen als im Straßenverkehr ?

  • yannis

    Wenn der Zeller und die „Impfpflichtbeführworter“ schon der Wissenschaft glauben, dann sollten sie sich auch für ein generelles Verbot von Alkohol und Tabak einsetzen, denn genau diese kann einwandfrei belegen dass oben genanntes. absolut Gesundheitsschädlich ist, oder zumindest genau solche Risiken birgt wie Krankheiten die durch Impfungen verhindert werden können bzw. es könnten.
    Es macht z.B. keinen Unterschied ob eine nicht HPV geimpfte an Gebärmutterhals-Krebs erkrankt oder die andere zwar geimpft aber als Raucherin an Lungen-Krebs, von der mit einhergehenden Osteoporose mal abgesehen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen