Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Wasserqualität: Ausgezeichnet

    Wasserqualität: Ausgezeichnet

    Völser Weiher (Foto: LPA)

    Das Biologische Landeslabor stellt den acht Südtiroler Badeseen ein ausgezeichnetes Zeugnis aus. Die Details der Kontrollen.

    „Die aktuellen Untersuchungsergebnisse zeigen, dass alle acht Südtiroler Badeseen über eine ausgezeichnete Wasserqualität verfügen“, erklärt die Direktorin des Biologischen Labors der Landesumweltagentur, Alberta Stenico. Monatlich überprüft werden der Kleine und der Große Montiggler See, der Kalterer See, der Fennberger See, der Völser Weiher, der Wolfsgrubener See, der St. Felixer Weiher und der Vahrner See.

    Während der Badesaison entnimmt das Biologische Labor Wasserproben und untersucht diese auf Hygieneindikatoren. Zum Jahresende wird dann – aufgrund der Untersuchungsergebnisse der letzten vier vorangegangenen Badesaisonen – die Qualität des Badesees ermittelt. Die Einstufung erfolgt in vier Qualitätsklassen: ausgezeichnet, gut, ausreichend oder mangelhaft.

    Die Überwachung der Badegewässer wird durch ein Staatsgesetz aus dem Jahr 2008 geregelt, das den Richtlinien der EU über die Qualität der Badegewässer Rechnung trägt. Demnach müssen im Zeitraum von April bis September monatlich Wasserproben entnommen werden.

    Die acht Südtiroler Badeseen

    Falls bei den Kontrollen Grenzwerte überschritten oder bedenkliche Zustände festgestellt werden, informiert das Biologische Landeslabor die zuständige Gemeinde, die dann ein Badeverbot verhängen muss.

    Direktorin Stenico weist daraufhin, dass die Umweltagentur derzeit an Südtiroler Badeseen verschiedene Restaurierungsmaßnahmen durchführt. „Diese Maßnahmen dienen dazu, die Badetauglichkeit zu erhalten und das ökologische Gleichgewicht zu fördern. Ein Beispiel dafür ist die mechanische Pflanzenentnahme“, sagt Stenico.

    Für diese Mahd der Wasserpflanzen hat das Biologische Landeslabor zwei Mähboote. Eines dieser Spezialboote ist auf dem Kalterer See stationiert, das andere kommt auf den anderen Seen zum Einsatz. Weitere Maßnahmen, die während der Wintermonate durchgeführt werden, sind die Ableitung des Tiefenwassers und die Belüftung des Seewassers.

    Die aktuellen Ergebnisse der Überwachung können online unter folgender Adresse abgerufen werden: http://umwelt.provinz.bz.it/wasser/badeseen-suedtirol.asp

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • ahaa

      Auch die Ahr hat angeblich bestes Wasser.Nur das Hunde die Kacke bekommen wenn sie es trinken.Wurden irgendwann die Grenzwerte veràndert?Und wann werden die Proben entommen?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen