Du befindest dich hier: Home » Sport » Wegers EM-Debüt

    Wegers EM-Debüt

    Jakob Weger in Aktion

    Jakob Weger nimmt ab Donnerstag im Kunstkanal von Tacen im Kajak-Einer zum ersten Mal an der Kanuslalom-EM der allgemeinen Klasse teil.

    Jakob Weger paddelt in Laibach mit den weltbesten Kanuten
    SCM-Paddler nimmt ab Donnerstag im Kunstkanal von Tacen im Kajak-Einer zum ersten Mal an der Kanuslalom-EM der allgemeinen Klasse teil

    Das Aushängeschild der Sektion Kanu des SC Meran, Jakob Weger, steht bei seinem EM-Debüt im Kunstkanal in Tacen vor den Toren der slowenischen Hauptstadt Laibach vor einer seiner bisher größten Herausforderungen.

    Der 19-jährige SCM-Paddler aus Schenna startet zum ersten Mal bei der Kanuslalom-EM der allgemeinen Klasse. Die Quali-Läufe im Kajak-Einer der Männer werden am Donnerstag, 1. Juni 2017, im Kunstkanal von Tacen ausgetragen, der erste um 15:25 Uhr, der zweite um 17:35 Uhr. 30 Kajak-Paddler, 20 in der 1. Quali und 10 in der 2. Quali schaffen den Einzug in den Halbfinallauf, der am Samstag, 3. Juni 2017, um 11:00 Uhr auf dem Programm steht.

    Der Finallauf im Kajak-Einer der Männer, für den sich die besten 15 im Halbfinallauf qualifizieren, beginnt am Samstag, 3. Juni 2017, um 15 Uhr.

    Jakob Weger paddelt wieder mit seinem alten geliebten Boot, mit dem er schon viele Erfolge gefeiert hat, unter anderem mit dem er im letzten Jahr seinen zweiten U18-EM-Titel im Kajak-Einer in Solkan/Neugörz (Slowenien) geholt hat.

    „Mein Ziel ist es bei der Kanuslalom-EM in Tacen im Kajak-Einer den Halbfinallauf zu erreichen. Der Finallauf wäre für mich schon ein Traum. Die Konkurrenz ist sehr groß“, sagte Jakob Weger vor seiner Abreise nach Slowenien.

    Am Freitag, 2. Juni 2017, paddelt Jakob Weger in Tacen mit Giovanni De Gennaro und Zeno Ivaldi um die EM-Medaillen im Kajak-Einer-Teamlauf. „Im Kajak-Einer-Teamlauf können viele Nationen Edelmetall holen, auch Italien. Wir drei werden unser Bestes geben, um bei der Medaillenvergabe im Kajak-Einer-Teamlauf ein wichtiges Wort mitreden zu können“, nimmt sich Jakob Weger vor.

    Sein älterer Bruder Matthias Weger (21), der für den österreichischen Kanuverband paddelt, hat in diesem Jahr als Vierter der EM-Quali hinter Andreas Langer, Felix Oschmautz und Mario Leitner das EM-Ticket im Kajak-Einer knapp verpasst.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen